Hans-Dieter Flick – Der Hansemann, der Bayern das Triple brachte



Hans-Dieter Flick hat das geschafft, was vor ihm nur ein einziger Trainer beim FC Bayern München geschafft hat. Er holte mit dem FC Bayern 2020 das ,,Triple" mit Deutscher Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League.

Dieser auf Klub-Ebene größtmögliche Erfolg gelang zuvor nur Josef ,,Jupp" Heynckes in der Saison 2012/2013. Seitdem hatten die Münchner nicht mehr im Finale der ,,Königsklasse" gestanden. Das wiederum schafften sie erst wieder unter der Regie des gebürtigen Kurpfälzers.

,,Hansi" Flick hat den FC Bayern zuvor binnen von nur 9 Monaten wieder auf Kurs gebracht. Vom kriselnden Branchenführer zum Dominator Europas und das hat er mit einer exzellenten Moderation seines Luxus-Kaders, kurpfälzischer Gelassenheit und bayerischer Bier-Ruhe hinbekommen. Auf den ersten Blick wirkt der ,,Prototyp" des Assistenztrainers etwas unscheinbar, brav, zurückhaltend. Eine Art ,,Hansemann" alias Hans Beimer (gespielt von Joachim H. Luger) in der legendären TV-Soap Lindenstraße. Beimer AKA Luger hat es in der Serie geschafft, ein nicht ganz unkompliziertes Familien-Ensemble zu managen. Die Parallele: Flick hat den größten, aber auch den am schwierigsten zu führenden Klub in Deutschland gemeistert. Der neue Coach kann Bayern und er hat in seiner langen Karriere als Profi und Trainer bewiesen, dass die, die auf leisen Sohlen laufen, selbst den ganz Großen gefährlich werden können. Schlagen Sie mal nach bei Diego Armando Maradona oder Lionel Messi ... Der Triple-Trainer des FC Bayern im Ligalive-Profil.

Hans-Dieter Flick - Steckbrief

Hansi Flick, Bayern München
Bayern-Coach Hansi Flick ist der 6. deutsche Trainer in einem Champions-League-Finale. Copyright: imago images / Poolfoto

Hans-Dieter ,,Hansi" Flick wurde am 24. Februar 1965 in Heidelberg geboren. Bereits 2003 erwarb er an der Deutschen Sport-Hochschule in Köln seinen Trainerschein.

Hansi Flick ist 1,77 m groß, verheiratet mit Silke Flick. Er hat 2 Töchter und 2 Enkelkinder. Seine fußballerische Ausbildung mit der Hauptposition des defensiven Mittelfeld-Abräumers durchlief er bei der SpVgg Neckargemünd und beim späteren Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen. Zum FC Bayern kam Flick als Spieler im Jahr 1985, der vorletzten Saison unter dem großen Udo Lattek. Von 1990 bis 1993 spielte er als Profi auch für den 1. FC Köln.

Seine weiteren Trainerstationen vor der Amtsübernahme beim FC Bayern München am 4. November 2019 waren die TSG 1899 Hoffenheim (2000 bis 2005), Red Bull Salzburg (2006, mit Lothar Matthäus und Giovanni Trapattoni), die deutsche Fußball-Nationalmannschaft (als Co-Trainer von Joachim Löw) und der FC Bayern (als Assistent seines Vorgängers Niko Kovac).

Inklusive Bonuszahlungen wird das Jahresgehalt von Hans-Dieter Flick, der in München ein bis zum 30. Juni 2023 datierten Vertrag besitzt, auf 8 Mio. Euro geschätzt (Quelle: BILD). Damit liegt er gleichauf mit Bayern-Abwehrchef Niklas Süle.

Hans-Dieter Flick – Good to Know

Hans-Dieter Flick Diego Maradona FC Bayern München SSC Neapel 1989
Ja, er ist es wirklich! Hans-Dieter Flick (r.) im Duell mit Fußball-Weltstar Diego Armando Maradona im UEFA-Cup-Halbfinale am 19. April 1989 zwischen dem FC Bayern München und dem SSC Neapel (2:2). Foto: Imago Images / Kicker / Liedel

Flick ist entgegen der Meinung vieler Bayern-Hater alles andere als ein Trainer-Rookie. Vor allem seine Zeit als Assistenzcoach der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und seine Zeit als Profi beim FC Bayern München brachten ihm die Erfahrung, die er im Triple-Jahr 2019/2020 an seine Spieler weitergeben konnte.

Dass Flick nach dem unglücklichen Engagement von Niko Kovac der ,,richtige Mann" für den FC Bayern könnte, stellte sich rasch heraus. Denn: Hansi Flick kennt den FC Bayern. Gut, Niko Kovac kannte ihn auch, könnte man jetzt einwenden! Aber offenbar hat Flick anders als Kovac die Klub-Philosophie an der Säbener Straße noch stärker verinnerlicht als der Berliner und scheinbar hat er eine andere Ansprache an die Mannschaft. Der hohe Erwartungsdruck in München, so war sich Flick schon im Februar 2020 in einem Kicker-Special sicher, war für ihn kein Problem: ,,Ich weiß, was erwartet wird. Damit kann ich umgehen."

Ja. Flick hat es auch schon als Spieler mit den ganz Großen aufgenommen. Im UEFA-Cup-Halbfinale 1989 gegen den SSC Neapel (2:2) war er der ,,Schatten" von Napolis argentinischem Weltstar Diego Armando Maradona. 21-mal stand er für die Bayern in einem Europapokalspiel auf dem Rasen. Auch in einem der traurigsten aus Münchner Sicht, beim mit 1:2 gegen den FC Porto in Wien verlorenen Landesmeister-Finale 1987. In Diensten des 1. FC Köln konnte er 6 Europapokalspiele verbuchen. Hilfreich war sicher auch die fast durchweg erfolgreiche Zeit auf der Bank der deutschen Nationalmannschaft als Co-Trainer von Joachim Löw. Do-or-die-Situationen gab es für ihn und ,,Die Mannschaft" viele - angefangen von seinem unerwarteten Einstand im EM-Viertelfinale 2008 gegen Portugal (3:2) bis zum WM-Finale 2014 gegen Argentinien (1:0 n. V.).

Flicks Erfolgsgeheimnis sind seine unaufgeregte, natürliche Art und seine Art, die Mannschaft zu moderieren. Mit dem Wieder-Einsatz von Thomas Müller und Jérome Boateng, 2 Spielern, die bei Kovac eigentlich außen vor waren und nicht müde wurden, ihre Unzufriedenheit darüber kund zu tun, schaffte Flick in München die Wende. ,,Dass er auf Thomas Müller gesetzt hat, war der große Umschwung", glaubt auch sein Weggefährte Jürgen Klopp.

In München ging man sogar schon zum Ende der makellosen Champions-League-Gruppenphase mit 6 Siegen aus 6 Spielen so weit, ihn mit dem Moderations-Meister Jupp Heynckes zu vergleichen. „Die Stimmung und der Kontakt zu den Spielern ist vergleichbar. Empathie zeichnet ihn auch aus. Wir Spieler wissen, dass der Trainer hinter uns steht und uns helfen will. Deswegen wollen wir alle zusammen nach vorne gehen und kämpfen“, sagte Torjäger Robert Lewandowski nach dem 6:0-Kantersieg bei Roter Stern Belgrad über ihn. Torhüter  Manuel Neuer pflichtete bei: „Er nimmt alle mit, das ist wichtig. Das, was Jupp Heynckes gemacht hat, setzt er hier fort.“

 

Was nur wenige wissen

  • Hans-Dieter Flick liegt mit einem kolportierten Jahresgehalt von 8 Millionen Euro klar über dem immer wieder berichteten Salär seines Vorgängers Niko Kovac, der in München 6 Mio. Euro pro Saison verdient haben soll.
  • Im heimischen Bammental in der Kurpfalz betrieb Hansi Flick bis 2017 ein Sportgeschäft. Der Bayern-Trainer lebt mit seiner Familie auch in seinem Heimatort. Alles ganz bodenständig.
  • 2006 arbeitete Flick als Trainer auch kurzfristig für das Fußball-Franchise Red Bull Salzburg. Er verließ Österreich aber schon nach 8 Wochen wieder. Mit Trapattoni, Matthäus und Flick waren 3 Trainer wohl einer zu viel bei den ,,Roten Bullen"...

Hans-Dieter Flick - Erfolge und Misserfolge

Hans-Dieter Flick Joachim Löw Weltmeister 2014 Berlin
Weltmeister 2014 ! Bundestrainer Joachim Löw arbeitete auch in der Türkei. Foto: Imago Images / Moritz Müller

Hans-Dieter Flick gilt als der nette Bayern-Trainer von nebenan. Mit Ruhe und neuer Sachlichkeit hat er den Rekordmeister zurück auf Europas Fußball-Gipfel geführt. 

Schwächen/Schwachstellen

Die große Skepsis gab es beim FC Bayern München und den ihm nahe stehenden Medien im Winter 2019/2020 bezüglich Flicks angeblich fehlender Erfahrung. ,,Wieso, ich habe doch schon 3 Champions-League-Spiele absolviert?", konterte der Bayern-Trainer vor dem Achtelfinal-Hinspiel beim FC Chelsea (3:0). In der Tat - und er hatte sie alle gewonnen! Die letzten 3 Gruppenspiele gegen Olympiakos Piräus (2:0), bei Roter Stern Belgrad (6:0) und gegen Tottenham Hotspur (3:1) gingen allesamt an die Bayern.

Dass er für Experten wie Dietmar Hamann mitunter schwer nachzuvollziehende Positionswechsel vornahm wie die Rück-Beorderung von Mittelfeld-Renner Joshua Kimmich in die Vierer-Abwehrkette, kann Flick angesichts der gigantischen Bilanz in der Bundesliga-Rückrunde 2019/2020 nicht mehr zum Vorwurf gemacht werden. Nach dem 9. Februar 2020 (21. Spieltag / 0:0 gegen RB Leipzig) blieb der FC Bayern in der Liga, im DFB-Pokal und auch in der Champions League ohne einen einzigen Punktverlust.

Stärken

Hans-Dieter Flick zeichnet seine Kommunikations-Stärke im Team aus. Er setzt auf Teamgeist und versteht es, den gerade in München immens hohen Druck von den Spielern weg zu lenken.

,,Ich mache mir keine großen Gedanken", sagte Flick im Februar 2020, ,,Grübeleien? Hilft ja nicht weiter!"

Das Kicker-Spezial Die K.o.-Runde über ihn: ,,Flick setzt weiter auf seine Methode der ruhigen Hand, auf das Wir." Mit seiner unaufgeregten Art führte er den FC Bayern zum 2. Triple-Triumph nach 2013 und versetzte selbst Insider wie Bayern-Legende Mehmet Scholl in helles Erstaunen. ,,Das ist wirklich die absurdeste Rückserie, die ich je bei Bayern München erlebt habe, das ist eigentlich nicht möglich. Da müssen ganz, ganz viele Dinge richtig laufen, Über Menschenführung, über Spieler-Einschätzung, über Positions-Bekleidung, über die Basis, über Leistungsbereitschaft, über die Taktik, die mit dieser Art von Spielern geht", sagte der CL-Sieger von 2001 Ende August bei BILD.DE, ,,das hat Flick hervorragend gemacht.“

 

Erfolge

Als Spieler
Deutscher Meister 1986, 1987, 1989, 1990
DFB-Pokalsieger 1986
DFB-Supercupsieger 1987 (alle mit dem FC Bayern München)

DFB-Pokalfinale 1991 (mit dem 1. FC Köln, im Finale gegen Bremen nicht eingesetzt)

Als Trainer
Meister der Oberliga Baden-Württemberg 2001 (mit 1899 Hoffenheim)

Deutscher Meister 2020
DFB-Pokalsieger 2020
Champions-League-Sieger 2020 (alle mit dem FC Bayern)

Als Trainerassistent
Weltmeister  2014
Dritter der Weltmeisterschaft 2010
Vize-Europameister 2008 (2 Spiele als Cheftrainer) mit Deutschland

Misserfolge

Die größten Misserfolge des Hansi Flick sind Niederlagen des FC Bayern München als Spieler und als Trainer sowie als Assistenztrainer mit der deutschen Nationalmannschaft in wichtigen Turnieren oder entscheidenden Spielen. Insbesondere sind dies:

  • Das verlorene EM-Endspiel 2008 gegen Spanien in Wien (0:1) mit Deutschland
  • Die 0:1-Niederlage im WM-Halbfinale 2010 gegen Spanien in Kapstadt
  • Das Nicht-Erreichen des EM-Finales 2012 mit Deutschland - 1:2 gegen Italien
  • 1:2 im Europapokalfinale der Landesmeister 1987 als Spieler mit dem FC Bayern gegen den FC Porto in Wien
  • Endstation im DFB-Pokal-Achtelfinale 1989/90 mit dem FC Bayern München beim VfB Stuttgart (0:3)
  • 0:3-Pleite mit dem 1. FC Köln im UEFA-Cup 1992/93 gegen Celtic Glasgow nach 2:0-Sieg im Hinspiel in Müngersdorf

Hans-Dieter Flick – OMG

1899 Hoffenheim - FC Bayern München 0:6
Coach Hansi Flick (l.) und Joshua Kimmich konnten die pöbelnden Bayern-Fans in Sinsheim nicht beruhigen. Foto: Imago Images / Revierfoto

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Papst, Bayern, München
Der Tag, als: Die Bundesliga am 09. Mai - Als Bayern dem Pabst die Schuld gab
Herbert Hainer, FC Bayern München
Baldige Verlängerung? Hainer hält an Bayerns Top-Trio fest
Timo Werner RB Leipzig - 1. FC Union Berlin 3:1
VerFLICKst! Hansi befeuert unfreiwillig Werner-Gerücht
Helmers, Bayern
Der Tag, als: Die Bundesliga am 23. April - Als Bayern ein Phantomtor schoss

Der eingesprungene Aushilfs-Flick und die ,,Erfindung" von Hoffenheim

Seinen ersten von insgesamt 2 Einsätzen als Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft verdankt Hansi Flick einer grandiosen Fehleinschätzung des portugiesischen Schiedsrichters Manuel Mejuto Gonzalez. 

„Ich bin ein absoluter Gegner davon, dass die Schiedsrichter sich zur Hauptperson eines so wichtigen Spiel machen, da kann nicht Derartiges passiert sein, dass beide auf die Tribüne müssen! Das ist eine Nummer zu groß“, hat Fußball-Idol Günter Netzer im ARD-Studio zur Pause eine klare Meinung zur kaum fasslichen Entscheidung des Referees.

Der Unparteiische hatte nach 41 Minuten in der entscheidenden, 3. Vorrunden-Partie der EURO 2008 in Wien zwischen Österreich und Deutschland (0:1) beide Trainer auf die Tribüne verwiesen. Zuvor hatten sich Joachim Löw und sein österreichischer Kollege Josef ,,Pepi" Hickersberger ein handelsübliches Wortgefecht geliefert. Alle entschuldigenden Gesten können den strengen Schiedsrichter nicht umstimmen. In der 2. Halbzeit übernimmt Löws Assistent Hans-Dieter Flick auf der deutschen Bank. Mit Erfolg: Der ruhige Kurpfälzer scheint die nervöse deutsche Mannschaft auf den Punkt motiviert zu haben. Michael Ballack rettet Deutschland mit einem Freistoß-Tor (49.) ins Dreieck vor dem Vorrunden-,,Aus". Auch im nächsten Spiel wirkt die Moderation des Herrn Flick. 2. Spiel als ,,Cheftrainer" der ,,Mannschaft", 2. Sieg - fast wie 11 Jahre später in München... Deutschland schlägt unter Flicks Regie auch Portugal (3:2). Bastian Schweinsteiger, Miroslav Klose und Ballack treffen und Löw raucht in der Loge im St. Jakob-Park in Basel sein Genießer-Zigarettchen. Immer schön ruhig bleiben...

Flick ,,erfand" 1899 Hoffenheim. 21 Siege, 9 Remis und nur 4 Niederlagen, 80 eigene Tore, mit 33 Treffern die beste Abwehr der Liga und das auch noch als Neuling - das klingt fast nach Flicks Werten mit Bayern München! Es war aber die überragende Spielzeit 2000/2001, in der Flick als Trainer-Rookie die damals nur süddeutschen Fußball-Kennern bekannte TSG 1899 Hoffenheim in die Regionalliga Süd führte. Damit brachte Flick den von SAP-Gründer Dietmar Hopp mäzenierten Klub aus dem Kraichgau auf die deutsche Fußball-Landkarte. Der ersehnte Aufstieg des Dorfklubs in die 2. Liga gelang aber erst nach seinem Abschied.

Schmähgesänge gegen Hopp - und Flick mittendrin! Es war einer der letzten großen Skandale vor dem Corona-Lockdown im Frühjahr 2020. Im Spiel 1899 Hoffenheim - FC Bayern München (0:6) vergaßen die meisten der mitgereisten Münchner Fans in der Sinsheimer PreZero-Arena die gute Kinderstube. Dauer-Gesänge, Plakate mit Beleidigungen und Schmähungen gegen 1899-Mäzen Dietmar Hopp (diese waren auch in anderen Bundesliga-Stadien an diesem schwarzen Spieltag zu hören bzw. zu sehen...) brachten die Partie an diesem ominösen 29. Februar 2020 2-mal an den Rand des Abbruchs. Hansi Flick schaute dem unwürdigen Treiben auf den Rängen nicht lange zu. Er war gemeinsam mit Joshua Kimmich einer der ersten vor dem prall gefüllten Bayern-Fanblock. Der Kurpfälzer versuchte, mit beruhigenden Gesten die Schreihälse zur Räson zu bringen. Am Ende musste sich der FC Bayern bei Hopp entschuldigen und es gab einen versöhnlichen Applaus vor der Hoffenheimer Fan-Kurve.

Franz Anton Beckenbauer über Hans-Dieter Flick: ,,Du kannst ihm auch einen 100-jährigen Vertrag geben."'

Hans-Dieter Flick – Fun Facts

Hans-Dieter Flick 1899 Hoffenheim
Sein erster Erfolg als Trainer: Hans-Dieter Flick (r.) feiert 2001 in Heilbronn den Aufstieg mit 1899 Hoffenheim in die Regionalliga. Foto: Imago Images / Pressefoto Baumann

Hans-Dieter Flick, der ,,Hansemann" der Trainergilde, hat außergewöhnliche Facts in seiner Karriere zusammengetragen.

Do or die - Hansi Flick kannte sich schon vor dem Start in die erfolgreiche Final-Phase der Champions League 2020 mit K.o.-Spielen aus. Als Co-Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft assistierte der Bayern-Coach Joachim Löw 22-mal. Die Bilanz: 15 Siege.

Stark auch in ,,Kölle" - Flicks 2. Profi-Station neben dem FC Bayern war der 1. FC Köln. Seine Bilanz in den Spielen mit K.o.-Charakter für die Rheinländer: 6 Partien, 3 Siege, 2 Niederlagen, 1 Remis.

Doppelpack ohne Wert - Der Bundesligaprofi Hansi Flick ,,litt" unter einer ausgemachten Tor-Allergie. Im Trikot des FC Bayern München mussten sie sich 1988/89 verwundert die Augen reiben. 2 Tore und 2 Assists von Hansi Flick, der Abräumer ,,out of control"? Ja, denn in keiner anderen Saison als Spieler hatte Flick häufiger getroffen als im legendären Meisterjahr 1988/89. Dumm nur, dass Flick 2-mal zuschlug, als die Meister-Messe (3:1 im ,,Endspiel" beim 1. FC Köln) schon gelesen war. Beim 5:0 am 3. Juni 1989 gegen Bayer 05 Uerdingen standen die Münchner schon als Deutscher Meister fest.

Dunajaska Streda - Dieser Klub aus der ehemaligen Tschechoslowakei ist deutschen Fans wohl völlig zu Recht nur aufgrund eines Engagement des bärbeißigen Werner Lorant als Coach in Erinnerung. Stimmt nicht ganz. Am 26. August 1988 erzielte Hans-Dieter Flick gegen diesen Verein aus der heutigen Slowakei sein einziges Tor im UEFA-Cup. Endstand: 3:1 für die Bayern. Ein Hit war es nicht: Nur 11.000 Zuschauer verloren sich im Olympiastadion.

Persönliche Auszeichnungen

VDV-Trainer der Saison: 2019/2020
Kicker-Trainer der Saison 2019/2020

Trainerprofil

Externe Quellen


VEREINSPROFILE UND SPIELERPROFILE