Connect with us

Aktuell

Entscheidung vor Borussen-Duell – Wird Rose neuer BVB-Trainer?

Gibt es vor dem Pokal-Duell Gladbach gegen Borussia Dortmund die Entscheidung? Marco Rose wird wohl Trainer beim BVB…

Rose Trainer BVB

Borussia Mönchengladbach kann Borussia Dortmund am Sonntag aus den Europacup-Rängen schießen. Ein Sieg in Wolfsburg und ein Erfolg im Borussen-Duell im DFB-Pokal-Viertelfinale am 2. März 2021 könnten dem BVB die Saison komplett in Schieflage bringen. Zudem sickert nun auch durch, dass Marco Rose (44) offenbar neuer Trainer beim BVB werden soll. Gladbach-Manager Max Eberl gab sich vielsagend. 

Borussia Dortmund tritt nach dem 2:2 (1:1) gegen 1899 Hoffenheim weiter auf der Stelle. Fällt der BVB am Sonntag auf Platz 7 zurück, könnte man 13 Spieltage vor dem Saisonende sogar noch einmal den Trainer wechseln.

Doch wer wird neuer Trainer beim BVB ab dem 1. Juli 2021? Die Anzeichen, dass Marco Rose (44) von Borussia Mönchengladbach neuer BVB-Trainer wird, verdichten sich.

Borussia Mönchengladbachs Manager Max Eberl hat offen über die Zukunft von Marco Rose gesprochen. Eine Entscheidung, ob Marco Rose BVB-Trainer wird oder in Gladbach verlängert, fällt wohl am 2. März.  „Wir sind beide nicht dumm und wissen, was kommt. Ja, wir werden reden und dann entscheiden.“ Das sagte Eberl in einem Interview mit BILD.

Marco Rose hat bei den Mönchengladbachern noch einen bis zum 30. Juni 2022 gültigen Vertrag. Dieses Arbeitspapier besitzt allerdings eine Ausstiegsklausel.  Rose selbst hat sich in den vergangenen Wochen nicht festgelegt, was seine Zukunftsplanung angeht.

Dass er sich ,,sehr gut vorstellen” könnte, zum BVB u wechseln, war die einzige, halbwegs valide Aussage.

Max Eberl, der Macher des modernen Mönchengladbach,  gibt aber noch nicht auf. Der Mann, der Trainer wie Lucien Favre, Dieter Hecking und Marco Rose in den Borussia-Park holte, will um seinen Coach kämpfen.

„Ich bin immer noch überzeugt, dass wir mit Marco hier noch eine längere Zukunft haben.“ In einem 2. Interview mit der Tageszeitung Rheinische Post verteidigte Eberl zudem die Ausstiegsklausel von Rose.

„Ohne Klausel wäre Marco nicht hier.“ Diese liegt bei über 5 Millionen Euro. Marco Rose wechselte 2019 vom österreichischen Double-Sieger RB Salzburg nach Gladbach. Er führte die rheinische Borussia im 1. Jahr in die Champions League bis ins Achtelfinale. Dort ist am 24. Februar in Budapest Manchester City der Gegner.

„Wenn uns Marco verlässt, dann darf man aufgrund unserer Arbeit und unserer Erfolge sicher sein, wieder einen zu Borussia passenden Trainer zu finden.“ So gibt sich Max Eberl in der Rheinischen Post optimistisch. Dennoch. Das klingt nach Abschied…


More in Aktuell