Kontaktieren Sie uns

Premier League Tipps

Manchester United – Tottenham: Tipp, Prognose und Quote (19/10/2022)

 

Der folgende Artikel handelt über das kommende Spiel der Premier League: Manchester United vs Tottenham. Wir gehen unsere Manchester United – Tottenham Quoten durch, schauen uns die Prognosen der Buchmacher und einige Statistiken der beiden Teams an.

Manchester United – Tottenham Tipps und Vorhersagen

Prognose 1: Sieg für Manchester United – Quote: 2.40 – 888 Sport

Wird Manchester United dieses Top Spiel gegen die Spurs für sich entscheiden können? Wenn Sie daran glauben, dann setzen Sie darauf!

Auf 888 Sport wetten

Prognose 2: Unentschieden nach 45 Minuten – Quote: 2.20 – Betano

Allerdings rechnen die Buchmacher mit einem Unentschieden nach 45 Minuten. Kein Wunder, denn schließlich treffen hier zwei der besten Teams der Liga gegeneinander.

Auf Betano wetten

Prognose 3: Harry Kane trifft – Quote: 2.50 – Interwetten

Auf welchen Torerfolg wollen Sie setzen? Plausibler als ein Tor von Cristiano Ronaldo scheint ein Tor von Harry Kane zu sein. Wollen Sie auf den englischen Nationalspieler setzen?

Auf Interwetten wetten

Manchester United – Tottenham Quoten

Die Quoten des Spiels vom Buchmacher 888 Sport sind wie folgt:

  • Manchester United: 2,40
  • Unentschieden: 3,50
  • Tottenham: 2,85

Die Quoten könnten sich ändern. Checken Sie sie daher, bevor Sie wetten.


Statistik und voraussichtliche Aufstellung – Manchester United gegen Tottenham

Manchester United

Am 16. Oktober spielte Manchester United gegen die Magpies im Heimspiel nur ein torloses Remis heraus. Wird es nun gegen die Londoner besser laufen? Dabei ist die Mannschaft von Antonio Conte sicherlich nicht schlechter als es die Magpies waren. Am 9. Oktober konnte man zuletzt den letzten Ligasieg feiern – damals gegen Everton. Die kommenden Gegner der Red Devils: Chelsea, Sheriff in der Europa League und West Ham United in der Premier League.

Tottenham

Tottenham wird auch Tabellendritter bleiben, sollte man diese Partie im Old Trafford nicht gewinnen können. Doch viel spannender für die Londoner wird das Szenario des Sieges sein. Denn dann ist es möglich, dass man an Manchester City vorbeikommt, um Top-Verfolger des FC Arsenal werden zu können. Am 15. Oktober hatte man im Heimspiel zuletzt gegen den FC Everton gewonnen.

Voraussichtliche Aufstellung

Kommen wir nun zur voraussichtlichen Aufstellung von Manchester United und Tottenham:

Voraussichtliche Aufstellung Manchester United:

  • Torwart: De Gea
  • Abwehr: Shaw, Martínez, Varane, Dalot
  • Mittelfeld: Fred, Casemiro
  • Sturm: Rashford, Fernandes, Antony, Ronaldo
  • Trainer: Erik ten Hag

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham:

  • Torwart: Lloris
  • Abwehr: Dier, Romero, Sánchez
  • Mittelfeld: Doherty, Hojbjerg, Bentancur, Perisic
  • Sturm: Richarlison, Son, Kane
  • Trainer: Antonio Conte

Wo ist das Spiel Manchester United gegen Tottenham anzuschauen?

  • Das Spiel beginnt am Mittwoch, den 19. Oktober um 21:15 Uhr MEZ im Old Trafford.
  • Wenn du dir das Spiel live ansehen möchtest, kannst du es u. A. entweder im Live-Stream eines Online Buchmachers oder via Sky Sport tun.

Weitere Infos zum Spiel

Prognose: Die Form spricht etwas mehr für die Spurs, doch das Old Trafford ist natürlich ein bedeutsamer Vorteil für Manchester United. Alles scheint also im Rahmen dieses Spiels passieren zu können. Die Prognose lautet 2:2.

Aktuelle Form: Drei Siege, ein Remis, eine Niederlage – so die Bilanz von Manchester United in den letzten fünf Ligaspielen. Vier Siege und nur eine Niederlage waren es hingegen bei den Londonern. Insofern haben die Spurs die etwas bessere Formkurve, doch ansonsten ist der Ausgang dieser Partie relativ offen.


Daniel Glaser

Ursprünglich aus Baden-Württemberg kommend, schreibe ich seit August 2022 Artikel über die Premier League, Ligue 1, Süper Lig und Europa League vom schönen Hamburg aus. Meine Liebe für das Schreiben verfolgte ich durch ein Bachelorstudium des Sportjournalismus. Aktuell bin ich mit meinem Bachelorstudiengang der Psychologie an der FernUniversität in Hagen beschäftigt. Als eingetragenes Mitglied des FC Bayern München juble und leide ich mit dem deutschen Rekordmeister mit – wobei das Leiden glücklicherweise nicht allzu oft vorkommt…