FC Bayern: 4 Rekorde mit Hernández-Transfer?


Kommt er oder kommt er nicht? Weltmeister Lucas Hernández von Atlético Madrid soll im Anflug auf den FC Bayern München sein. Eine Ausstiegsklausel in Höhe von 85 Millionen Euro würde den Wechsel möglich machen – und die Transfer-Rekorde purzeln lassen.

Die Interviews mit Karl-Heinz Rummenigge (63) auf der Tribüne der Münchner Allianz Arena haben fast immer hohen Nachrichtenwert.

Mit der (fast) perfekten Verpflichtung von Lucas Hernández (22) von Atlético Madrid kann der Bayern-Boss am Mittwochabend beim Spitzenspiel gegen RB Leipzig (1:0) jedoch noch nicht aufwarten. „Wir werden sicherlich was machen“, hält sich Rummenigge wie immer verbindlich unverbindlich, „aber ich kann weder etwas bestätigen, noch dementieren.“

Zu bestätigen gäbe es im Erfolgsfall den größten Bundesliga-Transfer aller Zeiten. Eine Ausstiegklausel in Höhe von 85 Millionen Euro würde Lucas Hernández‘ Transfer zum FC Bayern ermöglichen.

Lucas Herández - Weltmeister, aber auch im Anflug auf Bayern? (Photo by Dan Mullan/Getty Images)

FC Bayern: Lucas… wer?

Was für ein Jahr für Lucas Hernández (l): Der Abwehrspieler holte mit Atlético Madrid die Europa League (Foto) und den UEFA Supercup. (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)
Diese Vereinbarung in dem noch bis 30. Juni 2024 gültigen Arbeitspapier des französischen Abwehrspielers sei „sicherlich ein Vorteil“, merkt Rummenigge an, „eine Verpflichtung wäre eine Grundsatzfrage.“

Grundsätzlich gefragt: Wen würden die Bayern da eigentlich holen? Noch einmal zum mitschreiben. Einen Weltmeister, Europa-League-Sieger, 22 Jahre alt und bei jedem der 7 Spiele auf dem Weg zum WM-Titel mit der „Equipe tricolore“ im Sommer über die vollen 90 Minuten auf dem Rasen.

Und sonst? In Deutschland ist Lucas Hernandez trotz seiner Erfolge – zum WM-Titel und der Europa League kommt 2018 noch der UEFA Supercup – weitgehend unbekannt. In 105 Pflichtspielen für Atlético Madrid hat er noch nie ein Tor erzielt.

Hernández dann für die angestammte Linksverteidigerposition zu holen, löst das Bayern-Problem in der Defensive nicht, sondern eröffnet eine andere Debatte. Die um David Alaba. Der 26-jährige Österreicher ist fast schon eine Bayern-Legende und wesentlich torgefährlicher als Hernández. Planen die Münchner jedoch, den in Marseille geborenen Defensiv-Allrounder für die Innenverteidigung einzusetzen, wackeln Jérome Boateng und Mats Hummels. Beide sind in diesem Jahr 30 geworden, beide spielen eine miserable Weltmeisterschaft, beide wirken nicht in Topform.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Hernández-Transfer würde Fußballgeschichte schreiben...

Lucas Hernández (l.) im Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern mit Arjen Robben. (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Die Bayern haben für den nächsten Sommer eine Transfer-Offensive angekündigt. Die Mannschaft ist im Umbruch und braucht trotz der zuletzt konstanteren Leistungen frisches Blut.

In der Bundesliga würde ein Hernández-Transfer gleich mehrere Bestmarken kippen. Der Verteidiger würde bei einem Wechsel zum teuersten Zugang der Liga-Historie werden. Diesen Rekord hält bereits seit 2015/2016 Weltmeister Julian Draxler (25). Der VfL Wolfsburg zahlt für den offensiven Mittelfeldspieler 43 Mio. € an den FC Schalke 04. Lucas käme fast für das Doppelte dieser Summe nach München.

Selbstredend ist Lucas Hernández auch der teuerste Bayern-Transfer aller Zeiten. Aktuell liegt diese Bestmarke bei seinem französischen Nationalmannschaftskollegen Corentin Tolisso (24). Er wechselt für 41,5 Mio. Euro von Olympique Lyon an die Säbener Straße.

Fußballhistorische Ausmaße erreicht die Kiste ebenfalls. Hernández wäre dann der mit Abstand teuerste linke Verteidiger aller Zeiten. Das ist aktuell ein anderer Weltmeister-Teamkamerad von ihm: Benjamin Mendy (24), der für 57,5 Mio. € von der AS Monaco zu Manchester City wechselte. Als teuerster Abwehrspieler der Fußballgeschichte würde Lucas den Niederländer Virgil van Dijk überflügeln. Der FC Liverpool hat sich im Januar 2018 für 78,8 Mio. € die Dienste des Niederländers vom FC Southampton gesichert.

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren