FC Bayern: Robert Lewandowski in der Champions League Extraklasse!


Das 5:1 des FC Bayern München am Dienstag gegen Benfica Lissabon wirkt wie ein Befreiungsschlag für den in der Bundesliga kriselnden Rekordmeister. Ein Spieler hat in der Partie gezeigt, dass vor allem in der Champions League Verlass ist: Robert Lewandowski (30). Der polnische Stürmerstar ist mit 6 Treffern in 5 CL-Spielen in dieser Saison weiter auf Rekordkurs.

Der FC Bayern hat das Achtelfinale in der Champions League klar gemacht. Und wohl auch einige Dinge zwischen dem Team und Trainer Niko Kovac (47) aus der Welt geräumt.

„Kommunikation ist wichtig, wir haben zusammen viele Sachen geklärt“, erzählt Torjäger Robert Lewandowski (30) am Mittwoch bei kicker.de, „wichtig ist, dass alle zusammen in eine Richtung gehen.“

Die Champions League liegt Robert Lewandowski... aber nur gegen Gegner wie AEK Athen...(Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Der Stürmer mahnt aber: „Wir dürfen die Bundesliga nicht mit der Champions League vergleichen, da haben wir weniger Platz.“ In der Gruppenphase ließen die Gegner Ajax Amsterdam, AEK Athen und Benfica Lissabon den Münchnern stets die nötigen Räume.

Robert Lewandowski jagt die eigenen Rekorde

Robert Lewandowski Champions League
Die absolute Sternstunde des Robert Lewandowski im BVB-Trikot: 4 Tore beim 4:1-Halbfinalerfolg mit Borussia Dortmund gegen Real Madrid am 24. April 2013. (Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

Lewandowski selbst ist in der Champions League der Tor-Garant des FC Bayern. 6 Treffer in 5 Spielen, dabei jeweils 2 gegen AEK Athen und Benfica, zeigen klar: Der polnische Stürmerstar ist jeden Cent seines Marktwerts von 80 Millionen Euro wert.

Er kann sogar seinen persönlichen Tor-Bestwert aus der Saison 2012/2013 brechen, als er Borussia Dortmund mit 10 Buden in 13 CL-Spielen ins Finale gegen seinen heutigen Arbeitgeber FC Bayern schießt.

Mit den beiden Toren gegen Benfica Lissabon gehört Lewandowski zudem in den Club der Spieler, die 50-mal oder häufiger in der Champions League einnetzen konnten.

Niedrigster Tor-Wert des polnischen Nationalspielers ist die Saison 2011/2012. In Diensten von Borussia Dortmund erzielt er in 6 Champions-League-Auftritten nur einen Treffer.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Wen kann Lewandowski in der ewigen CL-Torjägerliste gefährden?

Robert Lewandowski ist am Dienstag in einen elitären Kreis vorgedrungen. Seine Champions-League-Treffer 50 und 51 machen ihm zum sechstbesten Knipser in der Geschichte der Königsklasse.

Wer liegt vor ihm, wer ist in Schlagdistanz, wer ist unerreichbar? „Van, the Man“, Tor-Maschine Ruud van Nistelrooy – er knipst für die PSV Eindhoven, Manchester United und Real Madrid – bringt es auf 56 Treffer, wäre bei einem erneuten Tor-Segen für Lewandowski ab dem Achtelfinale also absolut in Reichweite. Van Nistelrooy braucht für seine 56 Buden jedoch nur 62 Spiele. „Lewy“ benötig 77 Partien in der „Königsklasse“.

Schwerer wird es da schon bei Karim Benzema. Der 30-jährige Franzose von Real Madrid kommt insgesamt auf 59 Treffer und hat in dieser Saison in 5 Partien 3-mal ins Schwarze getroffen.

Auf Rang 3 in der ewigen CL-Torjägerliste kann Lewandowski bei allem Respekt vor seiner Leistung kaum spekulieren. Hier liegt Real Madrids Legende Raúl mit 72 Toren doch relativ ungefährdet. Stärker als „Senior Raúl“ sind nur die beiden Champions-League-Ikonen Lionel Messi (31) vom FC Barcelona mit 105 Toren – und „CR7“, Cristiano Ronaldo (33), der für Manchester United, Real Madrid und Juventus Turin sagenhafte 121-mal getroffen hat.

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalivenet Premium-Dienste

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.