Transfer-Ticker: Vereinssuche! Ex-BVB-Star weckt Interesse in Spanien


Der ehemalige Nationalspieler Mario Götze hält mit seiner Vereinssuche die europäische Transfer-Gerüchteküche auf Trab.

Nachdem bekannt wurde, dass Hansi Flick, Cheftrainer des FC Bayern München, telefonisch bei Götze vorstellig wurde, kochte eine bevorstehende Verpflichtung des einstigen WM-Helden erstrecht auf.

Dabei galt nach Informationen von Sky ein Wechsel innerhalb der Bundesliga als “sehr, sehr schwierig”, nachdem auch Italien als mögliches Transferziel ausgeschieden war.
Dabei will sich der 28-Jährige unbedingt noch einmal auf höchstem europäischen Niveau beweisen und hat ein ganz großes Ziel vor Augen: Die Champions League!
“Ich will meine Karriere nicht beenden, ohne diesen Titel einmal gewonnen zu haben”, hatte Ex-BVB-Star vor knapp einer Woche gegenüber der Bild-Zeitung klargestellt.

Laut Sky verläuft die Vereinssuche aktuell zwar stockend, doch seit Neuestem soll es zwei Interessenten aus Spanien geben: Den FC Sevilla und den FC Valencia.

Sevilla, immerhin Rekordsieger der Europa League, müsse zuvor jedoch Einnahmen durch Spielerverkäufe generieren. Die Andalusier, die am Donnerstag in Budapest gegen den FC Bayern um den UEFA-Supercup spielen, haben laut Transfermarkt.de bisher 53,5 Millionen Euro investiert und nur 9,5 Millionen Euro eingenommen. Insofern würden weitere Verkäufe nicht nur Platz auf der Gehaltsliste für Götze schaffen, sondern auch das derzeitige Transferminus verringern.

Auch in Valencia sei der Name Götze diskutiert worden, bisher sind die Fledermäuse trotz dringenden Bedarfs aber noch nicht aktiv geworden. In der laufenden Transferperiode hat sich der Verein von Mittelstürmer Rodrigo, Rechtsaußen Ferran Torres sowie den zentralen Mittelfeldspielern Francis Coquelin und Dani Parejo getrennt und noch keinen Neuzugang verpflichtet. Ob Valencia konkret bei Götze vorstellig wird, bleibt insofern offen.

Ein Champions-League-Sieg wäre bei beiden Interessenten in den nächsten Jahren äußerst unwahrscheinlich.
Um seinen großen Traum zeitnah wahr werden zu lassen, muss Götze somit auf ein ernsthaftes Angebot des FC Bayern hoffen.

Götze, BVB
Vereinssuche beendet: Mario Götze möchte zumindest „einmal die Champions League gewinnen.“ Copyright: imago images / Kirchner-Media

Eintracht Frankfurt: Win-Win-Situation bei Jovic-Rückkehr?

Jovic, Real Madrid
Spielt bei Real Madrid keine Rolle mehr und möchte gerne zur Eintracht zurück: Luka Jovic. Copyright: imago images / ZUMA Press

Die Gerüchte um Luka Jovic und seine mögliche Rückkehr zu Eintracht Frankfurt halten sich hartnäckig und lassen die Fan-Herzen höher schlagen.

Beim Saisonauftakt seines aktuellen Arbeitgebers Real Madrid gegen San Sebastian saß Jovic satte 90 Minuten auf der Bank. Kurz vor Schluss wechselte Trainer Zinédine Zidane dann noch Nachwuchsspieler Sergio Arribas ein und ließ Jovic weiter schmoren.
Spätestens ab jenem Moment beschloss der Serbe offenbar sich mit seiner Zukunft auseinanderzusetzen.
Nach Informationen der spanischen Nachrichten-Agentur EFE soll er das aktuell sogar recht konkret tun und hat Interesse angemeldet zu seinem ehemaligen Arbeitgeber Eintracht Frankfurt zurückzukehren, um in seinem gewohnten Umfeld wieder Spielpraxis zu sammeln.

In Hessen ist Jovic aktuell aber noch kein Thema!
Besonders sein Gehalt in Höhe von 10 Millionen Euro ist für Frankfurt unbezahlbar.
Anders wäre es, wenn Real bei einer Ausleihe einen großen Teil des Jovic-Gehaltes weiterzahlen oder der 22-jährige Stürmer auf Gehalt verzichten würde.
In der vergangenen Woche äußerte sich Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic sehr deutlich zur Finanzierbarkeit von neuen Spielern: Nur wenn aktuelle Spieler gehen, können neue Spieler kommen.

Theoretisch könnte die Eintracht eine Ausleihe von Jovic aber auch ohne den Verkauf eines Leistungsträgers stemmen. Grund ist die finanzielle Entlastung durch den Wechsel von Stürmer Gonçalo Paciência zum FC Schalke 04.

Sportlich gesehen würden von dem Leih-Deal alle handelnden Parteien profitieren: Jovic bekäme nach Monaten auf der Bank endlich wieder Spielpraxis und nach einem Jahr einen besseren Spieler zurück, um ihn danach möglicherweise lukrativ zu verkaufen.
Zudem hätten die Frankfurter mit Jovic und Silva einen echten Paradesturm, von dem offenbar auch die Fans träumen.

EINE ANDERE TRANSFER STORY?

Lemar, Madrid
Transfer-Ticker: Atletico-Ass soll FC Bayern leihweise verstärken
Tariq Lamptey, Brighton Hove
Transfer-Ticker: FC Bayern plant Last-Minute-Wechsel von England-Juwel
Cuisance, Bayern, Schalke
Transfer-Ticker: Freigabe erteilt! Bayern-Star vor Wechsel nach England
BVB, Akanji
Transfer-Ticker: Leicester liebäugelt mit BVB-Star

FC Schalke 04: Mailand nimmt Verteidiger ins Visier!

Beim FC Schalke 04 gibt es offenbar kein Transferfenster ohne ein Gerücht aus Italien rund um Verteidiger Matija Nastasic.

Seit seinem Wechsel in die Bundesliga 2015 soll der Serbe immer wieder vor einer Rückkehr in die Serie A stehen, wo er bis 2012 beim AC Florenz unter Vertrag stand.

Laut Football-Italia, soll nun der AC Mailand an einer Verpflichtung des Verteidigers interessiert sein und sich eine Leihe mit Kaufoption vorstellen.

Es bleibt abzuwarten, ob an dem Gerücht tatsächlich etwas dran ist:
Erst im Dezember sagte Nastasic, dessen Vertrag noch bis Juni 2022 läuft, über einen möglichen Bundesliga-Abschied: “Ich habe Schalke viel zu verdanken und das war der Grund, weshalb ich auf Schalke verlängert habe.”

Ligalivenet Premium-Dienste

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.