Connect with us
Rose, Gladbach

Aktuell

Marco Roses Zukunft bei Borussia Dortmund

Nach 33 Spielen in der Bundesliga kommen Gerüchte auf, dass die Zusammenarbeit zwischen Rose und Borussia Dortmund beendet werden könnte. Dortmund, das in den letzten Jahren immer hinter den Bayern lag, versucht wie immer, die Dominanz der Bayern im deutschen Fußball zu minimieren. Bisher ist Rose nicht der Mann, der dies tun wird.

Rose konfrontiert mit Kritik

Die erste Saison als Trainer von Borussia Dortmund verlief für Marco Rose eher enttäuschend. In der UEFA Champions League, der UEFA Europa League und im DFB-Pokal blieb die Mannschaft hinter den Erwartungen zurück. Am Samstag sicherten sich die Schwarz-Gelben den zweiten Platz in der Bundesliga. Doch die schwankenden Leistungen haben zu einer Menge Kritik an Rose geführt. Marco Rose zweifelt nicht an seiner Zukunft bei Borussia Dortmund und freut sich schon jetzt auf die kommende Saison.

Kehls Kommentare

Die Äußerungen von Sebastian Kehl über die Zukunft von Marco Rose haben vor dem Spiel von Borussia Dortmund gegen Greuther Fürth am Samstag ein wenig Zweifel aufkommen lassen. Auf die Frage, ob der 45-Jährige auch in der nächsten Saison noch BVB-Cheftrainer sein wird, sagte der neue Sportdirektor gegenüber Sky Sport: “Davon gehe ich heute aus.” Inzwischen hat Kehl seine Aussagen präzisiert und bestätigt, dass Rose auch in der nächsten Saison Cheftrainer bleiben wird.

Marco Rose wurde nach dem Spiel zu den Äußerungen von Sebastian Kehl befragt. Und er stellte klar, dass er über das Saisonende hinaus Cheftrainer von Borussia Dortmund bleiben wird. Der ehemalige Gladbach-Trainer fügte hinzu, dass er ein sehr gutes Verhältnis sowohl zu den BVB-Bossen als auch zu seiner Mannschaft habe.

Die Enttäuschung der BVB-Führung

Die BVB-Bosse haben sich mehrfach öffentlich hinter Rose gestellt und dabei oft auf das Verletzungspech der Mannschaft verwiesen. Borussia Dortmund ist schon die ganze Saison über vom Verletzungspech verfolgt, und Rose konnte nur bei wenigen Gelegenheiten auf seine Stammelf zurückgreifen.

Borussia Dortmund wird seinen Verein im Sommer auf Vordermann bringen und hat bereits zwei Neuverpflichtungen getätigt, bevor das Transferfenster öffnet. Man hofft, dass Rose die Mannschaft in der nächsten Saison zum Erfolg führen kann.


More in Aktuell