Kontaktieren Sie uns

Übertragung

Lille vs Angers – Streaming und voraussichtliche Aufstellung (13/11/2022)

Lille vs Angers

Am Sonntag, den 13. November 2022 um 15:00 Uhr findet der dritte Spieltag der Ligue 1 in Frankreich statt, unter anderem mittels des Spiels Lille vs Angers im Stade Pierre-Mauroy. Dort werden Lille und Angers aufeinandertreffen. Eine Übertragung des Spiels kannst du via DAZN oder im Internet auf einer der Streaming-Plattformen genießen.

Lille vs Angers – wo ist das Spiel anzuschauen?

  • Begegnung: Lille vs Angers
  • Wettbewerb: Ligue 1
  • Datum und Uhrzeit: 13. November 2022, 15:00 Uhr MEZ
  • Austragungsort: Lille, Frankreich
  • Übertragung auf: DAZN

Lille ist der Gastgeber dieses Matches und auch gleichzeitig der Favorit. Immerhin ist Angers in der Tabelle abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Daher wäre ein Erfolg in der Ferne äußerst überraschend. Lille sollte die Saison vor der WM-Pause ohnehin mit einem Sieg beenden, wenn man sich in der Tabelle weiter nach oben arbeiten möchte. Denn sicherlich wird man auch in der kommenden Spielzeit international spielen wollen.


Voraussichtliche Aufstellung Lille x Angers

Wir kommen nun zu den Aufstellungen der beiden Teams: Lille und Angers. Es ist natürlich schwierig, die genauen Formationen beider Teams zu erahnen, denn schließlich sind kleinere Veränderungen immer möglich. Vor allem muss die Belastungssteuerung von den Cheftrainern sensibel gesteuert werden, sodass kurz vor der WM keine unnötigen Verletzungen provoziert werden. Es folgen nun konkretere Informationen zur Begegnung Lille x Angers, bezogen auf die Aufstellungen.

Voraussichtliche Aufstellung Lille:

  • Torwart: Chevalier
  • Abwehr: Weah, Djaló, Fonte, Diakité
  • Mittelfeld: Gomes, André
  • Sturm: Cabella, Gomes, Bamba, David
  • Trainer: Paulo Fonseca

Am 6. November spielten Lille und Rennes 1:1. Auch am besagten Tag konnte Lille im heimischen Stadion antreten, erspielte sich gegen eines der Top Teams der Liga aber nur ein Remis, was man allerdings schon als Erfolg bewerten kann. José Fonte hatte das Team in Spielminute 16 in Führung gebracht. Wird der Verteidiger nun auch gegen Angers wieder treffen können?

Voraussichtliche Aufstellung Angers:

  • Torwart: Fofana
  • Abwehr: El Melali, Blazic, Amadou, Hountondji, Doumbia
  • Mittelfeld: Mendy, Bentaleb, Ounahi
  • Sturm: Hunou, Salama
  • Trainer: Gérald Edmond Louis Baticle

Am 5. November hatte Angers das Heimspiel gegen Lens mit 1:2 verloren. Miha Blazic traf in Spielminute 87 für Angers, doch zu diesem Zeitpunkt war das Spiel schon entschieden und für das Team von Gérald Baticle war kein weiterer Treffer möglich. Bereits nach 50 Minuten hatte man sich beide Gegentore eingefangen. Am 28. Dezember wird man auswärts gegen Ajaccio antreten. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass ein Punktgewinn in diesem Spiel schon realistischer zu sein scheint. Ajaccio stand auf Tabellenplatz 17. Beide Teams trennten vor Beginn dieses Spieltags gerade einmal drei Punkte voneinander.

Lille x Angers – wo findet die Übertragung statt?

Das Spiel wird im Stade Pierre-Mauroy, dem Heimstadion von Lille ausgetragen. Das Match Lille x Angers wird von DAZN übertragen. Insofern müssen Sie ein Abo abschließen, auch wenn DAZN die Preise für Abonnentinnen und Abonnenten deutlich erhöht hat. Highlights erhält man dann auch via YouTube, ebenfalls über den Anbieter DAZN, diesmal dann aber frei zu sehen. Mit Sicherheit gibt es im Web aber auch noch andere Anbieter, welche das Spiel gekürzt bzw. als Highlight zeigen. Für ausländische Dienste lohnt es sich manchmal, einen VPN-Dienst zu nutzen.

  • Live-Stream: DAZN
  • Live-Ticker: OneFootball
  • Highlights: YouTube

Daniel Glaser

Ursprünglich aus Baden-Württemberg kommend, schreibe ich seit August 2022 Artikel über die Premier League, Ligue 1, Süper Lig und Europa League vom schönen Hamburg aus. Meine Liebe für das Schreiben verfolgte ich durch ein Bachelorstudium des Sportjournalismus. Aktuell bin ich mit meinem Bachelorstudiengang der Psychologie an der FernUniversität in Hagen beschäftigt. Als eingetragenes Mitglied des FC Bayern München juble und leide ich mit dem deutschen Rekordmeister mit – wobei das Leiden glücklicherweise nicht allzu oft vorkommt…