Kontaktieren Sie uns

Wett-Tipps

Helsinki – AS Rom: Tipp, Prognose und Quote (27/10/2022)

 

Der folgende Artikel handelt über das kommende Spiel der Europa League: Helsinki vs AS Rom. Wir gehen unsere Helsinki – AS Rom Quoten durch, schauen uns die Prognosen der Buchmacher und einige Statistiken der beiden Teams an.

Helsinki – AS Rom Tipps und Vorhersagen

Prognose 1: Sieg für AS Rom – Quote: 1.333 – 888 Sport

Wird das Team von José Mourinho beim Tabellenletzten gewinnen? Wenn Sie an die Römer glauben, dann sollten Sie auch auf sie setzen!

Auf 888 Sport wetten

Prognose 2: AS Rom gewinnt Halbzeit 1 – Quote: 1.85 – Betano

Desweiteren traut man der Roma zu, bereits nach 45 Minuten in Führung zu liegen. Glauben Sie an dieses Szenario?

Auf Betano wetten

Prognose 3: Tammy Abraham trifft – Quote: 2.10 – Interwetten

Tammy Abraham konnte sein Potenzial beim AS Rom bereits unter Beweis stellen. Glauben Sie, er trifft gegen HJK in Helsinki wieder?

Auf Interwetten wetten

Helsinki – AS Rom Quoten

Die Quoten des Spiels vom Buchmacher 888 Sport sind wie folgt:

  • Helsinki: 9,00
  • Unentschieden: 5,00
  • AS Rom: 1,333

Die Quoten könnten sich ändern, checke sie daher, bevor du wettest.


Statistik und voraussichtliche Aufstellung – Helsinki gegen AS Rom

Helsinki

Nach vier Spielen und einem Punkt steht HJK auf dem letzten Tabellenplatz der eigenen Gruppe der UEFA Europa League. Am 13. Oktober hatte man das letzte Gruppenspiel gegen Rasgrad mit 0:2 verloren. Am 16. Oktober trat man zum letzten Mal in der heimischen Liga an. Dort finden gerade die Play-Offs statt. Gegen KuPS wurde das Heimspiel mit 0:1 verloren. Am 3. November wird dann schon das letzte Pflichtspiel für die Mannschaft stattfinden – nämlich gegen Real Betis.

AS Rom

Am 23. Oktober wurde das bislang letzte Heimspiel in der Serie 1 gegen Neapel mit 0:1 verloren. In der Europa League soll es nun besser laufen und das wird es gegen den Tabellenletzten voraussichtlich auch. In der Liga rangierte man auf Tabellenplatz 5. In der Gruppe C stand man mit vier Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Allerdings hat man in den zwei noch ausstehenden Spielen die Chance, Rasgrad von Tabellenplatz zu verdrängen.

Voraussichtliche Aufstellung

Kommen wir nun zur voraussichtlichen Aufstellung von Helsinki und AS Rom:

Voraussichtliche Aufstellung Helsinki:

  • Torwart: Hazard
  • Abwehr: Peltola, Hoskonen, Tenho
  • Mittelfeld: Browne, Väänänen, Lingman, Soiri
  • Sturm: Hetemaj, Hostikka, Abubakari
  • Trainer: Toni Koskela

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom:

  • Torwart: Patricio
  • Abwehr: Spinazzola, Ibañez, Smalling, Mancini, Zalewski
  • Mittelfeld: Pellegrini, Matic, Cristante
  • Sturm: Belotti, Abraham
  • Trainer: José Mourinho

Wo ist das Spiel Helsinki gegen AS Rom anzuschauen?

  • Das Spiel beginnt am Donnerstag, den 27. Oktober um 21:00 Uhr MEZ im Sonera Stadium.
  • Wenn du dir das Spiel live ansehen möchtest, können Sie es im Live-Stream von RTL+ oder auf einer anderen Streaming-Plattform tun.

Weitere Infos zum Spiel

Prognose: Wenn die Römer noch eine Chance auf das Weiterkommen haben wollen, muss Helsinki besiegt werden. Von diesem Auswärtssieg ist auch auszugehen. Am 15. September konnte die Roma HJK bereits mit 3:0 besiegen. Die Prognose für dieses Match lautet 2:0 pro Rom.

Parallelspiel: Rasgrad empfängt parallel den Tabellenführer Real Betis. Sollte Rasgrad gegen Sevilla, was zu vermuten ist, Punkte lassen, könnte die Roma durch einen Sieg in Helsinki in der Tabelle mit Rasgrad gleichziehen. Beide Teams hätten dann sieben Punkte.

Nächster Spieltag: Betis trifft am 3. November im Heimspiel auf HJK, wenn es vermutlich um nichts mehr gehen wird. Parallel wird dann das Rennen um Tabellenplatz 2 entschieden, da die Roma auf Ludogorets Rasgrad treffen wird.


Daniel Glaser

Ursprünglich aus Baden-Württemberg kommend, schreibe ich seit August 2022 Artikel über die Premier League, Ligue 1, Süper Lig und Europa League vom schönen Hamburg aus. Meine Liebe für das Schreiben verfolgte ich durch ein Bachelorstudium des Sportjournalismus. Aktuell bin ich mit meinem Bachelorstudiengang der Psychologie an der FernUniversität in Hagen beschäftigt. Als eingetragenes Mitglied des FC Bayern München juble und leide ich mit dem deutschen Rekordmeister mit – wobei das Leiden glücklicherweise nicht allzu oft vorkommt…