WM Fußballspiel

Kamerun vs Serbien – Beste WM Fußballspiel Momente und Ergebnis

Am Montag, den 28. November 2022 fand das WM-Spiel der Gruppe G Kamerun vs Serbien statt. Das Spiel wurde im al-Janoub Stadium in der Stadt al-Wakra um 11:00 Uhr ausgetragen. Das war das zweite Spiel der Gruppenphase für beide Teams. Der Favorit dieses Spiels war Serbien, dennoch endete das Treffen mit einem 3:3 Unentschieden. Die meisten Fans sowie die Buchmacher hatten den Sieg von Serbien bei diesem Spiel erwartet. Sowohl für Serbien als auch für Kamerun sieht die Sache düster aus, was das Weiterkommen ins Achtelfinale angeht. Beide haben nun jeweils nur 1 Punkt und eine negative Tordifferenz. Alle 6 Tore bei diesem Spiel wurden von verschiedenen Schützen erzielt. Bemerkenswert waren zwei Tore von Serbien, die in der Nachspielzeit kamen und von Pavlovic und Sergej Milinkovic-Savic erzielt wurden.

Kamerun vs Serbien – Beste Momente WM Fußballspiel

1. Halbzeit – spannende Nachspielzeit

Serbien konnte nach einem relativ frühen Rückstand Kamerun zunächst aufholen, hat sie dann in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit überholt, dann aber nachgelassen. Das Spiel Kamerun vs Serbien begann vor rund 40.000 Zuschauern in al-Wakra um 11:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Bereits in der ersten Minute kam es zu einer Behandlungsunterbrechung – Aleksandar Mitrovic hat es hart erwischt. Die ersten Minuten verlaufen öde, es gibt kaum nennenswerte Momente. Richtig gefährlich für die Kameruner wurde es in der 11. Minute, als der Ball von Mitrovic vom Pfosten des kamerunischen Tors abprallt. Die Initiative liegt ganz klar bei den Serben. Jedoch in der 29. Minute kommt es zu einem schweren Abwehrfehler bei ihnen, weshalb Jean-Charles Castelleto vor dem Tor freisteht, den Ball bekommt und seine Chance ausnutzt. 1:0 für Kamerun. Offensichtlich hat der Treffer das kamerunische Team motiviert, denn nun geben sie den Ton im Spiel an. Dennoch übernehmen nach und nach die Serben wieder die Initiative. So fällt in der ersten Minute der Nachspielzeit das erste Tor für die Serben, das von Strahinja Pavlovic erzielt wird. Doch damit endet die 1. Halbzeit noch nicht, denn nur zwei Minuten später fällt bereits das nächste Tor durch Sergej Milinkovic-Savic und nun lautet der Spielstand 1:2 für Serbien.

2. Halbzeit – die Tor-Party geht weiter

Zu Beginn der 2. Halbzeit gibt es keine personellen Veränderungen auf dem Spielfeld. Die Kameruner geben sich viel Mühe, das sieht man, oft kommt es jedoch zu Fehlern von ihrer Seite. Wieder einmal kann Kamerun die Initiative nicht für längere Zeit behalten und schon bald sieht es so aus, als würde nun bald Serbien ihr drittes Tor erzielen. Und tatsächlich – in der 53. Minuten gelangt der Ball über Sergej Milinkovic-Savic an Andrija Zivkovic in der Box. Dieser gibt den Ball an Aleksandar Mitrovic ab, der nur fünf Meter vor dem Tor steht und keine Schwierigkeiten hat das 1:3 für Serbien zu sichern. In den nächsten Minuten wird Martin Hongla durch Vincent Aboubakar und gleich danach Strahinja Pavlovic durch Stefan Mitrovic ausgewechselt. Obwohl die Initiative weiterhin bei den Serben liegt, schafft es in der 63. Minute Vincent Aboubakar plötzlich alleine durchzubrechen. Es scheint eine Abseitsposition zu sein, dem widerspricht im Nachhinein aber die VAR-Überprüfung. Aboubakar geht geschickt an Maksimovic vorbei und löffelt den Ball Geschickt über Vanja Milinkovic-Savic ins Tor. Und bereits drei Minuten später feiert Kamerun schon das nächste Tor und somit den Ausgleich. Zunächst scheint sich die Sache genau wie vorhin zu entwickeln als Vincent Aboubakar mit einem langen Ball auf die Reise geschickt wird. Dann jedoch gibt er ihn an Eric Maxim Choupo-Moting ab, der ihn in die linke Ecke befördert. Auch dieses Tor wurde nicht sofort anerkannt, denn Aboubakar stand erneut knapp im Abseits. Zehn Minuten vor dem Ende des Spiels gibt es noch mehrere Auswechsel von beiden Seiten, die das Spielgeschehen aber kaum beeinflussen.

Kamerun vs Serbien – Ergebnis und was geschieht jetzt?

Somit endete das Spiel mit einem 3:3 Unentschieden. Im Gegensatz zum vorherigen Spiel, wo Serbien gegen Brasilien gespielt hat, kann man die Defensive des Teams nicht erneut loben. Es kam zu mehreren Fehlern, die den Serben letztendlich den Sieg gekostet haben und das Team musste such lediglich mit einem Unentschieden gegen den Außenseiter zufriedengeben. Kamerun hingegen konnte beweisen, dass sie es durchaus in der Lage haben für spannende Momente zu sorgen und auch erfolgreich die Initiative im Spiel zu übernehmen, wenn auch nicht immer für lange Zeit. Höchstwahrscheinlich ist es nun so, dass die WM für beide Teams vorbei ist. So haben beide nach jeweils einer Niederlage und einem Unentschieden 1 Punkt und haben beide eine negative Tordifferenz. Kamerun trifft im nächsten Spiel auf Brasilien, wo das Ergebnis schon quasi klar ist. Serbien bekommt es mit der Schweiz zu tun, die der Favorit bei diesem Spiel ist.


Ligalive

Seid gegrüßt! Ich heiße Aleksandr und bin seit 2017 als Freelancer tätig. Seit 2020 schreibe ich meistens über Sport, vor allem über Fußball. In der Vergangenheit war ich selbst aktiv als Fußballspieler, nun bin ich aber mehr ein Fan und interessiere mich dabei auch für Sportwetten.