Für die Abwehr: Real Madrid an Zenit-Star interessiert

Aktuell

Für die Abwehr: Real Madrid an Zenit-Star interessiert

Real Madrid hat derzeit mit einer Verteidigungskrise zu kämpfen, da gleich drei zentrale Verteidiger ausfallen. Eder Militao und David Alaba sind beide mit Kreuzbandrissen außer Gefecht gesetzt, während Nacho nach einer Roten Karte im La-Liga-Spiel gegen Alaves ebenfalls nicht zur Verfügung steht. Trainer Carlo Ancelotti hat daher nur noch einen gelernten Innenverteidiger, Antonio Rüdiger, zur Verfügung. Um diese Lücke zu füllen, zeigt Real Madrid Interesse an Robert Renan vom russischen Club Zenit St. Petersburg. Darüber berichtet aktuell Sport Bild.

Der 20-jährige Brasilianer erfüllt das gesuchte Profil: jung, Linksfuß und hochtalentiert. Laut der spanischen “AS” könnte Real Madrid den Verteidiger verpflichten, da er preislich “in Grenzen” bleibt. Renan kam im Januar 2023 ablösefrei von Corinthians nach St. Petersburg, und sein Marktwert liegt derzeit bei 9 Millionen Euro, mit einem Vertrag bis 2028. Es wird spekuliert, dass Real Madrid, bekannt dafür, junge Talente zu verpflichten, möglicherweise eine Leihe mit einer Kaufoption in Betracht zieht.

Renan, der aus der Corinthians-Akademie stammt, hat bei Zenit St. Petersburg bisher nur begrenzte Einsatzzeiten erhalten, was sein Interesse an einem Wechsel zu Real Madrid erhöhen könnte. Ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption wird als mögliche Option diskutiert, um die Eignung des Spielers für die Mannschaft zu testen.

Real Madrid hat in der Vergangenheit erfolgreich junge Talente wie Frederico Valverde und Eduardo Camavinga verpflichtet, bevor ihre Marktwerte erheblich stiegen. Dies könnte ein ähnlicher strategischer Schachzug sein, um die Defensive zu stärken und gleichzeitig in die Zukunft zu investieren. Mit Sicherheit werden sich die Verantwortlichen aus der Hauptstadt jedenfalls umsehen, um die Verletzungsmisere eindämmen zu können.

Real Madrid Transfers: Raphael Varane Comeback?

Auch gab es bereits erste Gerüchte, Real Madrid würde eventuell an einem Comeback von Raphael Varane arbeiten. Der Franzose steht derzeit bei Manchester United unter Vertrag, kam in dieser Saison in der Liga aber erst zu neun Einsätzen. Der Vertrag des 30-Jährigen läuft noch bis 2025. Sollten die Briten also eine Ablösesumme kassieren wollen, dann besteht nicht mehr lang die Chance hierfür.


Ursprünglich aus Baden-Württemberg kommend, schreibe ich seit August 2022 Artikel über die Premier League, Ligue 1, Süper Lig und Europa League vom schönen Hamburg aus. Meine Liebe für das Schreiben verfolgte ich durch ein Bachelorstudium des Sportjournalismus. Aktuell bin ich mit meinem Bachelorstudiengang der Psychologie an der FernUniversität in Hagen beschäftigt. Als eingetragenes Mitglied des FC Bayern München juble und leide ich mit dem deutschen Rekordmeister mit – wobei das Leiden glücklicherweise nicht allzu oft vorkommt…