Frings und Wollscheid: Deutsche Ex-Nationalspieler in der 7. Liga!


Von der Premier League in die 7. Liga – das gilt für Ex-Nationalspieler Philipp Wollscheid (29). Der ehemalige Profi von Bayer 04 Leverkusen und Stoke City wechselt zum saarländischen Verbandsligisten FC Noswendel-Wadern. Ein Vize-Weltmeister feiert ebenfalls in der 7. Liga sein Comeback: Torsten Frings (42).

Philipp Wollscheid hat sich monatelang beim Südwest-Regionalligisten SV Elversberg fit gehalten. Jetzt hat er endlich einen neuen Verein gefunden. Der 2-malige deutsche Nationalspieler wechselt zum FC Noswendel-Wadern in die Verbandsliga Saarland. Das berichtet die Zeitung Fußball BILD am Donnerstag.

Wollscheid, zuletzt in Frankreich beim FC Metz unter Vertrag, stammt aus Wadern im Saarland. Seine erste Profi-Station ist 2008/2009 der 1. FC Saarbrücken.

Die wohl erfolgreichste Zeit seiner Karriere erlebt der 1,94 m lange Innenverteidiger ab 2012 bei Bayer 04 Leverkusen.

Auch Ex-Nationalspieler Philipp Wollscheid hatte beim VfL Wolfsburg keine Zukunft mehr... (Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

Ex-Nationalspieler Philipp Wollscheid: Über Monate ohne Verein

Enorme Fallhöhe: Philipp Wollscheid (r., mit Marko Arnautovic) in Diensten von Stoke City in der Premier League...(Photo by Alex Morton/Getty Images)

Mit der Bayer-Elf spielt Wollscheid auch im Europapokal, wo ihm beim 4:0-Triumph bei Rapid Wien im Ernst-Happel-Stadion am 25. Oktober 2012 sein erster Treffer in einem internationalen Wettbewerb gelingt.

Bei Bayer Leverkusen steigt Wollscheid auch zum Nationalspieler auf. Bei der USA-Reise der DFB-Auswahl im Sommer 2013 kommt der Leverkusener 2-mal zum Einsatz.

Für den englischen Premier-League-Klub Stoke City macht Wollscheid ab 2015 insgesamt 45 Liga-Spiele, bleibt auf der Insel allerdings ohne Torerfolg. Ein Leihgeschäft mit dem VfL Wolfsburg leitet seinen Abstieg ein. Bei den Niedersachsen wird Wollscheid 2016 von Trainer Valerién Ismael suspendiert, muss in der 2. Mannschaft der „Wölfe“ spielen. Nach nur einem Spiel in der Ligue 1 beim FC Metz sieht man Wollscheid im Februar 2018 bei der saarländischen Futsal-Meisterschaft im Trikot der Futsal Club Warriors Saar.

Da sein Profi-Vertrag in Metz schon im Januar 2018 aufgelöst wird, sucht Wollscheid Möglichkeiten, um in Form zu bleiben. Die findet er beim Südwest-Regionalligisten SV Elversberg. Nun wechselt er zu seinem Kumpel Thorsten Schütte (35) in die Verbandsliga Saar, zu Noswendel-Wadern. Das Ende einer viel versprechenden Karriere? „Nein“, sagt sein Berater Guido Nickolay, „da er ohne Verein war, könnte er auch im kommenden Jahr wieder wechseln.“

.

Frings in Bremervörde: „Hat spontan ja gesagt“

Der Spielerpass von Ex-Nationalspieler Torsten Frings (42) liegt derzeit beim Bremervörder SV.

In Niedersachsen, in der Altherren-Kreisliga, will der Vize-Weltmeister von 2002 und WM-Dritte von 2006 demnächst wieder auflaufen.

Auch bei Frings kommt dieses Engagement durch freundschaftliche Verbindungen zustande. BSC-Kapitän Thomas Tiedemann, so berichtet BILD am Freitag, ist ein Freund des früheren Profis von Werder Bremen, Borussia Dortmund und Bayern München. „Ich habe ihn angesprochen, er hat spontan ja gesagt“, berichtet Tiedemann dem Boulevardblatt.

Seit seinem Karriereende 2013 hat man Torsten Frings u. a. beim nordamerikanischen MLS-Klub Toronto FC und als Bundesliga-Trainer beim SV Darmstadt 98 gesehen.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?