Manchester United: ,,Killer“ Solskjaer bleibt!


Manchester Uniteds Interimstrainer Ole Gunnar Solskjaer jubelt in Wembley. (Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Alles andere hätte auch schwer verwundert! Manchester United hat Ole Gunnar Solskjaer (46) 99 Tage nach seinem Einstieg als Interimscoach nun für die kommenden 3 Jahre zum Cheftrainer berufen. 

Damit belohnt der englische Rekordmeister die überragende Leistung des Norwegers.

Unter seiner Regie haben die ,,Red Devils“ nach wechselhaften Jahren unter José Mourinho wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Ihr letzter Coup: Das 3:1 im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Paris St.-Germain!

Geht es rein nach der Punkte-Ausbeute, so ist Solskjaer ein absoluter Senkrechtstarter.

Der Solskjaer-Hammer! Manchester United triumphiert mit dem norwegischen Interimscoach am 6. März 2019 im Champions-League-Achtelfinale bei Paris St.-Germain. (Photo by Julian Finney/Getty Images)

Solskjaer: Manchester Uniteds wertvollster Joker

Das legendäre Tor gegen die Bayern als fürstliches Geschenk: Manchester Uniteds Trainer Sir Alex Ferguson (l.) ehrte 2010 seinen früheren Stürmer Ole Gunnar Solskjaer. (Photo by Alex Livesey/Getty Images)
Sir Alex Ferguson war sicherlich Solskjaers wichtigster Lehrmeister.

Der kernige Schotte holt den stillen Norweger 1996 vom kleinen Klub Molde FK zu Manchester United. Der ,,Killer mit dem Babyface“, wie der Boulevard den nicht eben redseligen Skandinavier tauft, wird zum erfolgreichsten Joker der Klubgeschichte.

29-mal trifft er, nachdem er aus der Reservistenrolle kommt, unter anderem am 26. Mai 1999 im Champions-League-Finale gegen den FC Bayern (2:1).

Erste Trainererfahrungen in der Premier League hat er schon bei Cardiff City gesammelt, aber Solskjaer weiß, was ihm United bedeutet. ,,Ich habe das Gefühl, wieder zu Hause zu sein“, sagt er bei seiner Vorstellung im Dezember 2018.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Vom Punkte-Schnitt besser als Giggs und Ferguson

Der Fehlerflüsterer? Ryan Giggs und Louis van Gaal (r.) hatten als Trainer-Duo bei Manchester United keinen Erfolg.

19 von bislang 27 Pflichtspielen (Stand: 28. März 2019) hat Solskjaer mit Manchester United gewonnen.

Mit einem Punkteschnitt von 2,32 Zählern pro Spiel ist der Norweger rein statistisch gesehen der erfolgreichste Coach, der je auf einer United-Bank saß. Allein in der Premier League gewinnt er mit den ,,Red Devils“ 10 von 13 Spielen.

Selbst sein Mentor Sir Alex Ferguson, der das Team aus Old Trafford von 1986 bis 2013 in insgesamt 1.226 Spielen betreut hat, kommt ,,nur“ auf 2,06 Punkte pro Partie. Solskjaer liegt damit auch vor seinem Ex-Mitspieler Ryan Giggs, der United 68-Tage lang als Trainer führt und mit dem angeschlagenen Riesen aus 4 Spielen nur 1,77 Punkte im Schnitt holt.

,,Ole ist am Steuer“, heißt es am Donnerstag in einer offiziellen Mitteilung des Vereins zu Solskjaers Berufung als neuem Cheftrainer. Konsequenter kann eine Vertragsverlängerung für einen Trainer kaum sein.

Ligalive TV: Premier League - Saison 2018/2019

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Team Profile Manchester United, Premier-League-Saison 2018/2019