Premier League Tipps

FC Chelsea – FC Watford: Tipp, Prognose und Quote (22/05/2022)

In diesem Artikel geht es um das bevorstehende Ligaspiel FC Chelsea vs FC Watford. Wir werden unsere FC Chelsea – FC Watford Tipps, Quoten und Prognosen besprechen, uns die Statistik der beiden Mannschaften anschauen und einen Blick auf die voraussichtliche Aufstellung beider Teams werfen.

FC Chelsea – FC Watford Tipps und Vorhersagen

Prognose 1: Chelsea besiegt Watford – Quote: 1.17 – Betano

Für Chelsea geht es darum, Tabellenplatz 3 in der Premier League zu verteidigen. Außerdem möchte man sich versöhnlich von den heimischen Fans der Stamford Bridge verabschieden. Die Quoten sprechen dafür klar für einen Heimsieg.

Auf Betano wetten

Prognose 2: Chelsea gewinnt Halbzeit 1: 1.53 – Interwetten

Immerhin ist der FC Watford auch schon abgestiegen. Insofern ist es auch wahrscheinlich, dass die Blues nach 45 Minuten gegen den Absteiger schon führen werden. Glauben Sie daran?

Auf Interwetten wetten

FC Chelsea – FC Watford Quoten

Die Quoten des Spiels von Betano sind wie folgt:

  • FC Chelsea: 1,17
  • Unentschieden: 6,50
  • FC Watford: 22,00

Checke die Quoten vor dem Wetten, da sie sich jederzeit ändern können.


Statistik und voraussichtliche Aufstellung – FC Chelsea gegen FC Watford

FC Chelsea

Das Finale des FA Cups wurde gegen den FC Liverpool im Elfmeterschießen verloren. Nun will man sich in der Premier League gebührend von den Fans verabschieden und die Saison auf Tabellenplatz 3 abschließen, um nicht noch von den Spurs eingeholt zu werden. Zwei Punkte Vorsprung hatte das Team von Thomas Tuchel auf Antonio Conte und Co. Nach dem Heimspiel gegen Leicester City wird man das zweite Heimspiel in Serie nun also gegen das bereits abgestiegene Team aus Watford bestreiten.

FC Watford

11 Punkte Rückstand hatte der FC Watford vor Beginn des Spieltags vor dem ersten Absteiger aus Burnley. Im Prinzip geht es also nur noch darum, ob man als Letzter oder als Vorletzter absteigen wird, denn Norwich City liegt mit 22 Punkten und damit noch einem Punkt weniger hinter Watford. Am 11. Mai erspielte sich Watford im Duell mit Everton zuhause ein torloses Remis. Am 15. Mai, sprich am vergangenen Spieltag setzte es allerdings eine 1:5-Niederlage gegen Leicester City.

Voraussichtliche Aufstellung

Kommen wir nun zur voraussichtlichen Aufstellung des FC Chelsea und FC Watford im bevorstehenden Spiel.

Voraussichtliche Aufstellung des FC Chelsea:

  • Tor: Mendy
  • Abwehr: Rüdiger, Christensen, Chalobah
  • Mittelfeld: Alonso, Kovacic, Jorginho, James
  • Sturm: Pulisic, Mount, Lukaku
  • Trainer: Thomas Tuchel

Voraussichtliche Aufstellung des FC Watford:

  • Tor: Foster
  • Abwehr: Ngakia, Kabasele, Samir, Masina
  • Mittelfeld: Sissoko, Kayembe, Gosling
  • Sturm: Kalu, Pedro, Sema
  • Trainer: Roy Hodgson

Wo ist das Spiel FC Chelsea gegen FC Watford anzuschauen?

  • Das Spiel beginnt am 22. Mai 2022 um 17:00 Uhr im Stadion an der Stamford Bridge.
  • Dieses Spiel kannst du dir mit einem bestehenden Sky Sport-Abo ansehen.

Schlüsselspieler und Form

Schlüsselspieler: Mit 31 Einsätzen in der Premier League, 11 Toren und 10 Torvorlagen ist Mason Mount der erfolgreichste Scorer beim FC Chelsea. Vor der Saison hätte man eventuell Romelu Lukaku in dieser Rolle erwartet, doch der englische Nationalspieler hat eine sehr gute Saison gespielt, auch wenn er den verschossenen Elfmeter im Finale des FA Cups lieber vergessen würde. Vielleicht muss der FC Watford auch gerade deshalb besonders auf Mount aufpassen.

Form: Zwei Siege, zwei Remis, eine Niederlage – das die Bilanz des FC Chelsea, die gemäß der eigenen Ansprüche sicher ausbaufähig ist. Die Partie gegen Leicester City war hier allerdings noch nicht gespielt. Spätestens gegen das abgestiegene Team aus Watford sollte man diese Bilanz eigentlich aufbessern können. Watford kommt mit vier Niederlagen und einem Remis aus den letzten fünf Ligaspielen ins Stadion an der Stamford Bridge.


Daniel Glaser

Ursprünglich aus Baden-Württemberg kommend, schreibe ich seit August 2022 Artikel über die Premier League, Ligue 1, Süper Lig und Europa League vom schönen Hamburg aus. Meine Liebe für das Schreiben verfolgte ich durch ein Bachelorstudium des Sportjournalismus. Aktuell bin ich mit meinem Bachelorstudiengang der Psychologie an der FernUniversität in Hagen beschäftigt. Als eingetragenes Mitglied des FC Bayern München juble und leide ich mit dem deutschen Rekordmeister mit – wobei das Leiden glücklicherweise nicht allzu oft vorkommt…