Pleiten, Pech und Pannen! Kaiserlautern meldet Insolvenz an


Der 15. Juni wird als schwarzer Tag in die 120-jährige Geschichte des 1. FC Kaiserslautern eingehen.
Denn der verschuldete Drittligist muss Insolvenz anmelden.

Nach Informationen des kicker und des SWR wollen die Räte um Sprecher und Ex-Schiedsrichter Dr. Markus Merk in den kommenden Tagen einen Antrag auf Plan-Insolvenz beim Amtsgericht Kaiserslautern stellen. Aufgrund der Corona-Krise hat der DFB einen Neun-Punkte-Abzug in dieser Saison ausgesetzt. Doch die Zeit drängt, denn Insolvenz nach dem 30. Juni könnte wieder zu einem Punktabzug führen.

Doch das ist nicht das einzige Problem für den mit über 20 Millionen Euro verschuldeten Verein. Eine Plan-Insolvenz gelingt nur, wenn über 50 Prozent des Schuldenkapitals zustimmen. Lautern bot seinen Gläubigern bisher aber nur einen Schuldenschnitt mit einer Quote von zehn Prozent an. Davon ist allerdings auch die Fan-Anleihe betroffen.

Den Berichten zufolge will Kaiserslautern am Montag auf einer Pressekonferenz über die aktuelle Lage und das weitere Vorgehen informieren.

FC Kaiserslautern
Krisenstimmung beim FCK! Rainer Keßler und Dr. Markus Merk werden eine Plan-Insolvenz ihres Vereins anmelden müssen. Copyright: imago images / Jan Huebner

Top News 2: Auba denkt über Arsenal-Abschied nach

Aubameyang, Arsenal
Pierre-Emerick Aubameyang denkt über einen Abschied vom FC Arsenal nach. Copyright: imago images / Sportimage

Der einstige Torjäger von Borussia Dortmund, Pierre-Emerick Aubameyang, denkt über einen Abschied von Premier Ligist FC Arsenal nach.

“In letzter Zeit habe ich kein Angebot erhalten, aber natürlich gab es Gespräche mit dem Verein, es ist ein paar Monate her. Arsenal hat die Schlüssel in der Hand”, teilte der 30-Jährige in der französischen TV-Sendung Telefoot mit. Möglichweise steht er vor “der wichtigsten Entscheidung” seiner Karriere.

Aubameyang wechselte im Winter 2018 für 63,75 Millionen Euro vom BVB zu Arsenal und wird von englischen Medien nun mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht. Dort könnte der Gabuner zukünftig eventuell mit Leipzigs Nationalstürmer Timo Werner auf Torjagd gehen. Der Vertrag Aubameyangs bei den Gunners läuft noch bis 2021, für rund 22 Millionen Euro Ablöse könnte er auch schon früher zu haben sein.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Schweinsteiger, Lewandowski, Bayern
Königsklassen-Kracher! FC Bayern trifft auf FC Barcelona
Coman, Davies, Bayern
Volle Teamstärke! Bayern-Stars kehren in Champions-League-Kader zurück
RB Leipzig, Timo Werner
Champions League: Leipzig trifft auf Atletico Madrid!
Neuer, ter Stegen
Giganten-Duell! Neuer trifft in Champions League auf ter Stegen

Top News 3: Thuram droht Verletzungs-Aus

Die Partie in München fing für Gladbach schon sehr früh, sehr bitter an.
Nach gerade einmal zwei Minute knickte Marcus Thuram in Folge eines Luft-Duells mit Jerome Boateng unglücklich mit dem linken Knöchel um.

Der Franzose quälte sich noch ein paar Minuten unter Schmerzen, musste wenig später aber ausgewechselt werden.
Auch wenn eine offizielle Diagnose noch aussteht, könnte Gladbachs zweibestem Scorer nun mit einer Bänder-Verletzung das frühzeitige Saison-Aus drohen.

Am morgigen Dienstag darf gegen Wolfsburg zumindest der in München gesperrte Top-Scorer Alassane Plea wieder seinen Platz in der Stammelf einnehmen.
Auch Breel Embolo, der gegen die Bayern für Thuram eingewechselt wurde und nach 83 Minuten entkräftet wieder runter musste, wird mit von der Partie sein.

Gladbach-Coach Marco Rose lobte den fleißigen Einsatz: „Breel hat es gerade so geschafft, bis zum Spiel gesund zu werden. Dafür hat er es hervorragend gemacht. Am Ende habe ihm aber die Körner gefehlt.”

Neben Ramy Bensebaini, der durch eine Gelbsperre ausfällt, muss der Trainer gegen Wolfsburg eventuell auch auf Nico Elvedi verzichten, der in München wegen Übelkeit ausgewechselt werden musste.

Ligalivenet Premium-Dienste

CLOSELOOKNET

The dossier site. Global content for global people. Top content for top subjects.

AKTE FC BAYERN

Das Bayern München Dossier. Der Aufstieg der Mittelmäßigen. Von der Lokalgröße zum Weltverein.

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine