Connect with us
Top-Spieler verpassen die WM 2022

WM 2022 News

Droht Ecuador der WM-Aus?

 

Der FIFA Fussball-Weltverband (FIFA) steht kurz vor der Disqualifikation eines der Teams, die an der
WM 2022 in Katar teilnehmen. Laut der britischen Tageszeitung „Daily Mail“ liegen dem
Untersuchungskommission neue Beweise vor, die das ecuadorianische Team beschuldigen, die
Nationalität ihres Spielers Perron Castro gefälscht zu haben. Update: Die FIFA lehnte Chiles Appell ab.
Der Weltverband bestätigt Ecuadors Teilnahme an der Katar-Weltmeisterschaft.

Aus für die WM wegen Falsche Spieler-Identität?

Der Internationaler Verband des Association Football (FIFA) erhielt vor einigen Jahren Audioaufnahmen
von „Bayron Javier Castillo Segura“ Interview mit ecuadorianischen Vertretern. Die Zeitung stellte fest,
dass die Tonaufnahme das Eingeständnis des Spielers trägt, dass er in Kolumbien geboren wurde, aber die
ecuadorianische Föderation beschloss, an dem Team teilzunehmen. Der ecuadorianischen Föderation
würde ausdrücklich die Extraktion falscher Pässe und eine klare Vertuschung der Realität der Nationalität
des Spielers sowie seiner Mehrfachidentitäten vorgeworfen. Nach der Bestätigung des Ausscheidens
Ecuadors aus der WM wird die zweite Mannschaft im Eröffnungsspiel des Turniers gewechselt, wobei die
Katar-Gruppe aus Senegal und den Niederlanden sowie Ecuador besteht.

Chile als Erzsatz für Ecuador in der WM 2022?

Seit letzten Juni hat die FIFA gegen den Spieler, weil der chilenische Fußballverband eine Beschwerde
eingereicht. Der Weltverband wies die Klage Chiles mit der Begründung ab, Castillo sei in Ecuador
geboren. Allerdings hat die FIFA den Dialog damals nicht aufgezeichnet, weshalb die Veröffentlichung
der Aufzeichnung entscheidend sein und die Wende bringen könnte.
Wenn Ecuador seine Teilnahme verliert, möchte Chile möglicherweise teilnehmen.
In einem Präzedenzfall wurden Bolivien in einem WM 2022-Qualifikationsspiel 2016 vier Punkte aberkannt,
weil Nelson Cabrera für Paraguay spielte. Bei den damaligen Rivalen Chile und Peru waren die Spieler
mit jeweils 3:0 im Einsatz. Chile hat nur einen Punkt aus seinen beiden Spielen gegen Ecuador, und wenn
die Regeln ähnlich ausgelegt werden, werden sie Vierter in ihrer WM 2022-Qualifikationsgruppe. Eine andere
Möglichkeit ist, dass der Verband der ecuadorianischen Mannschaft in der WM-Qualifikation 2026 die
Punkte abzieht, weil das Turnier in weniger als 100 Tagen beginnt und ein Ausschluss nicht möglich ist.


More in WM 2022 News