Kontaktieren Sie uns
1. FC Köln Fahne

Aktuell

FC Köln zeigt starkes Spiel gegen Dortmund

Am vergangenen Sonntag musste der BVB eine Niederlage im Kampf um die Tabellenführung der Bundesliga verkraften. Über ein 1:1 gegen den 1. FC Köln kam der Verein nämlich nicht hinaus, und steht nun sechs Punkte hinter dem FC Bayern München.

Während die Woche für den BVB durch bereits zwei 1:0 Siege, gegen Arminia Bielefeld und Mainz 05, eigentlich gut lief, lief es für den 1. FC Köln ebenso gut – mit dem jetzigen Sieg gegen Dortmund punktete die Mannschaft nämlich bereits zum zweiten Mal in Folge gegen ein Top 3 – Team. Zuerst sah es so aus, als könnte Dortmund sich den dritten Sieg der Woche holen, denn direkt in der siebten Spielminute erzielte Marius Wolf das erste Tor für den BVB. Nach 15 Minuten übernahm Köln jedoch die Kontrolle auf dem Spielfeld, nach 35 Minuten Spielzeit gleichten sie durch Sebastian Andersson zum 1:1 aus.

Statements von Seiten der Mannschaften

Salih Özcan sagte nach dem Spiel, dass das Ziel der Mannschaft war, über die Intensität zu kommen, über den Kampf zu kommen. Sie wollten die Dortmunder ärgern und das sei ihnen gelungen. Dortmund äußerte sich über Trainer Marco Rose, dass die Mannschaft gut reingekommen sei und das erste Tor gemacht hat. Die nächste halbe Stunde sei jedoch nur Köln am Zug gewesen, der BVB habe die Flügel nicht zubekommen und Köln war sehr spielaktiv. Es kam eine Flanke nach der anderen.

Der BVB reagierte nach der Pause mit einer Umstellung auf Dreierkette, was den 1. FC Köln dann stoppte, weil sie keine Räume mehr gefunden haben. Kölns Mark Uth gab zu, dass dies kein schlechter Schachzug des BVB war, und auch Trainer Steffen Baumgart gab zu, dass die erste Halbzeit sehr gut lief für den Verein – nach Dortmunds Umstellung nach der zweiten Halbzeit hatten sie dann jedoch Probleme, die im Spiel jedoch dazugehören.


Mehr in Aktuell