Kontaktieren Sie uns

Aktuell

Hat BVB Dortmund Haller und Raum im Visier?

Nachdrücklich sucht Borussia Dortmund nach einem adequaten Nachfolger für Erling Haaland. Auf der Wunschliste steht Sebastien Haller von Ajax Amsterdam. Ajax will den Gerüchten nach den Angreifer Sebastien Haller nicht verkaufen. Borussia Dortmund muss sich wohl von diesem Wunsch-Transfer verabschieden. Der Angreifer von Ajax Amsterdam ist vom Typ her ein ähnlicher Stürmer wie Erling Haaland und fällt seit Jahren durch seine hervorragende Torquote auf.

Elf Tore in der Champions League, 34 Tore in der ganzen Saison – Haller sorgte für mächtig Wirbel in der vergangenen Spielzeit. Damit hat er die Aufmerksamkeit mehrerer Top Klubs wie z.B. Borussia Dortmund auf sich gezogen. Gemäss dem portugiesischen Transfer-Experten Pedro Almeida hat der niederländische Meister jedoch die Verhandlungen gestoppt und will den 27-jährigen nicht verkaufen.

Der französisch-ivorische Sebastien Haller unterzeichnete mit 16 Jahren seinen ersten Profivertrag beim AJ Auxerre und debütierte im November 2020 in der ivorischen Nationalmannschaft. Der 27-jährige bringt eine Erfahrung von 298 Ligaspielen (117 Tore, 44 Vorlagen) in Deutschland, England, Frankreich und den Niederlanden mit.

 

David Raum noch zu teuer

 

Der BVB ist nach «Sky»-Informationen am Hoffenheimer David Raum interessiert. Der 24-jährige Linksverteidiger hat bei TSG Hoffenheim einen Vertrag bis 30. Juni 2026. Ein TV-Sender berichtet dass David Raum eine Ausstiegsklausel besitzt und die liegt über 30 Millionen. Das macht den Deal nicht einfacher, denn der BVB kann nach den bereits getätigten Transfers die Summe nicht mehr aufbringen, arbeitet aber an einer Lösung.

Einem Bericht zu Folge ist nicht nur der BVB an der Verpflichtung des Shootingstars interessiert, sondern auch der FC Bayern. Verständlich ist das Interesse der beiden Top Klubs, da Raum enormes Potenzial verfügt und auch in der Nationalmannschaft auf dem besten Weg ist, einen Stammplatz zu erspielen.

David Raum spielte seit seiner Jugend für Greuther Fürth. Erst zur abgelaufenen Saison schloss sich Raum Hoffenheim an. In 32 Bundesliga Spielen erzielte er 3 Tore und legte 13 weitere auf. Hansi Flick berief ihn nach diesen guten Leistungen in die Nationalelf, mit der er in der Nations League aktiv ist. Raum überzeugte auch dort und gilt als kleiner Shootingstar im Team.

 

Umbruch bei Ajax Amsterdam

 

Ryan Gravenberch (FC Bayern), Nassair Mazaroui (FC Bayern) und Andre Onana (Inter Mailand) verlassen Ajax Amsterdam und der niederländische Meister verliert drei Stars. Dadurch steht bei Ajax wieder mal ein Umbruch an. Sebastien Haller soll bleiben, denn der Trainer Alfred Schreuder rechnet mit dem 27-jährigen Franzosen. Anscheinend muss Borussia den Transfermarkt scannen und eine Alternative finden.

Borussia Dortmund reicht der bereits bestätigte Transfer von Karim Adeyemi nicht aus. Der BVB will den nach England gehenden Erling Haaland durch einen ähnlich wuchtig daherkommenden zweiten Mittelstürmer ersetzen.

Als bevorzugte Option in der Dortmunder Planungsabteilung galt zuletzt Sebastien Haller (27) aber da spielt Ajax Amsterdam nicht mit. Womöglich muss nun der BVB diesen Plan auf Eis legen.

 

In Dortmund gilt Sasa Kalajdzic als mögliche Alternative. Der FC Bayern umwirbt den Stuttgarter intensiv, der jedoch zögert, weil er bei Borussia Dortmund die bessere Chance auf einen Stammplatz sieht. Für den  24-jährigen Österreicher wäre eine 25 Millionen Euro Ablöse fällig.


Mehr in Aktuell