WM Fußballspiel

Japan vs. Costa Rica – Beste WM Fußballspiel Momente und Ergebnis

Am Sonntag, den 27. November 2022 kam es um 13:00 Uhr im Ahmed bin Ali Stadium in Ar Rayyan zu einem 0:1 Sieg zwischen Japan x Costa Rica. Costa Rica konnte mit einem glücklichen Sieg an die Weltmeisterschaft in der Gruppe E die ersten Punkte holen und sich von der Schmach gegen Spanien erholen. In einem eher chancenarmen Spiel gab es wenige Highlights. In der ersten Halbzeit gab es wenige Tormöglichkeiten für beide Mannschaften. In der zweiten Halbzeit konnte Japan ein bisschen aufdrehen und wollte sich die Qualifikation für das Achtelfinale sichern. Jedoch war es Costa Rica das zum ersten und entscheidenden Tor gekommen ist. Fuller konnte Costa Rica in der 81. Minute zur Entscheidung führen und so für die kleine Überraschung sorgen. In den Prognosen wurde eher ein Sieg von Japan erwartet. So ist aber noch alles offen in dieser Gruppe und die Entscheidung wird am Schluss fallen.

Japan – Costa Rica – Beste Momente WM Fußballspiel

Halbzeit 1 – Keine Tore in einer trockenen Partie

Ergebnis nach 45 Minuten: Japan 0:0 Costa Rica

Gegensätzlicher können die Voraussetzungen in einer Partie nicht sein. Einerseits spielen die euphorisierten Japaner, die sich nach dem Überraschungssieg gegen Deutschland bereits die Achtelfinalqualifikation sichern können. Auf der anderen Seite trifft man auf das gebeutelte Costa Rica, die nach der 0:7 Niederlage gegen die Spanier eine Antwort liefern müssen. Japan konnte ein bisschen besser ins Spiel starten und konnte die ersten kleinen Chancen und Strafraumszenen erarbeiten. Jedoch ist da nichts Gefährliches entstanden Danach kam für lange Zeit nichts von beiden Mannschaften. Japan hatte die grosse Chance auf ein Weiterkommen, konnte jedoch nichts dafür machen. Die «Ticos» hingegen konnten sich so in Turnier halten und die Chancen offenhalten.

Nach einer guten halben Stunde kam Costa Rica doch zu einer guten Chance. Campbell wollte es mit einem schönen Aussenristschuss versuchen. Dieser ging jedoch klar neben das Tor vorbei. Kurz darauf war es Endo für Japan mit einem weiteren Distanzschuss. Auch in dieser Szene gab es aber keine grosse Gefahr. Somit konnten beide Mannschaften nicht für die nötige Gefahr oder Attraktivität auf dem Spielfeld sorgen. Somit gingen beide Mannschaften mit dem langweiligsten aller Resultate in die Kabinen – 0:0. In der zweiten Hälfte konnte es somit nur besser werden.

Halbzeit 2 – Fuller sorgt für die Entscheidung

Zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte der japanische Trainer Asano auf das Spielfeld. Dieser konnte dann auch tatsächlich ein bisschen frischen Wind in die Partie bringen. Die Japaner konnten gut in die zweite Hälfte starten und hatten gleich in den ersten Spielminuten mehr Chancen als im bisherigen Spielverlauf. Gleich in der 46. Minute musste Morita den Torhüter Navas zu einer tollen Parade zwingen. Und gleich kurz darauf in der 48. Minute waren es Endo und Asano die den Ball ebenfalls nicht über die Linie bringen konnten. Wer sich jetzt auf eine attraktive und offensive zweite Hälfte eingestellt hat, hat sich aber getäuscht. Das war es nämlich schon mit der furiosen Startphase. Danach hatten die Japaner zwar viel Ballbesitz, konnten sich aber beinahe keine gute Chance mehr erarbeiten.

Costa Rica war offensiv gar nicht vorhanden und musste oft dem Ball der Japaner nachrennen. In der Schlussphase konnte Japan nochmals die Geschwindigkeit erhöhen und suchte den Sieg. Und dann kam die 81. Minute. Morita begeht einen Fehler vor dem eigenen Strafraum und so kommt der Ball zu Tejeda. Dieser legt den Ball auf den freistehenden Fuller und schon steht es 1:0 für Costa Rica. Mit einem schönen Schuss zirkelte Fuller den Ball in die linke Ecke und der japanische Torhüter Gonda konnte den Ball nur noch berühren. Und in der 88. Minute konnte Japan beinahe ausgleichen. Navas konnte aber den Schuss von Kamada parieren und somit kommt Costa Rica zu einem ersten Erfolg an diesem Turnier.

 

Japan vs Costa Rica – Ergebnis und was geschieht jetzt?

Japan hatte in diesem Spiel die grosse Möglichkeit sich für das Achtelfinale zu qualifizieren. Mit einem Sieg konnte man sich bereits von allen Sorgen entledigen. Jedoch konnte man gegen die Ticos aus Costa Rica gar nicht überzeugen und hat diese grosse Möglichkeit verspielt. Im letzten Spiel trifft Japan nun auf Spanien und hat viele offene Möglichkeiten. Aber wenn man annimmt, dass Deutschland gegen Costa Rica gewinnen wird im letzten Spiel, dann braucht Japan mindestens ein Unentschieden gegen die Spanier. Je nach Torverhältnis im anderen Spiel müsste es auch ein Sieg sein. Somit ist Japan in eine sehr komplizierte Situation gekommen und wird es sehr schwierig haben in der letzten Begegnung.

Costa Rica steht ebenfalls mit 3 Punkten da und kann sich noch aus eigener Kraft qualifizieren. Jedoch wird es dafür eine grosse Überraschung brauchen. Im letzten Spiel muss Costa Rica gegen Deutschland antreten und dort das Weiterkommen suchen. Mit einem Sieg ist man auf alle Fälle qualifiziert, ein Unentschieden reicht wegen dem schlechten Torverhältnis höchstwahrscheinlich nicht aus. Somit ist für Costa Rica klar, wie die Marschrichtung sein muss in der letzten Begegnung der Gruppenphase. Am Donnerstag, dem 1. Dezember, finden die letzten Gruppenspiele der Gruppe E statt. Dort wird entschieden, wer sich für das Achtelfinale qualifiziert und wer die Rückreise antreten muss. Wir freuen uns schon sehr auf den letzten Spieltag und sind sehr gespannt auf die Leistungen aller Teilnehmer.


Goran

Seit ich klein bin ist Fussball ein Hauptbestandteil meines Lebens. Als grosser Fan von Dinamo Zagreb und der kroatischen Nationalmannschaft konnte ich schon viele verschiedene Länder an meinen Fussballreisen besuchen. Ausserdem bin ich Teilzeit-Jahreskarteninhaber von Atletico Nacional de Medellín Kolumbien. Als Highlight meines Daseins als Fussballfan würde ich klar den Besuch aller Spiele bis hin zum Finale von Kroatien an der WM 2018 in Russland bezeichnen.