Pokaltriumph bei Arsenal – Manchester United marschiert weiter


8. Sieg im 8. Pflichtspiel, 22:5 Tore, Manchester United ist unter Interimstrainer Ole Gunnar Solskjaer (45) nicht zu stoppen. Die „Red Devils“ gewinnen am Freitagabend das Spiel in Runde 4 des englischen FA Cups beim FC Arsenal souverän mit 3:1 (2:1) – und lassen Fans und Experten von den guten alten Zeiten träumen.

Getrübt wird der Sieg des englischen Rekordmeisters durch eine schlimme Kieferverletzung von Arsenals Laurent Koscielny nach 64 Minuten. Manchesters Sturmtank Romelu Lukaku hat den Franzosen ins Gesicht getreten.

Das zieht eine 10-minütige Nachspielzeit im Emirates Stadium nach sich. Der Treffer zum 1:2 nach 43 Minuten vom Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang kommt für die „Gunners“ zwar recht früh, danach aber lässt United nichts mehr zu.

Für Manchester United treffen der frühere Arsenal-Stürmer Alexis Sanchez (31.), Jesse Lingard (33.) und Anthony Martial (82.). Der deutsche Weltmeister Mesut Özil (30) kommt nach 64 Minuten in die Partie, kann aber keine Akzente mehr setzen.

Alexis Sanchez und seine Teamkollegen von Manchester United feiern das 1:0 beim FC Arsenal.
Alexis Sanchez und seine Teamkollegen von Manchester United feiern das 1:0 beim FC Arsenal. (Photo by Mike Hewitt/Getty Images)

Ligalive-Infografik: Team Performance Manchester United, PL-Saison 2018/2019

Neville schwärmt vom Weltmeister

FC Arsenal Pierre-Emerick Aubameyang
Wie lange fliegt der frühere Dortmund-Star Pierre-Emerick Aubameyang noch für den FC Arsenal? (Photo by Mike Hewitt/Getty Images)

Manchester United verdient sich den 8. Pflichtspielerfolg in Serie seit dem Trainerwechsel von José Mourinho zu Ole Gunnar Solskjaer durch kluges Konterspiel.

Nach 87 Minuten verlassen die ersten Arsenal-Fans das Emirates Stadium. Sie haben nicht mehr das Gefühl, dass ihr Team die Wende in diesem Spiel noch erzwingen kann.

Anthony Martial (82.) hat Arsenal 5 Minuten zuvor mit dem 3:1 nach Vorarbeit von Paul Pogba ausgekontert. „Man kann ruhig sagen: Das war’s“, zieht der frühere Premier-League-Profi Jermain Jenas bei BBC Radio 5 Live schon das Fazit.

Manchester Uniteds Legende Phil Neville schwärmt in der Sendung Match of the Day: „Paul Pogba war in der 2. Halbzeit brillant, er hat unheimlichen Zug zum Tor entwickelt. Die Spieler, die unter José Mourinho nicht performed haben, performen nun unter Ole.“

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

„Manchester United hat andere Spieler“…

Ole Gunnar Solskjaer, hier am 2. Januar 2019 beim 2:0 in Newcastle, feierte bei Manchester United einen Traum-Einstand als Interimscoach. (Photo by Michael Regan/Getty Images)

Der Champions-League-Sieger von 1999 hat aber noch mehr Lob für seinen einstigen Mitspieler Solskjaer, der Bayern München im legendären Finale von Barcelona den Knock-out versetzt hat.

„Am Anfang wurde Ole vorgeworfen, dass er nur leichte Spiele gewonnen hat (gegen Cardiff City und Huddersfield, d. Red.), aber er hat auch gegen Tottenham und Arsenal gewonnen.“

Der frühere Arsenal-Spieler Ian Wright sieht eine erstaunliche Wandlung beim Rekordmeister: „Es sieht so aus, als hätte Manchester United andere Spieler, wir haben eine fantastische Leistung gesehen, sie suchen nach dem perfekten Tor und genießen das Spiel wieder – was sie am Ende unter Mourinho nicht taten.“

Romelu Lukaku nach dem Spiel bei BBC Sport: „Es macht wieder Spaß, in diesem Team zu spielen – wir schauen auf die Geschichte dieses Klubs und werden überall, wo wir nun hinkommen, ein Statement abliefern.“ Das am Freitagabend war nicht schlecht…

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalivenet Premium-Dienste

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.