BVB-Star Jadon Sancho bringt England auf Kurs


God save this boy! Jadon Sancho (m.) bei der englischen Nationalhymne vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien.
God save this boy! Jadon Sancho (m.) bei der englischen Nationalhymne vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien. (Photo by Clive Rose/Getty Images)

Erstes Heimspiel für England in der Startelf – und gleich die erste Tor-Vorlage! Borussia Dortmunds Youngster Jadon Sancho (18) gefällt am Freitagabend bei Englands 5:0 (2:0)-Heimerfolg gegen Tschechien zum Auftakt in die EM-Qualifikation. Für die ,,Three Lions” ist es der vierte Länderspiel-Erfolg in Serie. 

Diese Flankenläufe, mit denen er den Ball hinter die gegnerische Vierer-Kette bringt, diese gefährlichen Hereingabe von beiden Außenpositionen, ganz genau diese Aktionen machen Jadon Sancho (18) so unberechenbar und so wertvoll für Borussia Dortmund in der Bundesliga.

Von dem Flügelflitzer, dessen Wertigkeit bei Manchester City und Pep Guardiola (48) offensichtlich zu wenig Notiz genommen wird, profitieren nun auch die ,,Three Lions”.

Sancho legt das 1:0 für Raheem Sterling nach 24 Minuten millimetergenau vor und bricht gegen biedere Tschechen in Wembley den Bann.

Mit diesem Ausfallschritt erzielt Raheem Sterling (r.) die 1:0-Führung für England gegen Tschechien. (Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Sancho mit dem Millimeterpass

Jadon Sancho setzt sich gegen die Tschechen Filip Novak und David Pavelka durch. (Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Eigentlich ein Tor aus dem Nichts! Vor Sanchos Dosenöffner tut sich England sehr schwer mit dem Vize-Europameister von 1996.

,,Guter Laufweg von Jadon Sancho und ein wohl temperierter Pass”, jubelt der frühere englische Nationalspieler Chris Waddle, ,,wir können froh sein, dass wir ihn haben, denn dieses Tor hat sich nicht angebahnt.”

Das 2. Tor übrigens auch nicht. Ein Elfmeter-Geschenk für Sterling nutzt Kapitän Harry Kane (45. + 2) vom Punkt zum 2:0.

Nach der Pause spielen die Engländer mit mehr Überzeugung und nutzen ihr technisches Potenzial voll aus.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Hudson-Odoi gibt sein England-Debüt

Raheem Sterling und England verblüfften bei der WM 2018 - und spülten ihren Klubs Millionen in die Kassen.

In der 56. Minute verpasst Sancho dann frei vor Bremens Keeper Jiri Pavlenka dann sein erstes Länderspiel-Tor im 4. Länderspiel.

Das macht Sterling besser. Er schraubt das Ergebnis mit 2 weiteren Treffern auf 4:0 hoch. Der Mann des Tages wird nach 70 Minuten durch einen weiteren Debütanten abgelöst. Der bei den Bayern auf dem Wunschzettel stehende Callum Hudson-Odoi (18) vom FC Chelsea kommt für den 3-fachen Torschützen Sterling ins Spiel. Der Flügelstürmer hat bislang noch kein Premier-League-Spiel für die ,,Blues” in der Startelf absolviert…

In der 85. Minute läuft das Bällchen wieder über die beiden 18-Jährigen Sancho und Hudson-Odoj und Tomas Kalas lenkt den Ball zum 0:5 aus Sicht der Gäste ins eigene Tor.

Diese Spielweise begeistert auch Fußballidol Gary Lineker: ,,Es sind so viele tolle Talente, die nachkommen und ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen werde: Ich schätze, dass England etwas gewinnen wird.”

Ligalive-Infografik: Team Player Profile Jadon Sancho, Borussia Dortmund, Bundesliga-Saison 2018/2019

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Player Profile Raheem Sterlin, Manchester City, Premier-League-Saison 2018/2019

Ligalivenet Premium-Dienste

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.