Kontaktieren Sie uns
,,Fußballer des Jahres”: Macht Raheem Sterling Pep und City auch zum Meister?

Aktuell

,,Fußballer des Jahres”: Macht Raheem Sterling Pep und City auch zum Meister?

Die englischen Sportjournalisten der Football Writers' Association haben am Montagabend abgestimmt. Raheem Sterling (24) von Premier-League-Tabellenführer Manchester City ist neuer Fußballer des Jahres.

Diese Wahl, die in England 2-mal vorgenommen wird, einmal durch die Journalisten und einmal durch die Spielergewerkschaft PFA, hat der Außenstürmer mit überwältigenden 62 Prozent für sich entschieden – vor Liverpools Abwehrchef Virgil van Dijk.

Der Niederländer gewinnt stattdessen den Award der PFA. 3 Premier-League-Tore und seine Führungsqualitäten im Dress des FC Liverpool machen den 75 Mio. Euro teuren Abwehrspieler zu einer Ausnahmeerscheinung. Beide Nominierungen sind absolut verdient.

Raheem Sterling liefert mit Manchester City eine starke Saison – und auch in der englischen Nationalmannschaft hat der Außenstürmer mit seinen Statements gegen Rassismus und Anfeindungen starke Zeichen gesetzt.

Geht es rein nach den Leistungsdaten, ist Sterling hinter Liverpools Mo Salah (26) der beste Scorer der Premier League. Der in Jamaika als Halbwaise aufgewachsene Raheem Sterling kommt in 32 Liga-Spielen auf 17 Treffer und 12 Assists. Der Ägypter Salah hat bereits 21-mal eingenetzt und 11 Tore der ,,Reds” vorgelegt.

Von den Assist-Königen der englischen Fußball-Eliteliga steht mit Eden Hazard vom FC Chelsea (13) nur ein Spieler vor Sterling. Tottenhams Christian Eriksen und Ryan Fraser vom AFC Bournemouth liegen mit je 12 Tor-Vorbereitungen gleichauf mit dem Spieler der ,,Citizens.”

Stark im Dribbling und effizient vor dem Tor, holt sich Sterling sogar Lob vom Gegner ab. Die größte Würdigung kommt von einem Spieler des Stadt- und Erzrivalen Manchester United.Es ist Weltmeister Paul Pogba. (26). Für den Franzosen vom Nachbarn Man. United wird Sterling auf der Insel noch nicht genügend gewürdigt.

Man kennt das ja, der Prophet im eigenen Land und so weiter… Jedenfalls ist Pogba sicher: ,,Raheem bekommt für seine Leistungen zu wenig Aufmerksamkeit. Für die Statistiken des vergangenen Jahres, für alles, was er getan hat. Er ist wirklich spitze mit City. Aber alles, was ich gehört habe, ist, dass er für Häuser kritisiert wurde.”

Stimmt. Sterling hat sich als Hobby-Immobilienexperte geoutet, sich zum Eigenheimerwerb jüngerer Kollegen geäußert und sich dann auch noch angemaßt, seiner Schwester ein Haus zu kaufen. Auch in England gönnt man eben nicht allen ihr Eigenheim…

Sein Nationalmannschaftskollege Harry Maguire, der mit Tottenham Hotspur im Champions-League-Viertelfinale einen möglichen Vorstoß von Manchester City in Richtung Titel verhindert hat, sieht in Sterling ,,den besten Spieler der Liga.” Maguire: ,,Gegen ihn als Rechtsaußen zu spielen, ist ein Albtraum.” Jordan Henderson vom FC Liverpool, ebenfalls bei den ,,Three Lions” ein Teamkollege von Sterling, sieht den neuen Fußballer des Jahres noch nicht am Ende seiner Leistungsgrenze: ,,Raheem will sich weiter verbessern, bis er der beste Spieler der Welt ist.” Bei einem Vertrag bei den ,,Sky Blues” und einem vom Erfolg besessenen Trainer wie Pep Guardiola kann Sterling dieses Ziel durchaus erreichen.


Mehr in Aktuell