Der 28. Spieltag in der Bundesliga: Leipziger Bullen empfangen Hertha BSC!


Die englische Woche geht am heutigen Mittwoch mit dem Ost-Duell zwischen RB Leipzig und Hertha BSC weiter.

Anpfiff der Partie ist um 18.30 Uhr, FIFA-Schiedsrichter Bastian Dankert wird die Partie leiten.
Bisher trafen die beiden Ostklubs sieben Mal in der Bundesliga aufeinander, wobei es nicht selten ein Torspektakel gab: Knapp fünf Tore fielen im Schnitt pro Spiel.

Das torreichste ereignete sich am 34. Spieltag der Saison 2017/18, als die Bullen einen 6:2-Sieg feierten. Vor fast genau zwei Jahren sicherte sich Leipzig damit auch den Einzug in die Europa League.

Bereits in der Hinrunde der aktuellen Saison brannten beide Mannschaften ein Torfeuerwerk ab und ein weiteres Mal kam der Sieger aus Sachsen. Mit 4:2 setzte sich RB in Berlin durch und sprang vorübergehend auf den zweiten Tabellenrang.

Für diesen würde es bei einem heutigen Sieg zwar nicht reichen, dennoch könnten die Leipziger ihre Champions-League-Ambitionen untermauern.

Mögliche Aufstellungen für die Partie wären folgende:

RB Leipzig:
Gulacsi - Klostermann, Upamecano, Halstenberg - Mukiele, Sabitzer, Kampl, Angelino - Nkunku - Schick, Werner

Hertha BSC:
Jarstein - Pekarik, Boyata, Torunarigha, Plattenhardt - Grujic, Skjelbred - Lukebakio, Darida, Mittelstädt – Ibisevic

Seitdem Bruno Labbadia das Ruder der Berliner übernommen hat, läuft es für die Hauptstädter:  Mit zwei Siegen in zwei Spielen und einem Torverhältnis von 7:0 steht die Alte Dame plötzlich auf dem 7. Platz und wird es den Bullen heute Abend alles andere als einfach machen.

Leipzig, Hertha
Händchen halten ist heut nicht! Leipzig empfängt Hertha zum Torspektakel! Copyright: imago images / Jan Huebner

Die heutigen Highlights der 1. Bundesliga

Union, Mainz
Obacht! Mainz und Union befinden sich beide im unteren Teil der Tabelle und brauchen dringend ein paar Punkte! Copyright: imago images / Martin Hoffmann

1. FC Union Berlin vs. 1. FSV Mainz 05

 

Union Berlin (13.) und Mainz 05 (15.) befinden sich beide im unteren Ende der Tabelle und damit gefährlich nahe an einem Abstiegsplatz. Mit 30 Punkten liegen die Hauptstädter nur knapp vor Mainz (27 Punkte). Die auf dem Relegationsplatz liegenden Düsseldorfer können aktuell 24 Zähler vorweisen und sind damit nicht so weit entfernt, wie sich anderen Teams wünschen würden. Somit steht bei der heutigen Partie für beide Mannschaften viel auf dem Spiel.

Die Berliner von Schweizer Urs Fischer kassierte beim Derby gegen Hertha zuletzt eine herbe 0:4-Niederlage und somit die vierte Klatsche in sechs Spielen zu Gast und musste eine deutliche 0:4 Klatsche einstecken. Die vierte Niederlage in sechs Spielen.
Gegen Mainz muss heute also dringend ein Sieg her, um den Abstand zu vergößern.
Anstoß an der Alten Försterei ist um 20:30 Uhr.

 

Fortuna Düsseldorf vs. FC Schalke 04

Schalke 04 ist bei Fortuna Düsseldorf zum Siegen verdammt.
Lag die Mannschaft von Trainer David Wagner zur Saison-Halbzeit nur sieben Punkte hinter Herbstmeister RB Leipzig auf dem fünften Tabellenrang und aussichtsreich auf Champions-League-Kurs, gelten sie mittlerweile als sichere Punktelieferanten für den Gegner.

Im Jahr 2020 gab es für Schalke nur einen einzigen Sieg und zwar zum Rückrundenstart beim 2:0 gegen Gladbach. Seitdem wächst das frustrierende Torverhältnis von 2:22 stetig. Heute muss um 20:30 Uhr also ein Sieg her, um vor Saisonende noch mit einem „königsblauen“ Auge davon zu kommen.

 

1899 Hoffenheim vs. 1. FC Köln

Die TSG Hoffenheim steht heute Abend gegen den 1. FC Köln gewaltig unter Druck.
Die Kraichgauer müssen dringend ihre Sieglos-Serie beenden, denn sie warten bereits seit acht Pflichtspielen auf einen Erfolg.
Allein in dieser Saison kassierte die TSG acht Heimspielpleiten und ein Kölner Sieg würde einen neuen Negativrekord bedeuten.
Anstoß in der PreZero Arena ist um 20:30 Uhr.

 

FC Augsburg vs. SC Paderborn 07

Der FC Augsburg empfängt den SC Paderborn und wird nach dem 3:0-Sieg auf Schalke sicher mit einem guten Gefühl in die Partie starten können. Im Abstiegskampf sorgte der Schwaben-Sieg für einen Befreiungsschlag nach einer langen Zeit, in der wenig gelang.
Während die Gastgeber sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz haben, verbucht Paderborn aktuell sechs Punkte Rückstand auf Rang 16.
Um die Klasse halten zu können, muss für den SC ab 20:30 Uhr ein wahres Wunder geschehen.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Forss, Brentford
Nächster Bubi für den BVB? Marcus Forss in Dortmunds Fokus
Henrichs, Leipzig
Gegen Paris „auf der letzten Rille“ – RB Leipzig ohne Abwehr in der Champions League
Messi, FC Barcelona
„Urknall“ beim FC Barcelona! Messi muss Zuhause bleiben
Süle, Bayern
Schwerwiegendes Problem! Süle nicht fit genug für FC Bayern?

Die heutigen Highlights der 2. Bundesliga

St. Pauli, Heidenheim
Voller Körpereinsatz ist auch heute zu erwarten! St. Pauli empfängt Heidenheim zum Rückspiel. Copyright: imago images / Nordphoto

FC St. Pauli vs. 1. FC Heidenheim 1846

Der FC St. Pauli empfängt um 18:30 Uhr den 1. FC Heidenheim im Millerntor-Stadion.
Nach fünf Spielen ohne Niederlage war es am letzten Spieltag wieder einmal soweit und St. Pauli kam unter Räder von Darmstadt 98. Nach einer herben 0:4-Niederlage hoffen die Norddeutschen nun auf eine Wiedergutmachung gegen Heidenheim.

Die Gäste konnten vergangene Woche einen knappen 1:0-Sieg gegen Wehen Wiesbaden verbuchen und damit ihren vierten Tabellenrang festigen. Das Hinspiel zwischen St. Pauli und Heidenheim endete 0:1.

 

VfL Bochum vs. Holstein Kiel

Seit fünf Partien ist Bochum ohne Niederlage. Im Hinspiel hatte Holstein Kiel noch einen 2:1-Heimerfolg verbuchen können.
In der Abwehr klappt bei Bochum mit 45 Gegentreffer noch nicht alles einwandfrei, die Offensive zeigte sich mit 43 Toren jedoch treffsicher.
Die Gäste sind mit 42 Gegentreffern in der Abwehr ebenfalls anfällig, überzeugen mit 43 Toren aber auch mit Offensivleistungen.
Somit begegnen sich die Mannschaften heute auf Augenhöhe. Los geht’s in Bochum um 18:30 Uhr.

 

Hannover 96 vs. Karlsruher SC

Im ersten Geister-Heimspiel in Hannover steht die Mannschaft von Kenan Kocak vor der Hürde Karlsruher SC, Anpfiff in der HDI-Arena ist um 18.30 Uhr.
Die abstiegsbedrohten Badener stehen auf dem Relegationsplatz, konnten nach der Zwangspause aber schon einige Punkte einfahren (2:0 gegen Darmstadt, 0:0 in Bochum).
Auch die Roten konnten mit drei Siegen am Stück bisher überzeugen.
Ob sie weiterhin vor leeren Rängen überzeugen können zeigt sich heute Abend.

Ligalivenet Premium-Dienste

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.

CLOSELOOKNET

Die Dossier-Seite. Mehr wissen. Zusammenhänge, Fakten, Gründe. Und was man tun kann!