Kontaktieren Sie uns
Guido Burgstaller Spielerprofil und aktuelle News

Aktuell

Guido Burgstaller Spielerprofil und aktuelle News

Karrierebeginn

Der Star des FC St. Pauli, Guido Burgstaller, ist ein österreichischer Fußballstürmer, der in der Stadt Kärnten geboren wurde.

Er begann seine internationale Karriere für sein Heimatland im Jahr 2012 in einem Freundschaftsspiel gegen Finnland und wurde in den letzten Minuten des Spiels für Andreas Ivanschitz eingewechselt.

Burgstaller, der als Stürmer mit einer Körpergröße von 1,80 m spielt, unterschrieb bei Cardiff City einen Dreijahresvertrag und war damit nach Javi Guerra die zweite Verpflichtung von Ole Gunnar in diesem Sommer. Burgstaller erklärte, dass seine Entscheidung, zu Cardiff City zu wechseln, nie in Frage stand, als der Verein ihn zum ersten Mal kontaktierte, und dass es schon immer sein Traum war, in seinem Land zu spielen. “Ich habe Cardiff in der letzten Saison in der Premier League verfolgt und bin sehr stolz und fühle mich geehrt, das Trikot von Cardiff City tragen zu dürfen. Ich bin ein großer Bewunderer der Leidenschaft der Fans”. sagte er.

Sein Debüt in der Championship gab er als Ersatz für Kenwyne Jones in den letzten 20 Minuten des 1:1-Unentschiedens bei den Blackburn Rovers am ersten Spieltag der Saison. Fünf Tage später erzielte er beim 2:1-Auswärtssieg von Cardiff gegen Coventry City in der ersten Runde des Ligapokals bereits nach vier Minuten sein erstes Tor.

Im Januar 2015 verließ Burgstaller Cardiff in gegenseitigem Einvernehmen und wechselte zu Nürnberg in die 2. Dort war er mit vierzehn Toren Torschützenkönig der 2. Bundesliga und wurde verpflichtet, da die Königsblauen mit Eric Maxim ChoupoMoting nur einen Stürmer hatten, der in Form war.

Erfolge bei Schalke

Im Januar erzielte er bei seinem Debüt das einzige Tor des Spiels beim Sieg gegen Ingolstadt. In der Folgezeit war Burgstaller in Bezug auf seine Torquote in der Bundesliga unbeständig, doch dank seiner Erfolge gegen Augsburg, Wolfsburg und Bayer Leverkusen wurde er mit neun Treffern Schalkes bester Torschütze. In seiner ersten vollen Saison auf Schalke wurde Burgstaller nach den Abgängen von ChoupoMoting und Klaas Jan Huntelaar zum besten Stürmer von Domenico Tedesco gewählt. Sein erstes Saisontor erzielte er gegen Stuttgart und im Oktober traf er in drei Spielen in Folge, unter anderem in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen Wehen Wiesbaden.

Am 25. November erzielte er sein erstes Tor beim 4:4 gegen Borussia Dortmund, bei dem Schalke zur Halbzeit bereits mit 0:4 zurücklag. Am 7. Februar 2018 erzielte Burgstaller beim Sieg gegen Wolfsburg das einzige Tor des Spiels und führte die Schalker zum ersten Mal seit der Saison 2010/11 wieder ins DFB-Pokal-Halbfinale.

Im September 2020 wechselte Burgstaller nach seiner Vertragsauflösung bei Schalke 04 zum 2.Bundesligisten FC St. Pauli. Er unterschrieb einen Dreijahresvertrag beim FC St. Pauli, wo er bis heute spielt.

Sein erstes Tor für Österreich erzielte er am 6. Oktober 2017 beim 3:2-Sieg gegen Serbien (1:1) und trat am 26. August 2019 aus der Nationalmannschaft zurück.


Mehr in Aktuell