Rückkehr des Routiniers: BVB-Coach Terzic setzt auf Marco Reus


Borussia Dortmund eröffnet am heutigen Abend den 13. Bundesliga-Spieltag gegen Union Berlin.

Der Tabellen-4. hat aktuell sechs Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Leverkusen und will gegen die Hauptstädter einen weiteren Dreier einfahren.
Interimstrainer Edin Terzic hatte mit den Schwarz-Gelben am Dienstag gegen Werder Bremen (2:1) bereits einen erfolgreichen Einstand gefeiert.

Den entscheidenden Treffer erzielte kein geringerer als Marco Reus per Elfmeternachschuss.  Der Routinier machte auch darüber hinaus einen verbesserten Eindruck im Vergleich zu den vorherigen Spielen. Diese Tatsache hängt wohl auch mit dem Trainerwechsel von Lucien Favre zu Terzic zusammen.

Nach Informationen der Bild-Zeitung, führte der Neu-Trainer bereits am Tag von Favres Entlassung ein langes Gespräch mit Reus.
Dabei soll er dem Weltmeister von 2014 seine Wichtigkeit für den Erfolg der Mannschaft verdeutlicht haben. Beide pflegen bereits seit Terzics Einstellung als Co-Trainer ein enges Verhältnis.

Schon direkt nach dem Sieg fand Terzic lobende Worte für seinen Kapitän: “Normalerweise ist es Marco gewohnt, nach Verletzungen sofort da zu sein. Das ist im Moment nicht der Fall. Trotzdem hatte er einen wichtigen Anteil am Sieg in Bremen, ist dort auch vorweg gegangen, nicht nur wegen seines Tores. Ich bin mir sicher, dass es nicht mehr lange dauert.”

Reus laborierte lange an einer Verletzung aus der Vorsaison herum und kam nicht richtig in Fahrt. Nun zeigt die Formkurve aber wieder nach oben, denn Reus stand bei vier seiner letzten fünf Einsätze über 90 Minuten auf dem Platz.

 

Reus: Großes Kompliment an Terzic

Unter Terzic hilft ihm nun auch die leicht veränderte Grundordnung.

In einem 4-1-4-1-System hat Reus hinter Stürmer Youssoufa Moukoko viele Freiheiten. Bei Favres Aufstellung musste der Ex-Gladbach stattdessen immer wieder auf den Flügeln aushelfen. Zu Saisonbeginn kam er sogar mehrfach nur von der Bank.

“In der kurzen Zeit ist es für den Trainer unheimlich schwer. Großes Kompliment an ihn, wie er das in den letzten Tagen gemeistert hat. Das Wichtigste ist, dass wir das Spiel gewonnen haben”, zeigte sich Reus nach dem Sieg begeistert von Terzic‘ Übernahme.

Der 31-Jährige scheint schon jetzt der größte Gewinner des Trainerwechsels zu sein.

Marco Reus - Spielerprofil und Leistungsdaten

Lovren, Reus, Zenit, BVB
Darf wieder regelmäßig beim BVB ran: Marco Reus! Copyright: imago images / Sven Simon

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Sabitzer, Leipzig
Sabitzer vor Wechsel nach England. Leipzig will mindestens 40 Mio. Euro
Isak, Sociedad
Vom BVB-Flop zum Barca-Traum: Sturm-Juwel Isak auf Rekordjagd
Isak, Sociedad
Geht der BVB leer aus? ManCity mit Interesse an Alexander Isak
Thiago, Müller, Bayern
Schock für Fans: Ur-Bayer Thomas Müller „wie Thiago“ nach England?

Musiala, England
Three Lions on the shirt oder doch lieber ein Adler? Jamal Musiala muss sich zwischen zwei Nationalmannschaften entscheiden. Copyright: imago images / PA Images

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.