FC Bayern: Boss Rummenigge wirbt für WM-Land Katar


Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München reist zum 9. Mal ins Winter-Trainingslager in das WM-Austragungsland von 2022 nach Katar. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge (63) hat zuvor offen für den umstrittenen Golfstaat geworben.

Für Bayerns Trainerlegende Jupp Heynckes (73) stellt Katar nach eigener Aussage „die besten Bedingungen, unter denen ich als Trainer gearbeitet habe.“ Der Free-TV-Sender SPORT 1 fasst das Winter-Trainingslager der Bayern im Wüstenstaat regelmäßig in einer Art Wohlfühl-Reportage zusammen. Eine Oase der Ruhe sozusagen…

Zum 9. Mal stählt sich der deutsche Rekordmeister im WM-Austragungsland von 2022 für die Bundesliga-Rückrunde. 6 Zähler liegen die Münchner hinter Tabellenführer Borussia Dortmund und sie eröffnen am 18. Januar bei 1899 Hoffenheim die Rückserie.

Vor der Abreise des FC Bayern nach Katar und etwas weniger als 4 Jahre vor der intensiv diskutierten Wüsten-WM spricht Karl-Heinz Rummenigge nun von „positiven Veränderungen“ in dem seit Jahren in der Kritik stehenden Land.

Legendäre_PKs_Bayern2018
Karl-Heinz Rummenigge steht beim FC Bayern für das ,,offene Wort". (Photo by Jan Hetfleisch/Bongarts/Getty Images)

FC Bayern zum 9. Mal in Folge nach Katar

2019 verabschieden sich auch die Fans in Katar von Bayern Münchens Star Arjen Robben (r.). (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

„Die Menschenrechtsorganisation der UN, internationale Gewerkschaften und NGOs attestieren heute, dass Katar auf öffentliche Kritik reagiert und Änderungen realisiert hat. Dazu zählen die positive Entwicklung der Rechtslage für Wanderarbeiter und Verbesserungen der Arbeitsrechte in Katar“, erklärt der Bayern-Boss der TZ und der Münchner Abendzeitung.

Konkrete Zahlen nennt er nicht. Der Wüstenstaat steht seit Jahren wegen der Arbeitsbedingungen auf den WM-Baustellen und der Menschenrechtssituation in der Kritik. Aber: Immer wieder wurden diese Bedingungen von ehemaligen Bayern-Größen wie Franz Beckenbauer oder Stefan Effenberg in den Medien auch bagatellisiert.

Zum 9. Mal in Folge reisen die Münchner, die auch für die katarische Fluglinie Qatar Airways werben, nun zum Wintertrainingslager nach Doha.

In Katars Hauptstadt, wo zur WM 2022 gleich 4 Stadien erbaut werden, wird sich der deutsche Rekordmeister nach durchwachsener Hinrunde auf das Fußballjahr 2019 vorbereiten.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Rummenigge: „Beteiligen uns am einem Dialog in der Golf-Region“

Auch der ehemalige Bayern-Star Stefan Effenberg (r.) ließ seine Karriere 2003 in Katar ausklingen. (Photo by Pavel Lebeda/Bongarts/Getty Images)

„Der FC Bayern ist eines von vielen deutschen Mittelstandsunternehmen, die mit einem Partner aus Doha kooperieren. Wie andere Fußballvereine und Sportfachverbände auch beteiligen wir uns dabei an einem Dialog in der Golf-Region“, sagte Rummenigge.

„Wir stehen mit unseren Partnern in Katar in regelmäßigem Austausch über Entwicklungen in unseren Gesellschaften, der das Thema der Menschenrechte und die Rechte von Arbeitern bzw. Arbeitnehmern einschließt“, sagte der Vorstandschef den beiden Blättern und der am Freitag ebenso der Süddeutschen Zeitung (SZ).

„Es gibt wirklich Grund zum Optimismus – aber nur, wenn man am Ball bleibt“, wird Sylvia Schenk von der Anti-Korruptions-Organisation Transparency International zitiert. Sie sieht durchaus Fortschritte bei den Arbeitsbedingungen. „Ohne die WM-Vergabe nach Katar wären viele Prozesse nicht so schnell in Gang gesetzt worden“, sagte die Rechtsanwältin.

Bei der jüngsten Jahres-Hauptversammlung des FC Bayern ist die Zusammenarbeit des in der Tradition des jüdischen Kaufmanns und Ex-Vereinspräsidenten Kurt Landauer (1884 – 1961) stehenden Münchner Großklubs mit dem fundamentalistisch-islamischen Staat Katar scharf kritisiert worden. In der Erbmonarchie, die am 2. Dezember 2010 völlig überraschend die Bewerbung zur Fußball-WM 2022 gewonnen hat, ist der Islam Staatsreligion.

Mit Geld geht viel im Fußball.
Mit Geld geht viel im Fußball alles: Katar ist Gastgeber der WM 2022. (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren