Ex-Bundesliga-Star Calhanoglu beendet Bergamos Meistertraum


AC Mailand – Atalanta Bergamo 1:1

Am 36. Spieltag der Serie A in Italien trafen die beiden Teams der Stunde, AC Mailand und Atalanta Bergamo, aufeinander. Ex-Bundesliga-Star Hakan Calhanoglu beendete beim 1:1 des AC Milan Bergamos Meistertraum mit einem schönen Freistoßtor (14.).

Malinovskiy scheiterte nach 25 Minuten bei einem Elfmeter an Milan-Torwart Donnarumma (26.). Atalantas Torjäger Duvan Zapata machte es besser, erzielte nach 33 Spielminuten den Ausgleich mit seinem 18. Saisontor.

Dem zweiten Durchgang fehlten erstmal die großen Höhepunkte. Atalanta-Kapitän Gomez und der eingewechselte Mailänder Bonaventura vergaben die besten Chancen. Der Deutsche Robin Gosens wurde beim Champions-League-Viertelfinalisten nach 65 Minuten ausgewechselt.

Der Tabellenzweite Bergamo, der Milan im Hinspiel 5:0 schlug, konnte somit zum Auftakt des drittletzten Spieltags den Abstand auf Serienmeister Juventus Turin nicht verkleinern. Aktuell sind es fünf Punkte Rückstand.

Die nächste Chance, die Meisterschaft klar zu machen und zum 9. Mal in Folge italienischer Meister zu werden, bietet sich Juventus am späten Sonntagabend (21.45 Uhr) im Heimspiel gegen Sampdoria Genua.

Atalanta ist seit dem Liga-Neustart im Juni weiterhin ungeschlagen, ebenso wie der AC Milan im zehnten Spiel. Das Überraschungsteam Bergamo hat insgesamt nun schon 15 Spiele ohne Niederlage hinter sich. Milan gewann zuvor sogar alle Heimspiele im Giuseppe Meazza seit dem Neustart.

serie a, italien, Calhanoglu, Milan, Bergamo
Hakan Calhanoglu (AC Milan). Foto: imago images / Gribaudi / ImagePhoto

Top News 2: Galatasaray bangt um Europapokal-Teilnahme

Enttäuschung bei Galatasaray Spielern. Foto: imago images / Seskim Photo

Verspielt Rekordmeister Galatasaray Istanbul noch die Europapokal-Teilnahme? Kurz vor dem Ende der Saison 2019 / 2020 in der Türkei spielte Gala am letzten Spieltag nur 2:2 beim Podolski-Klub Antalyaspor. Besonders bitter: Der Ausgleich fiel in der Nachspielzeit durch einen Hackentreffer von Gustavo Blanco.

Lukas Podolski fehlte bei FRAPORT Antalyaspor weiterhin verletzt. Galatasaray hatte eine schwache Bilanz nach dem Neustart der Süper-Lig und wollte nun wenigstens die Teilnahme an der Europa League Qualifikation klarmachen.

Das Team von Ex-Nationaltrainer Fatih Terim lag allerdings nach einer Viertelstunde verdient in Rückstand. Fredy traf für Antalyaspor per schöner Direktabnahme. Die Gastgeber konnten in der ersten Halbzeit überzeugen, danach überließen sie Galatasaray die Offensive.

Eine Leihgabe von RB Leipzig erzielte in der 58. Minute den Ausgleich: Marcelo Saracchi. Fünf Minuten später verwandelte Younes Belhanda einen Handelfmeter. Lange sah es dann nach einem Sieg der Gelb-Roten aus, bis die Nachspielzeit anbrach…

Gewinnt Alanyaspor am Samstag gegen Konyaspor, steht der Klub aus der Mittelmeer-Ferienstadt auf dem begehrten fünften Tabellenplatz. Galatasaray Istanbul, müsste dann hoffen, dass die Europapokal-Sperre des Tabellenzweiten Trabzonspor bestehen bleibt. Auch dies ist noch unsicher.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Szalai, Mainz
Aussortiert! Mainz trennt sich von Stürmer-Star
Wagner, Schalke
Endspiel am 2. Spieltag? Wagner vor dem Aus auf Schalke
Sörloth, Haaland, Norwegen
Norwegische Power für Leipzig! RB holt Haaland-Kumpel
Timo Werner, FC Chelsea, FC Liverpool, Premier League
Liverpool 2:0 bei Chelsea mit Havertz & Werner - Remis: Wolfsburg-Leverkusen

Top News 3: Dieter Hecking wird Sportvorstand beim 1. FC Nürnberg

club, Nürnberg, Tor
Foto: imago images / Sportfoto Zink / Daniel Marr

Es ist die Rückkehr nach fast acht Jahren! Der 1. FC Nürnberg holt den Ex-HSV-Coach Dieter Hecking, der schon 2009 bis 2012 beim Club Trainer war (sportlich erfolgreich: Plätze 16, 6 und 10). Er wird Sportvorstand beim großen Traditionsverein in Nürnberg.

Die Suche hatte ein bisschen gedauert. Auch Osnabrücks Sportdirektor Benjamin Schmedes war im Gespräch. Dieser sagte den Franken allerdings ab. Nun also die Einigung mit Hecking, der einen Dreijahresvertrag bekommen soll, wie der kicker berichtet. Der 55-jährige wird Nachfolger von Robert Palikuca, dessen Vertrag aufgelöst zum 31. Juli wurde.

Hecking soll nun als Sportchef schnell einen neuen Trainer finden. Michael Wiesinger kehrt ins Nachwuchsleistungszentrum des Clubs zurück. Gemeinsam mit Vereinslegende Marek Mintal führte Wiesinger den FCN durch die Relegationsspiele gegen Ingolstadt.

Trotz des 1:3 im Rückspiel blieb der 1. FC Nürnberg in der 2. Bundesliga. Er entging in letzter Sekunde der Drittklassigkeit. Vor der Saison galt der ‘Club’ noch als klarer Wieder-Aufsteiger in die 1. Liga…

Hecking möchte zudem einen Sportdirektor holen. Die öffentlich gehandelten Jan Schlaudraff (zuletzt Hannover) und Martin Przondziono (zuletzt Paderborn) sind laut kicker wohl kein Thema mehr.

Die Fachzeitschrift bringt für den Trainerposten Markus Weinzierl ins Spiel, der den 1. FC Nürnberg bereits eine „sehr reizvolle Aufgabe“ nannte.

Ligalivenet Premium-Dienste

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

CLOSELOOKNET

The dossier site. Global content for global people. Top content for top subjects.

AKTE FC BAYERN

Das Bayern München Dossier. Der Aufstieg der Mittelmäßigen. Von der Lokalgröße zum Weltverein.