Connect with us
Ousmane Dembélé bleibt beim FC Barcelona weiter ein Rätsel..

Aktuell

Ist Ex-BVB-Star Ousmane Dembélé unbelehrbar?

Beim FC Barcelona lohnt beim 5:2-Heimerfolg gegen Real Betis am Sonntag der Blick auf den Rasen, aber auch auf die Tribüne.

Hier sitzen die nach Fuß- bzw. Wadenverletzung auf unbestimmte Zeit zum Zuschauen verdammten Superstars Lionel Messi (32) und Luis Suárez (32) mit ihren Familien.

Ein anderer ,,Barca”-Spieler humpelt nach einer Oberschenkelblessur, die wohl erst Ende September auskuriert sein wird, ebenfalls über die Tribünen des Camp Nou. Es ist der ehemalige Dortmunder Ousmane Dembélé (22).

Den ersten Ärger hat der Weltmeister aus Frankreich in dieser Saison schon hinter sich. Und nicht nur das Kicker-Sportmagazin (Donnerstag) stellt die Frage: Ist Dembélé unbelehrbar?Der Außenstürmer macht in dieser Saison dort weiter, wo er in Barcelona letzte Saison aufgehört hat. Er leistet sich weiter unverdrossen Disziplinlosigkeiten – und pikiert damit die stolzen Katalanen.

Beim 0:1 in Bilbao muss Dembélé zum Saisonstart eine Oberschenkelverletzung hinnehmen. Was macht ,,Ous”, wie ihn Thomas Tuchel in Dortmund getauft hat? Er schwänzt den Medizin-Check und geht stattdessen auf Reisen.

Dazu kommen beim stets wankelmütigen Rechtsaußen die branchenüblichen Treue-Bekundungen seines Managements. ,,Er wird zu 1.000 Prozent beim FC Barcelona bleiben”, sagt sein Berater, ,,er denkt nicht daran, Barca zu verlassen.”

Zuletzt ist Dembélé u. a. wegen seiner sehr freien Interpretation der für das Team von ,,Barca”-Coach Ernesto Valverde aufgestellten Gruppenregeln und durch Mietschulden aus seiner Zeit bei Borussia Dortmund (2016/2017) in den Negativ-Schlagzeilen. In seinem einzigen Einsatz in La Liga, bei der 0:1-Auftaktniederlage in Bilbao, enttäuschte der Franzose auf ganzer Linie.Wann Dembélé nach seiner Oberschenkelverletzung wieder zur ,,Blaugrana” stößt, ist ungewiss.

Die offiziellen Meldungen besagen, dass ihn die Blessur bis Ende September außer Gefecht setzt. Aber. Auch ein Wechsel des wankelmütigen Franzen, der im 3. Jahr bei ,,Barca” immer noch vieles schuldig blieb, ist immer noch ein Thema.

Ousmane Dembélé hat in 66 Pflichtspielen für den FC Barcelona seit 2017 bislang 18 Tore erzielt und 17 Assists beigesteuert. Das ist gemessen an seiner sich durch Einsatzzeiten weiter erhöhenden Ablöse von 125 Mio. Euro, die Barcelona im August an den BVB gezahlt hat, etwas schmal. Zum Vergleich: In Dortmund hat Dembélé in 44 insgesamt 32 Tor-Beteiligungen (10 Tore) erzielt.

Bei allem Ärger um den beidfüßigen Außenstürmer scheint er noch einen Fürsprecher in Barcelona, wo der Geduldsfaden in Sachen Dembélé sehr dünn geworden ist, zu haben. ,,Dembélé”, sagt sein französischer Landsmann Clement Lenglet (24) beim FC Barcelona, ,,ist unglücklich über die letzte Saison und will zeigen, dass er ein Jahr ohne Verletzungen durchspielen kann.” Daraus wird schon nach dem ersten Liga-Spiel nichts mehr…


More in Aktuell