Kann es Deutschland noch ins Achtelfinale schaffen?

WM 2022 News

Kann es Deutschland noch ins Achtelfinale schaffen?

Nachdem Deutschland in seinem ersten Spiel der WM 2022 gegen Japan verloren hatte, drohte bereits das Ausscheiden, falls es gegen Spanien verlieren sollte. Durch den Sieg Costa Ricas gegen Japan wurden die Karten jedoch neu gemischt.
Nach der für Deutschland misslungenen WM 2018, bei der es bereits in der Gruppenphase ausschied, beginnt die Kampagne 2022 für die deutsche Nationalmannschaft nicht gerade optimal.

Die Chancen der Deutschen, die Gruppenphase zu überstehen

Die WM 2022 Deutschland wurden im ersten Spiel der Gruppenphase von Japan in Katar mit 1:2 überrascht. Das zweite Spiel gegen Spanien, das zum Auftakt Costa Rica mit 7:0 besiegte, war ein echter Schock. Eine Niederlage am Sonntagabend hätte die Deutschen ins Aus befördern können. Doch das war vor der Überraschung des Vormittags, als Japan gegen Costa Rica verlor.
Von nun an würde die WM 2022 Deutschland selbst bei einer Niederlage nicht ausscheiden. Nach dem Sieg von Costa Rica gegen Japan liegen die beiden Mannschaften drei Punkte auseinander. Wenn Japan im letzten Spiel gegen Spanien verliert und Deutschland Costa Rica besiegt, wären alle drei Teams drei Punkte entfernt. Sie würden dann durch die Tordifferenz entschieden. Ein hoher Sieg Deutschlands gegen Costa Rica könnte der deutschen Mannschaft in WM 2022 dann vielleicht reichen.

Fullkrug will der deutschen Nationalmannschaft neue Hoffnung in WM 2022 geben

Die WM 2022 Deutschland gaben sich nicht geschlagen, obwohl das Spiel in Sachen Ballbesitz und auf der Anzeigetafel weitgehend an Spanien ging. Niclas FullKrug brachte die Hoffnung des ganzen Volkes zurück. Der Stürmer von Werder Bremen nutzte die gute Arbeit von Musiala und schoss den Ball unter die Latte von Unai Simon.

La Roja, gestärkt durch den Erfolg gegen Costa Rica, betrat den Rasen mit einem fast unerschütterlichen Selbstvertrauen. Nach dem größten Erfolg Spaniens bei einer WM 2022 in der Geschichte des Landes hatten die Spanier keine Angst vor dem auf dem Papier härtesten Gegner der Gruppe: Deutschland.

Wie üblich dominierte La Roja im Ballbesitz und wies zur Halbzeit unglaubliche Statistiken von 67% Ballbesitz auf. In der 62. Minute flankte Jordi Alba von der linken Seite auf Morata, der an Süle vorbeizog und das erste Tor des Spiels erzielte.


Mokhles H

Ich bin ein großer Fan des Allmend-Fußballs.Amateursportler, aber vor allem leidenschaftlich. Ich bin sehr interessiert an allen Neuigkeiten über den Allmend-Fußball und die großen europäischen Wettbewerbe. Ich bin ein Fan von Bourrisa Dortmund, also verpasse ich keine Details über jedes Spiel oder was hinter den Kulissen passiert.