EM-Quali: England 7:0 – BVB-Youngster Sancho ersetzt suspendierten Sterling


England Sancho
Jadon Sancho im EM-Qualifikationsspiel England gegen Montenegro (7:0). Es war das 1.00. Länderspiel der englischen Fußballgeschichte. Foto: Imago Images

England kann es auch ohne Raheem Sterling! Nach der Suspendierung des Außenstürmers von Manchester City haben sich die ,,Three Lions“ mit dem 7:0 (5:0)-Heimerfolg gegen Montenegro in Gruppe A am Donnerstagabend im Londoner Wembley-Stadion souveränst und vorzeitig zur EURO 2020 geschossen.

Ein Ergebnis wie gemalt zum 1.000. Länderspiel in der englischen Verbandsgeschichte – und eine Gala von Harry Kane und Co.

,,Es war ein Meilenstein und ich hoffe, dass noch mehr Erlebnisse dieser Art folgen werden“, sagt Englands Nationalmannschafts-Kapitän Harry Kane (26) nach dem Spiel bei ITV, ,,wir hatten einen Ausrutscher in dieser Gruppe (1:2 gegen Tschechien in Prag, d. Red.), aber wir haben sehr gut geantwortet. Wir haben unseren Job gemacht und wir wollten zum 1.000. Spiel eine gute Show bieten – das haben wir mit 5 Toren in der ersten Hälfte getan.“

Gegen den Sparringspartner aus Montenegro netzt allein Kane 3-mal in Halbzeit eins ein. Es sind seine Länderspieltreffer Nummer 29 bis 31. Nur 2 Nationalspieler Englands haben in 1.000 Spielen schneller diese Zahl von 30 Treffern erreicht als der Tottenham-Stürmer: Nat Lofthouse († 2011) von den Bolton Wanderers und Weltmeister Jimmy Greaves (79), der ebenfalls für Tottenham Hotspur gespielt hat. Kane hat in jedem der 7 absolvierten EM-Qualifikationsspiele mindestens ein Mal getroffen. Beim 4:0 gegen Bulgarien und am Donnerstag gegen Montenegro sind es sogar jeweils 3 Treffer.

God save this boy! Jadon Sancho (m.) bei der englischen Nationalhymne vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien.
God save this boy! Jadon Sancho (m.) bei der englischen Nationalhymne vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien. (Photo by Clive Rose/Getty Images)

Die Legenden sehen endlich ein furioses England!

England v Montenegro Englands Legenden um Paul Gascoigne (l.), Tony Adams (verdeckt) und Martin Keown (r.) in der Halbzeitpause des EM-Qualifikationsspiels der ,,Three Lions" gegen Montenegro (7:0). Foto: Imago Images
,,England war gnadenlos“, analysiert Ex-Nationalspieler Chris Sutton (46) bei BBC, ,,es war alles ein bisschen einfach heute Abend, aber sie haben ihren Job erledigt.“

Und das ohne Raheem Sterling, der von Nationaltrainer Gareth Southgate bereits am Montag aus dem Kader gestrichen wird. Der Außenstürmer von Manchester City hat sich eine Handgreiflichkeit gegen Joe Gomez vom FC Liverpool geleistet.

,,Der Trainer hat mit mir und einigen anderen, älteren Spieler gesprochen“, verrät Harry Kane nach dem Spiel, ,,wir haben dann diese Entscheidung getroffen und es geht weiter.“

Raheem Sterling verfolgt das Spiel – wie viele Legenden der englischen Nationalmannschaft um Tony Adams, Viv Anderson, Paul Gascoigne, Martin Keown oder Wayne Rooney auf der Ehrentribüne von Wembley. Dass er seinem Rivalen Joe Gomez bei der Einwechslung für Mason Mount applaudiert, ist sicher eine versöhnliche Geste.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

BVB-Youngster Jadon Sancho mit einer Tor-Vorlage

Dortmund-Star Jadon Sancho (l.) und Raheem Sterling jubeln für England beim 5:§-Thriller gegen den Kosovo.
Dortmund-Star Jadon Sancho (l.) und Raheem Sterling jubeln für England beim 5:§-Thriller gegen den Kosovo. (Photo by Clive Mason/Getty Images)

Raheem Sterling bleibt ein Statist an diesem großen englischen Fußball-Feiertag.

Der für ihn in die Startelf gerückte Dortmunder Jadon Sancho (19) kann nicht vollständig überzeugen. Seine Nominierung trotz der frühen Auswechslung im Bundesliga-Spitzenspiel beim FC Bayern München (0:4) überrascht.

Von den jungen Wilden bei den ,,Three Lions“ stielt ihm Debütant Tammy Abraham vom FC Chelsea die Show. Der 1.246. Nationalspieler in der Geschichte des englischen Fußball-Verbandes (FA) trifft – immerhin nach einer Sancho-Vorlage – zum 7:0-Endstand.

Das gibt Lob von höchster Stelle. ,,Gratulation an Tammy Abraham“ schreibt Englands Fußball-Idol Gary Lineker bei Twitter über den 22-Jährigen, ,,das erste England-Tor ist immer ein sehr spezieller Moment – und hoffentlich der erste von vielen, die noch folgen werden.“

Ligalive-Infografik: Leistungsdaten Jadon Sancho, England, EM-Qualifikation 2018/2019

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: EM-Quali 2018/2019 - Das sind Englands Torschützen

Ligalive TV: Southgate über Sterling-Ausraster: ,,Er hat die Kontrolle verloren"