Nationalspieler wechselt – Start in Italiens Serie A – Wölfe in DFB-Pokal & Europa League


Offiziell: Wechsel von Philipp Max vom FC Augsburg zu PSV Eindhoven

Fliegender Wechsel beim FC Augsburg: Rechtsverteidiger Robert Gumny (Posen) kommt, Philipp Max geht für 8 Millionen Euro zu PSV Eindhoven

Sie haben sich geeinigt! Linksverteidiger Philipp Max wechselt bis 2024 in die Eredivisie (Niederlande). Dort trifft der 26 Jahre alte Abwehrspieler auf den deutschen Trainer Roger Schmidt und Torwart Yvon Mvogo: RB Leipzig verlieh ihn gerade an PSV Eindhoven.

Der ehemalige Nationalspieler Philipp Max machte drei Länderspiele für Deutschland und auch beim Bundesliga Klub FC Augsburg mit vielen guten Partien auf sich aufmerksam. Diverse Mal witterte er in den letzten beiden Jahren seine Chance auf einen Transfer zu einem Top-Verein, doch immer kam etwas dazwischen oder er ließ sich zum Verbleib in Augsburg überreden.

Nun also der Transfer zu PSV Eindhoven. Als Ablöse für Philipp Max werden acht Millionen Euro gehandelt, plus Bonuszahlungen insgesamt maximal rund zehn Millionen.

Max freit sich, „dass ich die Möglichkeit erhalte, einen weiteren Schritt in meiner Karriere zu machen. Eindhoven spielt immer um Titel, das ist auch mein Ziel. Das gesamte Paket passt einfach.“

Wie die Tageszeitung Augsburger Allgemeine schreibt, holt der FC Augsburg nun Robert Gumny von Lech Posen in Polen. Der 22-jährige Rechtsverteidiger habe den Medizincheck absolviert und unterschreibe einen langfristigen Vertrag bis 2025. Als Ablöse werden zwei Millionen Euro genannt, plus eventuelle Bonuszahlungen. Der Verein bestätigte die Meldung inzwischen.

Der U21-Nationalspieler Polens machte 84 Partien in der Ekstraklasa. Er debütierte schon im Alter von 17 Jahren in Polens erster Fußball-Liga.

1.Bundesliga, Alles klar: Wechsel von Philipp Max vom FC Augsburg zu PSV Eindhoven
Alles klar: Wechsel von Philipp Max vom FC Augsburg zu PSV Eindhoven. Foto: imago images / Poolfoto / Peter Schatz

Top News 2: Serie A Start in Italien - Saison 2020 / 2021 mit Fans

Serie A Italien, Ronaldo, Juventus, Turin
König der Serie A in Italien: Cristiano Ronaldo (Juventus Turin). Copyright: imago images / Gribaudi / ImagePhoto

Italien Serie A Saison vor dem Start: Der Spielplan 2020 / 2021 wurde gerade bekannt gegeben. Meister Juventus Turin beginnt mit dem neuen Trainer Andrea Pirlo am 19. September gegen Sampdoria Genua. Vizemeister Inter Mailand muss zum Aufsteiger Benevento Calcio reisen.

Am ersten Spieltag spielen auch AC Mailand und FC Bologna gegeneinander. Bei Milan spielen Zlatan Ibrahimovic, der gerade seinen weiteren Vetrag um ein jahr verlängert sowie die Ex-Bundesliga-Stars Ante Rebic (Eintracht Frankfurt) und Hakan Calhanoglu (Bayer Leverkusen, Hamburger SV).

Der letzte Spieltag ist für den 23. Mai 2021 geplant. Der italienische Pokal beginnt am 23. September, das Endspiel soll am 19. Mai 2021 über die Bühne gehen.

In Italien ist schon am 19. September eine Rückkehr der Fans in die Stadien geplant, mit sehr deutlich reduzierter Auslastung. Der nationale Verband FIGC stellte seinen Plan zu Hygiene- und Sicherheitsregeln vor. Die strikte Einhaltung der Abstandsregeln sei wichtig. 30 Prozent der Plätze dürften danach maximal belegt werden, mit Mundschutz und nach Fiebermessung.

Ex-Bundesliga-Kicker Henrikh Mkhitaryan wechselt nun fest von FC Arsenal zu AS Rom. Der einstige Spieler von Borussia Dortmund löste seinen Vertrag in London auf, bleibt fest bei AS Rom, die ihn seit September 2019 ausgeliehen hatten. Dort macht er 27 Pflichtspiele und erzielte neun Treffer. Der Armenier über seine Beweggründe: „Ich liebe die Stadt Rom, diesen Klub und all seine Fans.“

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Dajaku, Bayern
FC Bayern verleiht Top-Talent: Leon Dajaku wechselt zu Union Berlin
Huntelaar, Schalke
Wechsel fix? Huntelaar vor Rückkehr zum FC Schalke 04
Zorc, BVB
Transfer: BVB will Ajax-Juwel Julian Rijkhoff verpflichten
Nübel, Neuer, Bayern
Keeper-Zoff beim FC Bayern: Nübel genervt von Platzhirsch Neuer?

Top News 3: VfL Wolfsburg tauscht DFB-Pokal Heimspiel, Europa League gegen Kukesi

DFB-Pokal, Amateurvereine, tauschen, Heimspiele. Profiklubs saison 2020, 1. FC Düren, FC Bayern München
DFB-Pokal: der 1. FC Düren tritt gegen Bayern München an. Foto: imago images / foto2press

Der VfL Wolfsburg ist demnächst gleich in zwei Pokalwettbewerben unterwegs: So spielt Wolfsburg DFB-Pokal und Europa-League.

VfL Wolfsburg tauscht DFB-Pokal Heimspiel, Europa League gegen Kukesi: In der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal geht es für die Wölfe zuhause gegen den Regionalligist FSV Union Fürstenwalde.

Das Heimrecht wurde auf Wunsch der Amateurkicker getauscht. Es wird nun ohne Fans im kleinen Wolfsburger AOK-Stadion gespielt (Samstag, 12. September, 15.30 Uhr). Dort kicken ansonsten regelmäßig die VfL-Frauenteams, die U 23 und die U 19.

In der zweiten Qualifikationsrunde zur Gruppenphase der UEFA Europa League kickt der VfL Wolfsburg am 17. September (19 Uhr) in Albanien bei FK Kukesi, ohne Rückspiel.

Im Falle eines Sieges wartet in der dritten Quali-Runde am 24. September FK Desnal Tschernihiw. Die Ukrainer müssten dann zum Bundesliga-Siebten der letzten Saison reisen.

Wolfsburg kam zuletzt ins Achtelfinale der Europa League Saison 2019 / 2020, flog gegen den ukrainischen Meister Schachtjor Donezk raus. Im Hinspiel im März gab es eine 1:2 Pleite zuhause, im August folgte ein 0:3 in der Ukraine.

Ligalivenet Premium-Dienste

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.