Trotz Verlegung: Europameisterschaft bleibt „EURO 2020“


Trotz ihrer Verlegung in den Sommer 2021 wird die Endrunde der Fußball-Europameisterschaft unter dem Titel „EURO 2020“ ausgetragen.

Dies teilte die UEFA nach ihrer Exkositzung am Donnerstag mit. Grund für den Beibehalt des Titels seien unter anderem die bereits mit diesem Branding versehenen Materialien, wie besipielsweise Merchandise und Bälle sowie der Symbolcharakter der Zahlen:

Vor genau 60 Jahren fand in Frankreich die erste Europameisterschaft statt.

Um das Jubiläum gebührend zu feiern, hätte die EM in diesem Sommer in zwölf verschiedenen Ländern stattfinden sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Turnier nun aber um ein Jahr verschoben und soll stattdessen vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 stattfinden.

Euro 2020, Symbol, Pokal
Die UEFA EURO 2020 behält trotz Verschiebung in den Sommer 2021 ihren Namen. Copyright: imago images / Hartenfelser

Top News 2: Lazio Rom an Götze interessiert

Götze, BVB, Lazio Rom
Götze bald auch in blau? Lazio Rom, hier präsentiert durch Luiz Felipe Ramos 2018, hat Interesse am Dortmund-Bankdrücker angemeldet. Copyright: imago images / Team 2

Laut Medienberichten, soll der italienische Erstligist Lazio Rom Interesse an Mario Götze haben.

Die Gazzetta dello Sport schreibt, dass Sportdirektor Igli Tare den 27-Jährigen, der keine Zukunft bei seinem aktuellen Arbeitgeber Borussia Dortmund hat, gerne verpflichten würden. “Tare träumt von einem neuen Coup, wie es ihm 2011 mit Miroslav Klose gelungen ist”, mutmaßt die Zeitung.

Der Vertrag des Weltmeisters von 2014 läuft beim BVB im Sommer aus. Nachdem er in Dortmund letztlich kaum noch zum Einsatz kam, signalisierte Götze den Wunsch ins Ausland zu gehen. In der Vergangenheit wurde der Mittelfeldspieler bereits mit Klubs aus England und Italien in Verbindung gebracht.

Ein Problem für Lazio könnte in der aktuellen Corona-Krise allerdings das Gehalt des Finaltorschützen von Rio sein. Die Römer könnten laut Gazzetta maximal vier Millionen Euro pro Saison anbieten, so viel verdiene aktuell kein Spieler im Kader. In der wegen der Pandemie unterbrochenen Serie A belegt Lazio Platz zwei hinter Rekordmeister Juventus Turin.
Ob sich Götze, der aktuell ein Gehalt in Höhe von 10 Millionen Euro bei den Schwarz-Gelben kassiert, auf diesen Deal einlässt, ist fraglich.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Liverpool Klopp Jota Verletzung
Klopp verliert nächsten Star
Pep Guardiola Manchester City FC Burnley
Riesen-Lob für Ex-BVB-Star - Ex-Bayern-Coach siegt klar
Jürgen Klopp Premier League Meister
Klopp mit 8-Tore-Krimi - Bundesliga-Transferflop vor dem ,,Aus"
Dayot Upamecano, RB Leipzig
Zidane will Dayot! Real offenbar an Leipzigs Verteidiger interessiert

Top News 3: Kehrt Oxford nach England zurück?

Reece Oxford, FC Augsburg
Hier durfte er noch ran! Reece Oxford (l.) sitzt seit November nur noch auf Augsburgs Bank. Copyright: imago images / Sven Simon

Reece Oxford blickt bisher auf eine absolut enttäuschende Saison zurück.

Seit dem 3. November 2019 wurde der junge Engländer kein einziges Mal mehr für Augsburg auf den Rasen geschickt.
Null Minuten stand der Innenverteidiger auf dem Platz, seitdem er am 10. Spieltag, im Heimspiel gegen Schalke beim Stand von 2:1 für die letzten 22 Minuten eingewechselt wurde. Die Königsblauen konnten die Partie anschließend noch drehen und gewannen mit 3:2. Für Oxford könnte dies im FCA-Trikot sein letzter enntäuschender Auftritt gewesen sein.

Dabei schien es zwischen Fuggenstädtern und Oxford anfangs optimal zu funktionieren. Nachdem Mönchengladbach den damals 18-Jährigen im Sommer 2017 zunächst für ein halbes Jahr und im direkten Anschluss erneut für sechs Monate ausgeliehen hatte, war der gebürtige Londoner zunächst zu seinem Stammverein West Ham United zurückgekehrt. Bei den Fohlen konnte sich Oxford letztlich aber nicht durchgesetzt und kam nur auf acht Pflichtspiele.

Daraufhin lieh Augsburg das hoffnungsvolle Talent im Januar 2019 aus, im letzten Sommer verpflichteten sie Oxford, für eine Summe von zwei Millionen Euro, fest. Doch nachdem er in der Rückrunde 2018/19 trotz Rotsperre noch fünf Mal über 90 Minuten Einsatz zeigen durfte, stand er in dieser Saison nur beim Ligaspiel gegen Leverkusen über die volle Spielzeit auf dem Platz.

„Deutschland ist als junger Spieler ein sehr guter Ort, um sich weiterzuentwickeln. Vor allem Talente haben immer wieder Spiele dabei, wo es nicht ganz so läuft. Aber selbst dann treibt der Trainer einen weiter an und sagt: ‚Mach dir keine Sorgen, Reece. Denk nur ans nächste Spiel. Du bist jung und wirst aus deinen Fehlern lernen’“, hatte Oxford noch Anfang Oktober gegenüber The Athletic gesagt.

Doch die Zeiten haben sich offenbar geändert, denn der 1,90 Meter große Defensivmann konnte seine Chance in Augsburg nicht nutzen. Laut Daily Mirror, soll der ehemalige U-Nationalspieler nun auf seine Heimatinsel zurückkehren.
Die Corona-Krise und die damit verbundenen finanziellen Belastungen der Klubs, sprächen für einen kostengünstigen Transfer Oxfords. Neben mehreren Vereinen aus der zweitklassigen Championship soll sich mit Crystal Palace auch ein Premier-League-Klub unter den Interessenten befinden.

Für Oxford, der im August 2015 im Alter von 16 Jahren, sieben Monaten und 24 Tagen zum jüngsten Premier-League-Debütanten in der Klubgeschichte von West Ham United wurde, gibt es somit in seiner Heimat noch Chancen auf eine glorreiche Zukunft.

Ligalivenet Premium-Dienste

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.