Kontaktieren Sie uns
Cristiano Ronaldo Frau

Aktuell

FC Bayern hat wohl doch mit Ronaldo verhandelt

Gerade erst machte ein interessantes Gerücht über Cristiano Ronaldo die Runde – dieser wurde nämlich mit einem Wechsel zum FC Bayern München in Verbindung gebracht. Und dieses Gerücht war gar nicht einmal so weit hergeholt, denn es soll tatsächlich zu Gesprächen zwischen den beiden Parteien gekommen sein.

Wechsel in diesem Sommer war möglich – Bayern lehnte ab

Laut dem englischen “Telegraph” gab es wirklich Gespräche zwischen München und dem Umfeld von Cristiano Ronaldo. Es soll dabei auch um einen Wechsel schon in diesem Sommer gegangen sein. Letztendlich habe sich der FC Bayern München dann jedoch aus den Verhandlungen zurückgezogen.

Transfer-Experte Fabrizio Romano berichtete, dass Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic bei den Gesprächen mit Ronaldos Agent seine Wertschätzung gegenüber Ronaldo ausgedrückt habe, allerdings käme der 37-Jährige aufgrund seines Alters nicht als einen Ersatz für Robert Lewandowski in Frage.

Ronaldo war wohl für den Wechsel an die Isar offen

Auch die spanische Zeitung “AS” hat vor einigen Tagen über den möglichen Transfer von Ronaldo berichtet, und der Portugiese soll sogar für einen Wechsel nach München offen gewesen sein. Der Spieler von Manchester United soll den Münchnern also tatsächlich angeboten worden sein – diese haben jedoch abgelehnt. Hasan Salihamidzic erteilte jedoch eine Abfuhr, und äußerte sich gegenüber “Sky” wie folgt: “Cristiano Ronaldo ist ein Topspieler mit einer herausragenden Karriere. Das Gerücht, das im Umlauf ist, ist allerdings ein Gerücht, an dem nichts dran ist”.

Unzufrieden mit der Saison bei Manchester United

Cristiano Ronaldo wird immer öfter mit einem möglichen Abschied von Manchester United in Verbindung gebracht, denn sein Aufenthalt in England verläuft alles andere als nach Plan. Er machte zwar 18 Tore in der vergangenen Saison, allerdings verpasste er trotzdem die Champions League.


Mehr in Aktuell