Adebayor enthüllt: So zofften sich Mourinho und Ronaldo bei Real Madrid


Emmanuel Adebayor (l.) hilft Cristiano Ronaldo auf die Beine. Beide Stars spielten 2011 zusammen bei Real Madrid. Nicht ohne denkwürdige Episoden... (Photo by Denis Doyle/Getty Images)

Die Zeit von Emmanuel Adebayor, inzwischen 35, bei Real Madrid war gar nicht so schlecht. Der togolesische Superstar erzielt 2010/2011 in Diensten der ,,Königlichen” in 22 Pflichtspielen 8 Tore und holt mit den Madrilenen die Copa del Rey.

Bei Manchester City in Ungnade gefallen, wechselt der Stürmer aus Lomé im Januar 2011 für eine Leihgebühr von 4 Mio. Euro nach Madrid. Der Marktwert des Togolesen liegt zu diesem Zeitpunkt bei 23 Mio. Euro.

Inzwischen ist es etwas ruhiger geworden um Emmanuel Adebayor. Der WM-Teilnehmer von 2006 kickt mittlerweile bei Basaksehir Istanbul in der türkischen Süper Lig und hat es mit 5 Tor-Beteiligungen in 17 Spielen immer noch drauf.

In der britischen Zeitung Daily Mirror hat Adebayor über seine Zeit bei Real Madrid gesprochen – und einige pikante Details rausgehauen.

Emmanuel Adebayor spielte nur ein halbes Jahr bei Real Madrid. (Photo by Denis Doyle/Getty Images)

Adebayor: ,,Mourinho drehte in der Kabine durch" - bei 3:0-Führung!

Die mehr als guten Leistungen von Cristiano Ronaldo (r.) bei Real Madrid 2010/2011 waren José Mourinho nicht gut genug... (Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

2011 ist er bei Real Madrid quasi mitten im Auge des Taifuns. Die ,,Königlichen” haben Coach José Mourinho vom amtierenden Champions-League-Sieger Inter Mailand geholt.

Der Exzentriker aus Portugal steht bei Real Madrid permanent unter Strom. ,,In der Kabine war es schnell vorbei mit Mourinhos Coolness”, erzählt Adebayor dem Daily Mirror, ,,überraschenderweise hat er seinen Ärger direkt an Superstar Cristiano Ronaldo adressiert.”

Mourinhos portugiesischer Landsmann Cristiano Ronaldo hat zwar zu diesem Zeitpunkt noch keinen Champions-League-Titel mit Real Madrid gewonnen, doch sportlich ist er schon damals über jeden Zweifel erhaben.

Die Saison 2010/2011 wird ,,CR7″, inzwischen bei Juventus Turin, mit 53 (!) Tor-Beteiligungen, davon 40 Treffer, abschließen. Was kann man da noch groß kritisieren?

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Der erfolgreichste Deutsche in der Champions League - Toni Kroos.

Mourinho vs. Ronaldo und Casillas: Kalter Krieg bei Real Madrid!

Auch Cristiano Ronaldo, hier bei einer einer Pressekonferenz in Los Angeles 2011 mit Real Madrid, und Torhüter Iker Casillas wurden bei Real Madrid durch die kalte Küche verabschiedet. (Photo by Kevork Djansezian/Getty Images)

Kann man schon. Zumindest, wenn man ,,The Special One” himself ist. 

Wenn gut nicht gut genug ist, wie dies oftmals in Madrid der Fall ist, können einem schon mal die Lampen durchbrennen. Das weiß Emmanuel Adebayor aus eigener, leidvoller Erfahrung.

Der Togolese erinnert sich: ,,Wir führten zur Pause 3:0 gegen Deportivo La Coruna. Mourinho kam in die Kabine – und drehte durch. Er trat gegen den Kühlschrank, er warf Wasserflaschen durch den Raum, er trat gegen den Fernseher.” Eine Art Klaus Kinski des Fußballs?

,,Er hat Cristiano Ronaldo beinahe sportlich getötet”, sagt Adebayor, ,,ich erinnere mich, dass er nach einem Hattrick zu ihm sagte: ,Du willst der Beste der Welt sein, aber du spielst schlecht. Zeig mir, dass du der Beste bist!” Die Trainingsansprache des Mister Mou ist für den weit gereisten Profi Adebayor gewöhnungsbedürftig: ,,Im Training redete Mourinho mit uns wie mit kleinen Kindern.” Das kann nur bedingt gut gehen. 2013 geht er einen Schritt zu weit, als er Torhüter-Denkmal und Weltmeister Iker Casillas zur Nummer 2 degradiert. Damit überwirft sich Mourinho mit Fans, Medien und dem mächtigen Real-Präsidium und am vorletzten Spieltag der Saison 2012/2013 verkündet Florentino Perez die ,,einvernehmliche Trennung” vom ,,Special One” zum Sommer.

Ligalive-Infografik: Player Profile Emmanuel Adebayor, Basaksehir Istanbul, Süper Lig 2018/2019

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Tore von Cristiano Ronaldo, Juventus Turin, Serie-A-Saison 2018/2019

Ligalive TV: Lyon-Coach Genesio lacht über Mourinho-Gerüchte

Ligalivenet Premium-Dienste

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.