Asylantrag bei PSG? Tuchel will Weltmeister nach Paris holen


Der Cheftrainer von Paris Saint-Germain, Thomas Tuchel, ist offenbar an einer Verpflichtung des ehemaligen Nationalspielers Sami Khedira interessiert.

Laut Informationen von Sky, habe Paris auf der Sechser-Position noch Bedarf und Tuchel gelte als großer Fürsprecher des 33-Jährigen, der noch bis 2021 in Italien unter Vertrag steht.

Dabei hatte der Weltmeister von 2014 bereits in der vergangenen Saison verletzungsbedingt einen schweren Stand in Turin.
Eine Vertragsauflösung ist, trotz der Verpflichtung von Weston McKennie, der als Neuzugang Khediras Position einnimmt, aber nicht geplant.

Allerdings wäre die Konkurrenz beim französischen Serienmeister auch nicht geringer als beim italienischen: Mit Ander Herrera, Marco Verratti, Leandro Paredes, Julian Draxler und Idrissa Gueye stehen in Paris bereits fünf zentrale Mittelfeldspieler für drei Positionen zur Verfügung.

Doch Tuchel und Khedira kennen sich bereits seit über 15 Jahren, als der heute 47-Jährige Jugendtrainer beim VfB Stuttgart – dem Verein, bei dem auch Khedira groß wurde – war. Dass sich der PSG-Coach regelmäßig mit dem Routinier austausche, ist ebenfalls bekannt.

Ob diese Freundschaft für einen Transfer in die Ligue 1 ausreicht, ist offen.

Khedira, Juve
Wie lange er dieses Trikot noch trägt? Sami Khediras Zeit bei Juventus Turin läuft ab. Copyright: imago images / Independent Photo Agency

Top News 2: Königsklassen-Quali in Tel Aviv

Salzburg, Adeyemi
Voller Fokus auf die Quali! Karim Adeyemi - hier beim letzten Training in Tel Aviv - will mit RB Salzburg endlich den Champions-League-Fluch brechen. Copyright: imago images / GEPA pictures

Maccabi Tel Aviv empfängt Red Bull Salzburg am heutigen Abend zur Champions-League-Qualifikation.

Vor einem Jahr feierte Salzburg sein Debüt in der Königsklasse dank des Fixtickets für die österreichische Bundesliga.

In diesem Jahr steht wieder die Qualifikation auf dem Programm, bei der die Österreicher ihren Fluch endlich beenden und beim zwölften Antritt erstmals erfolgreich sein wollen.

Dieser war in den letzten Jahren quasi omnipräsent und vielerorts Grund für Witze über das Unvermögen der Salzburger.
Nun ist das Debüt geschafft und dem Klub wurde viel Druck genommen, so dass RB trotz deutlicher Favoritenrolle auf alle Fälle befreiter agieren kann.

Das enorme Selbstvertrauen, welches Jesse Marsch seinen Schützlingen eingeimpft hat, lässt Salzburg erhobenen Hauptes nach Israel reisen.
Auf der Gegenseite kann Maccabi Tel Aviv im heutigen Champions-League-Play-off-Spiel mit den erst heute positiv getesteten Eduardo Guerrero und Dor Turgeman insgesamt neun Spieler aufgrund von Corona-Infektionen nicht einsetzen.
Dabei lief die Qualifikation bisher sehr gut und die Israelis konnten bereits drei Runden überstehen.
Ein Weiterkommen gegen Salzburg ist dennoch vollkommen utopisch.

Anpfiff der Partie im Bloomberg Stadion in Tel Aviv ist um 21 Uhr.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Messi, Barca
Gehalts-Irrsinn! Lionel Messi ruiniert den FC Barcelona
Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak

Top News 3: Juve holt Suarez-Ersatz auf Madrid

Nach dem gescheiterten Transfer von Luis Suarez verpflichtet der italienische Rekordmeister Juventus Turin laut übereinstimmenden Medienberichten Alvaro Morata.

Der Angreifer von Atletico Madrid traf Montagin Turin ein, um sich der medizinischen Untersuchung vor der Vertragsunterzeichnung zu unterziehen.

Der Spanier lief bereits zwischen 2014 und 2016 im Juve-Trikot auf und wird dort von seinem ehemaligen Teamkollegen Andrea Pirlo trainiert.
Zunächst kommt Morata auf Leihbasis nach Italien, deren Gebühr zehn Millionen Euro betragen soll.

Der 27-Jährige kassiert weiterhin ein Jahresgehalt von fünf Millionen Euro, sollte Juve eine feste Verpflichtung in Betracht ziehen, liegt die Ablösesumme bei 45 Millionen Euro.

Ligalivenet Premium-Dienste

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.