Connect with us
Gladbach Trainerwechsel Stindl Rose

Aktuell

Lars Stindl verletzt. Für wie lange wird er ausfallen?

Lars Stindl ist ein 33-jähriger deutscher Mittelfeldspieler, der für Borussia Mönchengladbach spielt, eine der erfolgreichsten Mannschaften in der Bundesliga. Der Spieler kam 2015 zur Borussia und hatte einige sehr gute Leistungen im Trikot, aber in letzter Zeit hatte er mit mehreren Verletzungen zu kämpfen, wodurch die Anzahl der Minuten auf dem Spielfeld drastisch sank und die Ergebnisse des Fußballers viel schwächer wurden. Stindl ist ein Schlüsselspieler in Borussias erster Elf, daher fragen sich die Verantwortlichen, wann er wieder auf den Platz zurückkehren kann.

Was für eine Verletzung hat sich Lars Stindl zugezogen?

Leider ist die Verletzungshistorie von Lars Stindl sehr großzügig: In manchen Spielzeiten konnte er 6 Monate lang nicht mit der Mannschaft trainieren. Erst vor 2 Tagen, im Qualifikationsspiel zur deutschen Meisterschaft gegen Oberachern, verletzte er sich an der Kniesehne, nachdem er bereits im Januar einen weiteren Monat wegen eines Kniesehnenproblems gefehlt hatte. Aufgrund der Verletzung wird der Kapitän von Borussia Mönchengladbach den Bundesliga-Saisonstart gegen Hoffenheim verpassen.

Wie es aussieht, wird Stindl auch in der Saison 2022-2023 nicht verletzungsfrei bleiben. Anscheinend werden die Probleme des Mittelfeldspielers immer größer und die schweren Verletzungen, die er sich vor 4 Jahren zugezogen hat, scheinen immer noch ihren Tribut an der Gesundheit des Spielers zu fordern. Wenn es ihm nicht gelingt, diese Verletzungen bald auszukurieren, ist es möglich, dass Stindl in den nächsten Jahren vom großen Fußball zurücktreten wird.

Wie lange wird Stindl der Mannschaft fehlen?

Laut Daniel Farke, dem Trainer von Borussia Mönchengladbach, ist die Verletzung von Lars Stindl nicht sehr ernst. Allerdings warten die Verantwortlichen auf die Ergebnisse der MRT-Untersuchungen, um zu entscheiden, wann der Spieler wieder auf den Platz zurückkehren kann. Zunächst einmal wird er auf jeden Fall den Saisonauftakt und wahrscheinlich auch das Rückspiel verpassen. Wenn die Dinge nicht kompliziert werden, sollte Kapitän Lars Stindl spätestens in einem Monat wieder auf dem Platz stehen.

 


More in Aktuell