England: Deshalb hilft Callum Hudson-Odoi Bayern


Callum Hudson-Odoi (m.) bei seinem Startelf-Debüt für England in Montenegro.
Callum Hudson-Odoi (m.) bei seinem Startelf-Debüt für England in Montenegro. (Photo by Michael Regan/Getty Images)

Er ist der erste englische Nationalspieler, der nach dem Abriss des legendären Wembley-Stadions zur Welt kam. Callum Hudson-Odoi (18), geboren am 7. November 2000, kennt die alten Schnurren um Englands Fußball-Tempel nur aus Erzählungen.

Das dürfte ihn wenig kümmern, denn inzwischen schreibt dieser unbekümmerte Junge vom FC Chelsea im neuen Wembley fleißig an seiner eigenen Nationalmannschafts-Geschichte. Das vielleicht größte Kapitel könnte sich im Sommer 2020 abspielen, wenn beide Halbfinals und das Finale der EURO in der Fußball-Kathedrale ausgetragen werden.

Inzwischen sammelt Callum Hudson-Odoi in kleineren Arenen Länderspiel-Praxis. Wie am Montagabend im engen Gradski Stadion in Podgorica in Montenegro, bei Englands 5:1 (2:1)-Auswärtserfolg in Gruppe A der EM-Quali.

Podgorica, hier hat sich mit Wayne Rooney im Oktober 2011 mit der jüngste Spieler in einer englischen Startelf im modernen Fußball-Zeitalter, mal so richtig blamiert. ,,Wild Wayne” sieht beim 2:2 in der EM-Quali für 2012 die Rote Karte wegen Nachtretens. Hudson-Odoi macht es um einiges besser.

Mit diesem Ausfallschritt erzielt Raheem Sterling (r.) die 1:0-Führung für England gegen Tschechien. (Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Hudson-Odoi begeistert Englands Experten

Ross Barkley (l.) feiert mit Callum Hudson-Odoi seinen Treffer zum 2:1 für England zur Wende in Montenegro. (Photo by Michael Regan/Getty Images)

Der vom FC Bayern München umworbene Flügelstürmer gefällt bei seinem Startelf-Debüt in der Mannschaft von Nationalcoach Gareth Southgate.

Mit klugem Positionswechsel auf die linke Angriffsseite und einer perfekten Vorarbeit für Ross Barkley zum 1:2 macht Hudson-Odoi Werbung in eigener Sache.

,,Er lernt hier seinen Job”, jubelt der frühere englische Nationalspieler Ian Wright bei ITV, ,,und das ist der internationale Fußball, über einen 18-Jährigen, der noch nie ein Premier League-Spiel von Anfang an gemacht hat, kann man nichts Besseres sagen.”

Von den ,,jungen Löwen” in Englands Team ist er dieses Mal neben Declan Rice (20. West Ham United) der einzige in der Anfangsformation. Dortmunds Jadon Sancho (18) bleibt über 90 Minuten, da leicht angeschlagen, nur auf der Bank.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Hudson-Odoi: ,,Ich muss weiter hart arbeiten"

Spielt auch Callum Hudson-Odoi, hier mit Dortmunds Jadon Sancho bei Englands 5:0 gegen Tschechien in Wembley, im kommenden Jahr in der Bundesliga? (Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Callum Hudson-Odoi wird inzwischen auch bei Borussia Dortmund gehandelt. Nur 4 englische Nationalspieler sind in der Neuzeit beim Debüt noch jünger als er.

17 Jahre und 75 Tage alt ist am 30. Mai 2006 der bis heute jüngste Debütant: Theo Walcott. Er überholt den zu diesem Zeitpunkt schon zum Leistungsträger avancierten Wayne Rooney, der am 12. Februar 2003 mit 17 Jahren und 111 Tagen erstmals das ,,Three Lions”-Trikot trägt. Raheem Sterling ist 17 Jahre und 342 Tage alt beim Debüt und auch Englands ,,Wonder-Boy” Michael Owen liegt mit 18 Jahren und 59 Tagen in Sachen früher Länderspiel-Reife noch vor Hudson-Odoi. Der Rest ist Geschichte.

,,Hudson Odoi ist sehr schnell unterwegs, er wechselt das Tempo immer wieder, hat eine sehr gute Schusstechnik”, preist Ex-Natinalspieler Chris Waddle bei BBC Radio 5 Live das England-Juwel.

,,Wir haben vom Start weg eine gute Mentalität gezeigt”, gibt Hudson-Odoi anschließend bei ITV zu Protokoll, ,,aber ich selbst werde weiterhin hart arbeiten müssen, um einen Startplatz in der Premier League zu bekommen.”

Ligalive-Infografik: Player Profile Callum Hudson-Odoi, FC Chelsea, Saison 2018/2019

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Player Profile Raheem Sterlin, Manchester City, Premier-League-Saison 2018/2019

Ligalive TV: Premier League Match Highlights; Saison 2018/19

Ligalivenet Premium-Dienste

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.