Manchester United: Trainer Ole Gunnar Solskjaer hat den Start-Rekord


Als „Caretaker Manager“, als Interimscoach angeheuert, hat der frühere Super-Joker von Manchester United mit dem 1:0 (1:0) in der Premier League bei Tottenham Hotspur am Sonntagabend eine neue Bestmarke gesetzt. Nie zuvor hat ein Trainer der „Red Devils“ 6 Pflichtspiele vom Start weg gewonnen. Mit dem Sieg helfen United und Solskjaer auch Liverpool und Jürgen Klopp.

Als Tottenhams Kapitän Harry Kane in der 5. Minute der Nachspielzeit frei vor Manchester Uniteds Keeper David de Gea an einer zu unpräzisen Hereingabe vorbei rutscht, ist klar: Die „Spurs“ sind raus aus dem Titelrennen in der englischen Premier League.

Es bleibt beim 0:1 (0:1) aus Sicht der Tottenham Hotspur, die das Thema Meisterschaft bei nun 9 Zählern Rückstand auf Tabellenführer FC Liverpool inklusive des schweren Auswärtsspiels in Anfield wohl abhaken können.

Erleichterung dagegen bei Manchester United. Die Mannschaft von Interimstrainer Ole Gunnar Solskjaer (45) hat sich mit dem 6. Pflichtspielsieg in Folge selbst belohnt – und dem stillen Norweger einen neuen Rekord beschert. 6 Spiele in Serie und Wettbewerb übergreifend hat zuvor noch nie ein United-Trainer gewonnen.

Manchester Uniteds Interimstrainer Ole Gunnar Solskjaer jubelt in Wembley. (Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

United siegt in Wembley – Das gefällt auch dem Sir

Das legendäre Tor gegen die Bayern als fürstliches Geschenk: Manchester Uniteds Trainer Sir Alex Ferguson (l.) ehrte 2010 seinen früheren Stürmer Ole Gunnar Solskjaer. (Photo by Alex Livesey/Getty Images)

Auf der Ehrentribüne des Londoner Wembley-Stadions spendet United-Trainerlegende Sir Alex Ferguson (77) seinem früheren Schützling begeistert Beifall.

Der Schotte hat Ole Gunnar Solskjaer 1996 vom kleinen norwegischen Klub Molde FK zu Manchester United geholt – und mit ihm u. a. das historische „Triple“ 1999 mit Meisterschaft, FA Cup und dem Champions-League-Titel gegen den FC Bayern München gewonnen.

Was sein Super-Joker – kein anderer Einwechselspieler erzielt in Diensten von Manchester United mehr Tore als Solskjaer – als Interimstrainer leistet, dürfte dem Sir Spaß machen.

Manchester United ist wieder da. Die Mannschaft hat die Fesseln der unter dem Strich unglücklichen Mourinho-Ära abgestreift und steht mit 41 Zählern nun punktgleich mit dem FC Arsenal auf Rang 6 in Schlagdistanz zu den Europapokal-Rängen.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

„Das ist das wahre Manchester United“

Der englische Nationalspieler Marcus Rashford schoss Manchester United bei Tottenham Hotspur zum 1:0-Sieg. (Photo by Clive Rose/Getty Images)

Mit dem 6. Sieg im 6. Pflichtspiel überholt Ole Gunnar Solskjaer den legendären Sir Matt Busby – und holt sich eine neue Rekordmarke unter den United-Trainern.

Für den ehemaligen englischen Nationalspieler Chris Sutton (45) kann es daher am Saisonende nur eine Entscheidung geben: Ole Gunnar Solskjaer muss bei Manchester United bleiben. „Wir können sie ihm diesen Job nun nicht geben?“, fragt Sutton nach dem Spiel bei BBC Radio 5 Live, „die Spieler spielen für ihn und es wäre ein Risiko, Solskjaer das Traineramt nicht zu übergeben.“ Ein klares Statement pro Solskjaer. Im Vorfeld der Partie haben britische Medien Tottenhams Coach Mauricio Pochettino als möglichen neuen Trainer in Old Trafford gehandelt.

„Das ist das wahre Manchester United“, freut sich auch „Red Devils“-Keeper David de Gea nach dem Spiel, „wir haben das Spiel im Stile eines Topteams gewonnen und der Trainer hat die Fröhlichkeit reingebracht und uns als Gruppe stark gemacht.“ Schöne Grüße an José Mourinho.

Grüße aber wohl auch an Jürgen Klopp. Durch das Tor gegen Tottenham von Marcus Rashford (45.) hat United ausgerechnet seinem Erzrivalen aus Anfield wertvolle Schützenhilfe geleistet. Die „Spurs“ haben nach der ersten Heimpleite gegen Manchester United seit 2012 bei 9 Zählern Rückstand auf Liverpool nur noch rechnerische Titelchancen.

Ligalive-Infografik: Action Zones Tottenham Hotspur gegen Manchester United, PL-Saison 2018/2019

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalivenet Premium-Dienste

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.