Luka Jovic: 3 Rekorde in einem Bundesliga-Spiel

Luka Jovic hat im Spiel Eintracht Frankfurt gegen Fortuna Düsseldorf (7:1) gleich 3 Rekorde in einem Bundesliga-Spiel erzielt. Die Belohnung: Am Montag kündigten die Frankfurter Verantwortlichen um Manager Bruno Hübner an, den serbischen Leih-Stürmer verpflichten zu wollen.

Der fünffache Jovic – Eintracht Frankfurt liegt dem serbischen Stürmer nach seiner 5-Tore-Gala gegen Fortuna Düsseldorf (7:1) in der Fußball-Bundesliga regelrecht zu Füßen. Sportdirektor Bruno Hübner hat noch einmal bekräftigt, dass Eintracht Frankfurt den Fünffach-Torschützen Luka Jovic in jedem Fall an den Verein binden wird. „Wir ziehen die Option, er wird irgendwann ein Spieler von Eintracht Frankfurt“, so Hübner am Montag in Frankfurt vor Journalisten. Der 20 Jahre alte Jovic ist seit Sommer 2017 für 2 Jahre von Benfica Lissabon mit Kaufoption ausgeliehen und macht beim 7:1 gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf ein für sich und für den Verein historisches Spiel.

„Fakt ist, dass wir dem Spieler das zugetraut haben“, sagt Hübner über die Leistungs-Explosion des Serben. über den Serben. Die Entscheidung, das Offensivjuwel halten zu wollen, stehe aber schon länger fest. Zu Details des Kontrakts äußert sich der Sportdirektor indes nicht, er sagte nur mit freudigem Unterton: „Es ist ein richtig guter Vertrag für Eintracht Frankfurt.“

Es ist aber auch ein richtig gutes Spiel für Eintracht Frankfurt gegen Düsseldorf. Nicht nur für Luka Jovic. Am Freitagabend wackeln in Frankfurt eine klub- und eine liga-interne Bestmarke. Ein Tor mehr von Jovic und er hätte mit dem legendären Dieter Müller gleichgezogen. Dem Kölner Stürmer und Vize-Europameister von 1976 gelingen in Diensten des FC am 17. August 1977 im Bundesliga-Spiel gegen Werder Bremen (7:2) 6 Tore. Den Frankfurtern fehlen gegen die Fortuna 2 Treffer, um den über 44 Jahre stehenden Rekord für einen Heimsieg zu egalisieren. Am 5. Oktober 1974 deklassieren die Adler Rot-Weiß Essen mit 9:1.

Ein Kniefall für die Fans: Luka Jovic von Eintracht Frankfurt im Rekordspiel gegen Düsseldorf. (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)
Luka Jovic hat im Spiel Eintracht Frankfurt gegen Fortuna Düsseldorf (7:1) gleich mehrere Bestmarken gesetzt. Die Belohnung: Am Montag kündigten die Frankfurter Verantwortlichen um Manager Bruno Hübner an, den serbischen Leih-Stürmer verpflichten zu wollen.

Der fünffache Jovic – Eintracht Frankfurt liegt dem serbischen Stürmer nach seiner 5-Tore-Gala gegen Fortuna Düsseldorf (7:1) in der Fußball-Bundesliga regelrecht zu Füßen. Sportdirektor Bruno Hübner hat noch einmal bekräftigt, dass Eintracht Frankfurt den Fünffach-Torschützen Luka Jovic in jedem Fall an den Verein binden wird. „Wir ziehen die Option, er wird irgendwann ein Spieler von Eintracht Frankfurt“, so Hübner am Montag in Frankfurt vor Journalisten. Der 20 Jahre alte Jovic ist seit Sommer 2017 für 2 Jahre von Benfica Lissabon mit Kaufoption ausgeliehen und macht beim 7:1 gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf ein für sich und für den Verein historisches Spiel.

„Fakt ist, dass wir dem Spieler das zugetraut haben“, sagt Hübner über die Leistungs-Explosion des Serben. über den Serben. Die Entscheidung, das Offensivjuwel halten zu wollen, stehe aber schon länger fest. Zu Details des Kontrakts äußert sich der Sportdirektor indes nicht, er sagte nur mit freudigem Unterton: „Es ist ein richtig guter Vertrag für Eintracht Frankfurt.“

Es ist aber auch ein richtig gutes Spiel für Eintracht Frankfurt gegen Düsseldorf. Nicht nur für Luka Jovic. Am Freitagabend wackeln in Frankfurt eine klub- und eine liga-interne Bestmarke. Ein Tor mehr von Jovic und er hätte mit dem legendären Dieter Müller gleichgezogen. Dem Kölner Stürmer und Vize-Europameister von 1976 gelingen in Diensten des FC am 17. August 1977 im Bundesliga-Spiel gegen Werder Bremen (7:2) 6 Tore. Den Frankfurtern fehlen gegen die Fortuna 2 Treffer, um den über 44 Jahre stehenden Rekord für einen Heimsieg zu egalisieren. Am 5. Oktober 1974 deklassieren die Adler Rot-Weiß Essen mit 9:1.

Luka Jovic: Auf den Spuren von Frankfurt-Legende Yeboah

Yeboah
Anthony Yeboah traf in 123 Bundesliga-Spielen 68-mal für Eintracht Frankfurt. (Photo by Lutz Bongarts/Bongarts/Getty Images)
Jovic selbst holt im denkwürdigen Spiel gegen die Rheinländer drei Rekorde. Der 2-malige Nationalspieler trifft in der Bundesliga im Schnitt alle 82 Minuten – Rekord unter allen Spielern mit mindestens 25 Einsätzen!

Vereinsintern bedeutet seine Gala mit Toren aus der 26., 34., 55., 69. und 72. Minute eine wichtige Bestmarke. Nie zuvor sind einem Spieler von Eintracht Frankfurt 5 Tore in einem einzelnen Bundesliga-Spiel gelungen. Nicht einmal Klublegenden wie der Ghanaer Anthony Yeboah oder der deutsche Weltmeister Bernd Hölzenbein haben das geschafft!

Blicken wir nur auf die serbischen Spieler in der Bundesliga, so setzt Luka Jovic auch für sein Land in der deutschen Fußball-Eliteklasse einen Meilenstein. Ein serbischer Spieler hat noch nie mehr als 3 Tore in einem Spiel erzielt.

Diese Rekordmarken, so merkt Jovic hinterher an, seien ihm „während des Spiels nicht bewusst gewesen“. Der Serbe bleibt nach dem Spiel seines Lebens demütig und bescheiden: „Wichtig ist die Mannschaft, die Mannschaft, die Mannschaft.“

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Beweglich wie Gerd Müller, eiskalt wie Edin Dzeko

Serben-Power bei Eintracht Frankfurt: Luka Jovic und Filip Kostic. (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Eintracht-Trainer Adi Hütter (48) imponiert die Einstellung des jungen Profis. Der stille Österreicher nach dem Spiel nicht ohne Stolz: „Ja, Luka hat das Potenzial zur Weltklasse.“

Gegen die Düsseldorfer zeigte Jovic, das, was ihn für Frankfurt und die Bundesliga so wertvoll macht.

Stark im Kopfballspiel, wuchtig und treffsicher mit seinem linken Fuß, wendig wie einst Gerd Müller oder Ulf Kirsten. Dazu ist Jovic in der Ballbehauptung so stark wie früher der bosnische Sturm-Bulle Edin Dzeko.

„Seine Eiseskälte vor dem Tor zeichnet ihn aus“, sagt Hütter über ihn. Und er reißt die Eintracht-Spieler mit. Mit 7 Toren führt Luka Jovic die Torschützenliste der Liga an. Dahinter mit 5 Treffern: Sein französischer Teamkollege und kongenialer Sturmpartner Sébastien Haller. Die Frankfurter Eintracht hat wieder ein Sturm-Duo der Extraklasse. Zählt man Ante Rebic hinzu, dann sogar ein formidables Trio.

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren