England: Wird Klopps Vorgänger doch noch Meister mit dem FC Liverpool?


FC Liverpool 2014
Das 0:2 gegen den FC Chelsea kostete den FC Liverpool mit Trainer Brendan Rodgers (l.) und Kapitän Steven Gerrard am 27. April 2014 letztlich die englische Meisterschaft... Foto: Imago Images / Sportimage

Die Europacup-Aussperrung für Manchester City hält den englischen Fußball weiter in Atem.

Die ,,Citizens” haben gegen die von der UEFA nach Verstößen gegen das Financial Fair Play Berufung vor dem europäischen Sport-Gerichtshof Court of Arbitration for Sport  (CAS) eingelegt.

Wird dieser Einspruch abgewiesen, könnte City auch die im betreffenden Zeitraum gewonnenen Titel in der Premier League verlieren, u. a. 2014.

Damit würde der FC Liverpool, der damals nur Vizemeister wurde, am ,,grünen Tisch” und im Falle einer zu erwartenden englischen Meisterschaft 2020 wieder mit Rekordmeister Manchester United gleich ziehen.

Chelseas Fans verspotten Liverpools Kapitän Steven Gerrard nach seinem folgenschweren Ausrutscher. (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Rodgers: Der ,,Nearly Man" des FC Liverpool...

FC Liverpool Jürgen Klopp Brendan Rodgers
Der vierte Offizielle Mike Dean (m.) steht im Premier-League-Spiel im Oktober 2019 zwischen dem aktuellen und dem früheren Liverpool-Coach Jürgen Klopp (l.) und Brendan Rodgers, der jetzt Leicester City coacht. Foto: Imago Images / Alan Martin
Der Coach, der es damals im 24. Jahr nach Liverpools letztem englischen Meistertitel verpasst hat, die ,,Reds” zum Gipfel zu führen, heißt Brendan Rodgers (47).

Der Nordire coacht inzwischen Liverpools Liga-Konkurrenten Leicester City. 2015 haben sich die Merseysiders von Rodgers, der in seiner 3-jährigen Amtszeit mit Liverpool keinen Titel gewinnen kann, getrennt und Jürgen Klopp verpflichtet.

Am Saisonende 2013/2014 liegt Rodgers mit dem FC Liverpool trotz einer phasenweise glänzenden Ausgangsposition 2 Punkte hinter dem Meister Manchester City.

An eine nachträgliche Meisterkrönung glaubt Rodgers nicht. Das berichtet die britische Zeitung Daily Mail.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Jürgen Klopp Atlético Madrid - FC Liverpool 1:0
Liverpool und Klopp lernen wieder verlieren...
Jürgen Klopp West Ham United FC Liverpool
Nanu, Klopp ist 19 Punkte vorn und unzufrieden?
Aus nach 9 Minuten! Auch Pep Guardiola (l.) und Liverpool-Coach Jürgen Klopp (r.) kümmern sich um den verletzten Leroy Sané.
City-Coach spricht über Vertragsangebot an Bayerns Zielspieler
Jürgen Klopp FC Chelsea - FC Liverpool 2:0
Die Pokal-Pleiten des Jürgen K.

Rodgers glaubt nicht an nachträglichen Titel

Manchester City 2014
Meister 2014 - Manchester City präsentiert die englische Version von ,,Nur gucken, nicht anfassen" Foto: Imago Images / Xinhua

Manchester City könnte die Meisterschaft von 2014 nur bei einer separat erfolgenden Untersuchung gegen den von einem Konsortium aus den Vereinigten Arabischen Emiraten finanzierten Klub durch die Premier-League-Verantwortlichen verlieren.

City streitet sämtliche Vorwürfe ab und auch Rodgers kann sich dieses Szenario nicht vorstellen.

,,Ich denke ehrlich gesagt nicht daran”, erklärt Brendan Rodgers in der Pressekonferenz zum Heimspiel in der Premier League gegen Manchester City, ,,was kommt, das kommt, aber es wird sich dadurch für mich nichts ändern. Wir waren vorn gegen eine überragende Mannschaft von Manchester City und sind kurz vor Schluss eingebrochen. Aber das überwiegt nicht gegenüber dem, was wir in diesem Jahr geleistet haben. Ich sehe das nicht, dass Liverpool den Titel noch nachträglich erhält.”

Steven Gerrard, Liverpools Klublegende, sieht es anders. ,,Ich bin wirklich gespannt, ob es rechtliche Schritte gegen Manchester City geben wird”, sagt der ehemalige englische Nationalspieler und Liverpool-Kapitän. Gegenbeispiel: Juventus Turin sind nach Verwicklungen in einen Wettskandal die italienischen Meistertitel der Jahre 2005 und 2006 aberkannt worden. Inter Mailand wird nachträglich zum Sieger der Serie A 2006 erklärt.

Ligalive-Infografik: Brendan Rodgers im Profil

Ligalive-Infografik: Die Vize-Meistersaison des FC Liverpool in der Premier League, 2013/2014

Ligalive TV: Brendan Rodgers über Jürgen Klopp