5:0 – ManCity vernichtet Newcastle, Reds nicht zu bremsen


Der englische Meister FC Liverpool ist auch nach dem frühzeitigen Titelgewinn in der Premier League nicht zu bremsen!

Am 34. Spieltag gewann die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp bei Brighton & Hove Albion mit 3:1 und siegte damit bereits zum 30. Mal in dieser Saison.

Mohamed Salah traf in der 6. Minute, bevor Kapitän Jordan Henderson in der 8. Minute für offenbar klare Verhältnisse sorgte. Denn nach der frühen und deutlichen Führung verloren die Reds den Faden und gaben dem Gegner mehr Chancen als nötig. In der 45. Minute erzielte Leandro Trossard schließlich den Anschlusstreffer. Salah machte mit seinem 19. Saisontor in der 76. Minute dann doch noch den Deckel drauf.

Währenddessen ist Englands entthrontem Champion Manchester City zumindest die erneute Qualifikation für die Champions League sportlich kaum noch zu nehmen. Die Mannschaft von Pep Guardiola besiegte Newcastle United deutlich mit 5:0 und hat mit einem Spiel mehr 14 Punkte Vorsprung auf Stadtrivale Manchester United.

Neben dem brasilianischen Angreifer Gabriel Jesus in der 10. Minute, trafen auch Riyad Mahrez (21.), Federico Fernandez mit einem Eigentor (58.) sowie David Silva (65.) und Raheem Sterling (90.+1) in der sehr einseitigen Partie. Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan wurde gegen die Magpies, die zumindest Klassenerhalt bereits geschafft haben, in der 46. Minute eingewechselt.

Ob die Skyblues aber generell in der kommenden Europapokalsaison mitspielen dürfen, ist nach wie vor offen: Aufgrund von Verstößen gegen das Financial Fairplay der UEFA ist City für die kommenden beiden Spielzeiten für das internationale Geschäft gesperrt. Der Verein geht vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS aktuell gegen das Urteil vor, eine Entscheidung soll in der kommenden Woche getroffen werden.

Im Kampf um die internationalen Plätze schloss Sheffield United durch ein 1:0 im direkten Duell gegen die Wolverhampton Wanderers bis auf einen Punkt auf den Tabellensechsten auf.

Liverpool, Premier League
Obwohl Liverpool den Meistertitel schon sicher hat, ist das Team von Jürgen Klopp nicht zu bremsen. Copyright: imago images / PA Images

Top News 2: Römer nach Biss-Attacke gesperrt

Patric, Lazio Rom
Nach seiner Biss-Attacke ist Lazio Roms Patric für vier Spiele gesperrt. Copyright: imago images / Gribaudi/ImagePhoto

Der Verteidiger des italienischen Topklubs Lazio Rom, Patric, ist nach seiner Bissattacke für vier Spiele gesperrt worden.

Außerdem muss der Spanier eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro zahlen. Am Dienstag hatte der 27-Jährige bei der 1:2-Niederlage gegen US Lecce den früheren Bundesliga-Profi Giulio Donati von hinten in den Oberarm gebissen und die Rote Karte gesehen. Nach dem Spiel soll sich Patric bei Donati für die Aktion entschuldigt haben.

Für den Tabellenzweiten Lazio ist die Sperre des Defensivspielers ein weiterer Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft. Die Hauptstädter mit Titelambitionen haben die ihre vergangenen zwei Ligapartien verloren und sieben Spieltage vor Saisonende sieben Punkte Rückstand auf Rekordmeister Juventus Turin.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Nagelsmann, Leipzig
FC Bayern: Nagelsmann keine Trainer-Option? Wohl kaum!
Gulasch, Leipzig
Gefährliche Klausel: RB-Keeper Gulacsi als Bürki-Erbe zum BVB?
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak
van de Beek, Man United
Tausch-Deal mit ManUnited? BVB zieht Verrechnung mit van de Beek in Betracht

Top News 3: Bergamo auf Champions-League-Kurs

Dem italienischen Erstligisten Atalanta Bergamo ist die erneute Qualifikation für die Champions League fast nicht mehr zu nehmen.

Am 31. Spieltag siegten die Lombarden um den deutschen Abwehrspieler Robin Gosens mit einem 2:0 gegen Sampdoria Genua zum neunten Mal in Folge. Der Vorsprung auf Platz fünf beträgt daher 15 komfortable Punkte bei noch sieben ausstehenden Partien.

Rafael Toloi traf in der 75. Minute, bevor Luis Muriel in der 85. auf den Endstand erhöhte. Insgesamt ist Bergamo seit zehn Ligaspielen ungeschlagen und spielt die beste Saison seiner Serie-A-Geschichte. Bereits im Vorjahr war der Klub mit einem dritten Rangso gut wie nie zuvor, hatte nach 31 Spielen aber 14 Punkte weniger auf dem Konto.

Im Kampf um die internationalen Plätze besiegte die AS Rom Parma Calcio mit 2:1 und behauptete somit Europa-League-Platz fünf vor dem SSC Neapel, der ebenfalls mit 2:1 beim CFC Genua 1893 siegte.

Ligalivenet Premium-Dienste

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.