Kontaktieren Sie uns

Premier League Tipps

Manchester United – Brighton: Tipp, Prognose und Quote (07/08/2022)

 

Der folgende Artikel handelt über das kommende Spiel der Premier League: Manchester United vs Brighton. Wir gehen unsere Manchester United – Brighton Quoten durch, schauen uns die Prognosen der Buchmacher und einige Statistiken der beiden Teams an.

Manchester United – Brighton Tipps und Vorhersagen

Prognose 1: Manchester United siegt – Quote: 1.62 – Betano

Glauben Sie an einen Heimsieg von Manchester United im ersten Saisonspiel gegen Brighton & Hove Albion? Wenn ja, dann sollten Sie darauf setzen! Favoriten sind die Roten aus Manchester jedenfalls!

Auf Betano wetten

Prognose 2: Manchester United gewinnt Halbzeit 1 – Quote: 2.18 – Betano

Auch dass Manchester United nach 45 Minuten vorne liegen wird, ist wahrscheinlich, wenn man sich die Quoten der Buchmacher vergegenwärtigt. Glauben Sie an dieses Szenario?

Auf Betano wetten

Prognose 3: CR7 trifft – Quote: 2.10 – Betano

Geht er oder bleibt er? Viel wurde in den vergangenen Wochen wieder über Cristiano Ronaldo geschrieben. Für den ersten Spieltag wird der Portugiese jedenfalls fit sein. Glauben Sie an mindestens ein CR7-Tor?

Auf Betano wetten

Manchester United – Brighton Quoten

Die Quoten des Spiels vom Buchmacher Betano sind wie folgt:

  • Manchester United: 1,62
  • Unentschieden: 3,75
  • Brighton: 5,90

Die Quoten könnten sich ändern, checke sie daher, bevor du wettest.


Statistik und voraussichtliche Aufstellung – Manchester United gegen Brighton

Manchester United

Erst Brighton, dann Brentford: Manchester United hat ein machbares Programm erwischt, wenn man sich jedenfalls das erste Heimspiel und das erste Gastspiel der neuen Saison vergegenwärtigt. Wie wird die Mannschaft von Erik ten Hag abschneiden? Natürlich ist man allgemein gespannt darauf, wie die Mannschaft abliefern wird und wie sich der Spielstil unter dem holländischen Cheftrainer verändert. Natürlich möchte man möglichst wieder die Champions League erreichen, was in der vergangenen Saison nicht möglich war.

Brighton

Manchester United, Newcastle United, West Ham United – das Startprogramm für Brighton & Hove Albion hat es in sich. Am ersten Spieltag muss sich die Mannschaft von Graham Potter gegen das Team von Erik ten Hag wehren, welches sich natürlich einiges vorgenommen haben wird. Am 30. Juli besiegte Brighton noch Espanyol Barcelona mit 5:1 im Zuge eines Testspiels. Insofern hat man sich nochmal einiges an Selbstbewusstsein abholen können.

Voraussichtliche Aufstellung

Kommen wir nun zur voraussichtlichen Aufstellung von Manchester United und Brighton:

Voraussichtliche Aufstellung Manchester United:

  • Torwart: De Gea
  • Abwehr: Malacia, Lindelöf, Maguire, Dalot
  • Mittelfeld: McTominay, Fred
  • Sturm: Fernandes, Rashford, Martial, Ronaldo
  • Trainer: Erik ten Hag

Voraussichtliche Aufstellung Brighton:

  • Torwart: Sanchez
  • Abwehr: Veltman, Dunk, Webster, Lamptey
  • Mittelfeld: Mwepu, Alzate, Gross
  • Sturm: MacAllister, Trossard, Maupay
  • Trainer: Graham Potter

Wo ist das Spiel Manchester United gegen Brighton anzuschauen?

  • Das Spiel beginnt am 7. August um 15:00 Uhr MEZ im Old Trafford.
  • Wenn du dir das Spiel live ansehen möchtest, kannst du es u. A. entweder im Live-Stream eines Online Buchmachers oder auf Sky Sport tun.

Schlüsselspieler und aktuelle Form

Schlüsselspieler: Es heißt, er wolle den Verein auf Leihbasis verlassen, um Fußball in der Champions League spielen zu können: Cristiano Ronaldo ist derzeit in aller Munde und über dessen Zukunft wird viel diskutiert. Dabei ist der Portugiese vor allem dazu in der Lage, Tore zu schießen. Wird er das auch gleich am ersten Spieltag tun? Die Defensive von Brighton muss jedenfalls vor allem auf den mehrfachen Weltfußballer Acht geben.

Aktuelle Form: Am 31. Juli spielte Manchester United gegen Rayo Vallecano nur 1:1. Brighton konnte hingegen Espanyol Barcelona im letzten Testspiel mit 5:1 schlagen. Wie aussagekräftig sind diese Tests? Das wird man dann am ersten Spieltag sehen. Jedenfalls ist es gut möglich, dass die Mannschaft von Erik ten Hag noch Zeit benötigt, um sich einzugewöhnen. Das könnte das Team von Graham Potter dann zum eigenen Vorteil nutzen.


Mehr in Premier League Tipps