C’est fini? Französische Ligue 1 droht Saisonabbruch


Die französische Ligue 1 steht als erste der fünf großen europäischen Fußball-Ligen aufgrund der Corona-Pandemie vor einem Saisonabbruch.

“Die Saison 2019/2020 des Profisports, insbesondere des Fußballs, wird nicht wieder aufgenommen werden können”, sagte Premierminister Edouard Philippe am Dienstag vor der Nationalversammlung. Eine direkte Stellungnahme der Ligue 1 stand zunächst aus.

Wie in der deutschen Bundesliga, ist der Spielbetrieb in der französischen Eliteklasse seit Mitte März unterbrochen. Titelverteidiger Paris St. Germain mit dem deutschen Trainer Thomas Tuchel führt die Tabelle nach 27 Spielen mit 68 Punkten und zwölf Zählern Vorsprung an, auf Rang zwei liegt Olympique Marseille. PSG könnte somit vorzeitig zum französischen Meister erklärt werden.

Ursprünglich hatten die Franzosen den Neustart der Liga für den 17. Juni mit Geisterspielen geplant, doch dieses Vorhaben scheint nun zu scheitern. Bis mindestens September, so Philippe am Dienstag, bleiben Großveranstaltungen in Frankreich mit mehr als 5000 Personen untersagt.

PSG, Ligue 1
„Unser einziges Virus ist Paris SG“ - schön wär’s! Die französische Ligue 1 steht aufgrund der Corona-Pandemie vor dem Abbruch. Copyright: Imago images

Top News 2: Davies zufrieden mit Linksverteidiger-Position

Alphonso Davies, David Alaba Bayern
Alphonso Davies, hier mit David Alaba, hat seinen Vertrag beim FC Bayern bis 2025 verlängert. Foto: imago images / Sven Simon

Bayerns Top-Talent Alphonso Davies gefällt seine Rolle als Linksverteidiger.

„Ich bin als offensiver Flügelspieler gekommen, jetzt spiele ich hinten links. Die Position gefällt mir, ich versuche, jeden Moment zu genießen“, sagte der 19-Jährige. Außerdem sei er „stolz auf das, was ich erreicht habe. Mit David Alaba habe ich einen Weltklasse-Linksverteidiger, von dem ich mir viel abschauen kann.“

Der Kanadier verlängerte letzte Woche seinen Vertrag beim Rekordmeister frühzeitig bis zum 30. Juni 2025. Mit dem Aufstieg zum Bayern-Star sei für ihn ein „Traum wahr geworden.“ In den kommenden Jahren möchte er mit den Münchnern nun „viele Spiele und Trophäen“ gewinnen. Doch Davies ist sich auch der momentanen Krise bewusst und ergänzt: „Aktuell ist es natürlich das Wichtigste, gesund zu bleiben!“

Nachdem Alaba in die Innenverteidigung rückte, übernahm Davies, der seit Januar 2019 in Rot-Weiß aufläuft, den Posten des Linksverteidigers und überzeugte auf ganzer Linie.
„David gibt mir Feedback und hilft mir, mich auf dieser Position weiterzuentwickeln. Insgesamt helfen mir die anderen Jungs super“, lobte Davies seine Teamkollegen.

Wie sich im Falle eines Bundesliga-Neustarts die Situation mit Geisterspielen darstellt, möchte Davies aber nicht prognostizieren. „Es wird anders werden. Die Fans gehören normalerweise zum Fußball dazu“, gibt der in Ghana geborene Verteidiger zu. Ein Spiel könne er sich ohne sie nicht wirklich vorstellen.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Paul Breitner Bundestrainer
Der Bayern-Star, der für eine Nacht Bundestrainer war
Nagelsmann Leipzig Bayern
RBL gegen Bayern - Wer kann eigentlich spielen?
Deutschland Nordmazedonien Blamage
Nächste Blamage für Löw-Elf
Köln Trainerentlassung Gisdol
Trainerentlassung bei Klassenerhalt?

Top News 3: Matthäus: Götzes „Art ist nicht mehr so gefragt“

Götze, BVB, Dortmund
Mario Götze. Copyright: imago images / Kirchner-Media

Lothar Matthäus befindet Borussia Dortmunds Mario Götze ungeeignet für die Anforderungen der Bundesliga in der heutigen Zeit.

“Der Fußball ist nicht mehr derselbe. Heute ist seine Art Fußball zu spielen nicht mehr so gefragt. Es fehlt ihm vor allem an Tempo, um mit dem Fußball mithalten zu können, den der BVB und viele andere Spitzenvereine praktizieren”, urteilte Matthäus knallhart in seiner Kolumne So sehe ich das bei Sky.

Der Vertrag Götzes läuft diesen Sommer in Dortmund aus. Matthäus mutmaßt, dass sich der WM-Held von 2014 besser in der italienischen Serie A integrieren könnte. “Götze muss einen Verein und vor allem einen Trainer finden, der total auf ihn baut und das Spiel auf ihn ausrichtet. Gut möglich, dass Italien eine passende Liga für ihn wäre”, urteilte der 150-malige Nationalspieler, “dort wird zumindest nicht ganz so schnell gespielt und das käme ihm zugute.”

Doch Matthäus sieht noch weitere Defizite beim BVB-Star: “Er ist aber auch nicht der Spieler, den man 30 Meter nach hinten rennen sehen will, um tief in der eigenen Hälfte Bälle zu erobern. Götze ist kein Fußball-Arbeiter. Wenn er solche Aufgaben verrichten muss, tut mir das fast schon leid.”

Die Zukunft Götzes nach seinem Vertragsende ist weiterhin offen.
Matthäus‘ Kommentar trägt nicht unbedingt zu einer Wertsteigerung des einstigen Star-Stürmers bei.

Ligalivenet Premium-Dienste

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.