Für immer Bayern? Müller soll bis 2023 bleiben


Thomas Müller kam als Zehnjähriger zum FC Bayern München und blieb bis heute.
Am 1. Juli jährt sich sein Abschied vom TSV Pähl und der Wechsel an die Säbener Straße zum 20. Mal.

Als bayerisches Urgestein hatte Müller unter Ex-Trainer Niko Kovac keinen leichten Stand. Er galt bereits als „aussortiert“, als Hansi Flick das Steuer übernahm und den Offensivallrounder wieder zum Leistungsträger beförderte.

Thomas Müller FC Chelsea - FC Bayern München 0:3
Thomas Müller ist und bleibt der Antreiber und Stimmungsmacher beim FC Bayern München. Hier feiert er den historischen 3:0 (0:0)-Erfolg beim FC Chelsea an der Stamford Bridge. Foto: Imago Images / kolbert-press

Liegt Müllers Zukunft in England?

Hans-Dieter Flick und Thomas Müller konnten mit dem FC Bayern in Mönchengladbach die Wende nicht erzwingen - 1:2 im Spitzenspiel! Dennoch: Unter Flick blühte Müller wieder auf. Foto: Imago Images / Team 2
Seit 2009 spielt Müller für die Profis der Bayern.

Er absolvierte 521 Pflichtspiele in Rot, erzielte 195 Tore und war durch Assists an 186 weiteren beteiligt.
Doch der Bayer kann noch mehr beeindruckende Zahlen vorweisen:
Er gewann die Champions League, wurde acht Mal deutscher Meister und kann auf fünf DFB-Pokalsiege zurückschauen.

Für die Nationalmannschaft trug er 100 Mal den Adler auf der Brust, wurde 2014 Weltmeister in Brasilien – Grund genug auch für andere Vereine Interesse an Deutschlands erfahrenen Top-Kicker anzumelden. Angeblich hat ein englischer Club seine Fühler ausgestreckt, doch kommt ein Wechsel für den 30-Jährigen überhaupt in Frage?

Thomas Müller ist Fanliebling und Identifikationsfigur für viele Nachwuchsspieler. Der Rekordmeister ohne seinen Botschafter? Eigentlich undenkbar …

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Arminia Bielefeld, Kaiserslautern
Der Tag, als: Die Bundesliga am 04. Mai - Als Arminia am Betzenberg für Chaos sorgte
Timo Werner RB Leipzig - 1. FC Union Berlin 3:1
VerFLICKst! Hansi befeuert unfreiwillig Werner-Gerücht
Papst, Bayern, München
Der Tag, als: Die Bundesliga am 09. Mai - Als Bayern dem Pabst die Schuld gab
Manuel Neuer im Trikot von Bayern München (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)
Manuel Neuer – Welttorhüter des Jahres 2013 und Sweeper Keeper

Vertragsverlängerung bis 2023 in Aussicht ...

Thomas Müller FC Bayern RB Leipzig
Thomas Müller (FC Bayern München) gegen Konrad Laimer (RB Leipzig). Der Weltmeister von 2014 ist bei den ,,Flick-Bayern" die Symbolfigur der Wende. Das Märchen könnte bis 2023 weitergehen ... Foto: Imago Images

Stattdessen soll Müller, laut Kicker, einen Langzeitvertrag in München erhalten.
Angeblich streben die Vertreter des Ur-Bayern und die Verantwortlichen an der Säbener Straße, eine Verlängerung des Vertrags über den 30. Juni 2021 an. Die Rede ist von einer Zusammenarbeit für zusätzliche zwei Spielzeiten. Somit würde Müller der Fangemeinde noch bis 2023 erhalten bleiben.

Sollten sich die Vermutungen bewahrheiten liegt nahe, dass der dann 33-Jährige auch sein letztes Spiel vor Karriereende im Bayern-Trikot absolvieren wird!

Ligalivenet Premium-Dienste

AKTE FC BAYERN

Das Bayern München Dossier. Der Aufstieg der Mittelmäßigen. Von der Lokalgröße zum Weltverein.

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.

LIGALIVEPLUS

Ich lade Sie ein Ligaliveplus Mitglied zu werden. Schlauer werden, Spass haben, Schnapper klemmen. Coming soon.