So retteten City und Pep den Hit gegen Klopps Liverpool


Dem ersten Highlight in der englischen Premier League im neuen Jahr steht nichts im Wege. Manchester City hat am Sonntag mit einem 3:1 (3:1)-Erfolg beim FC Southampton und Ex-Bundesligacoach Ralph Hasenhüttl seine Titelchance gewahrt. Mit 7 Zählern Rückstand geht die Mannschaft des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola nun am Donnerstag in den ultimativen Hit gegen den FC Liverpool und seinen deutschen Coach Jürgen Klopp.

Aus der vorzeitigen Party des FC Liverpool vorm TV wird nichts. Die Schützenhilfe von der Südküste mit dem neuen „Saints“-Coach Ralph Hasenhüttl (51) bleibt am Sonntag aus.

1:3 heißt es am Ende aus Sicht des FC Southampton, der den früheren Bundesligaprofi Pierre-Emile Hjöjberg durch eine Rote Karte (85.) verliert.

Der von den britischen Medien im Überschwang von 2 Siegen aus den ersten 3 Spielen zum „Alpen-Klopp“ erklärte Hasenhüttl hat mit seinem Team gegen das eine Milliarde Euro teure Star-Ensemble von Pep Guardiola keine Chance.

Man. City nun gegen „beängstigendes“ Liverpool

Manchester City hat mit dem 3:1 (3:1)-Erfolg in Southampton am kommenden Donnerstag (21 Uhr) nun im Spitzenspiel gegen den FC Liverpool die Chance, mit einem Sieg den Rückstand auf den Tabellenführer aus Anfield auf 4 Zähler zu verkürzen.

Die „Citizens“ stehen wieder auf Rang 2 und profitierten von Tottenhams Heimpleite gegen die Wolverhampton Wanderers (1:3). Die „Spurs“ gehen mit 45 Punkten runter auf Platz 3. Das Hinspiel in Liverpool endet 0:0, das letzte Duell im Champions-League-Viertelfinale 2018 geht mit 3:0 und 2:1 an die „Reds“ und Jürgen Klopp (51).

Tabellenführer FC Liverpool hat indes mit dem 5:1 (4:1)-Heimerfolg gegen den FC Arsenal seine überragende Form in dieser Saison bestätigt und reist mit einer Menge Selbstvertrauen ins Etihad Stadium.

„Sie sind beinahe unschlagbar, es ist beängstigend“, lobt LFC-Abwehrchef Virgil van Dijk am Montag im Daily Mail das Trio Infernale in der Liverpool-Offensive mit dem 3-fachen Torschützen Roberto Firmino, Sadio Mané und Mo Salah, die ebenfalls gegen die „Gunners“ treffen.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Manchester City: Endlich wieder Pep-Fußball!

Dass sich die Fans in der gesamten Fußball-Welt nun am Donnerstag im Etihad Stadium auf die Neuauflage des Champions-League-Hits vom 10. April 2018 freuen dürfen, verdankt City der klugen Rotation von Pep Guardiola.

Der spanische Coach verändert seine Startelf nach dem 1:2 bei Leicester City am 2. Weihnachtsfeiertag auf 5 Positionen. Der Ex-Hamburger Vincent Kompany verteidigte für den englischen Nationalspieler John Stones. Der Ukrainer Olexandr Zinchenko startet für den Rot-gesperrten Fabian Delph. Der zuletzt so vermisste Brasilianer Fernandinho beginnt anstelle von Ilkay Gündogan, David Silva für De Bruyne. Und auch der deutsche Nationalspieler Leroy Sané sitzt anfangs nur auf der Bank, Riyad Mahrez darf starten.

Diese Veränderungen zahlen sich aus, City siegt dank der Tore von David Silva (10.) und des Doppelschlags per Eigentor durch Southamptons James Ward-Prowse (45.) und Sergio Agüero (45. + 3).

„Wir haben viele Spiele gewonnen, aber unglücklicherweise haben wir die letzten beiden Partien verloren“, bilanziert Pep Guardiola anschließend in der letzten Pressekonferenz des Jahres 2018, „und wir haben einen Rivalen, der derzeit das beste Team in Europa, vielleicht sogar in der Welt stellt.“

Die „Reds“ sind mit Jürgen Klopp bislang ungeschlagen durch die Premier-League-Saison gekommen, ein neuer Vereinsrekord. 7 Zähler Rückstand sind für Guardiola eine echte Herausforderung. In der Bundesliga ist er mit dem FC Bayern im Duell mit Borussia Dortmund und Klopp nie in dieser Situation. Guardiola am Sonntag: „Die Distanz ist groß, Liverpool spielt konstant und erfolgreich und wir wissen, dass bei einem Punktverlust alles aus ist. Aber: Wir spielen zu Hause und wir hoffen auf die Unterstützung unserer Fans. Denn diese Spieler verdienen diesen Support, sie haben Großartiges geleistet und sie verteidigen diesen Verein in einer unglaublichen Art und Weise – das ist massiv.“ Massiv wird am Donnerstag noch was ganz Anderes…

Ligalive-Infografik: Action Zones beim Spiel FC Southampton - Manchester City, PL-Saison 2018/2019

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalivenet Premium-Dienste

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.