Connect with us

Aktuell

Geheime Klausel: Wie der BVB Mats Hummels halten will!

Borussia Dortmund will Abwehrchef und Vize-Kapitän Mats Hummels auf keinen Fall gehen lassen. Eine Geheimklausel soll den Vertrag verlängern.

Hummels, Haaland, BVB

Mats Hummels‘ Vertrag läuft bei Borussia Dortmund eigentlich 2022 aus.
Eine geheime Klausel könnte den Abschied nun aber verzögern.

Nach Informationen der Sport Bild, wird der Vertrag des Innenverteidigers um ein Jahr, also bis 2023, verlängert, sofern Hummels in der kommenden Saison mindestens 22 Pflichtspiele für die Schwarz-Gelben absolviert.

Sollte der 33-Jährige fit bleiben und seine derzeit starken Leistungen auch im kommenden Jahr abrufen können, wäre die Verlängerung ein Selbstläufer.

“Mats hat unsere Erwartungen zu 100 Prozent erfüllt”, lobte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke Hummels, der im Sommer 2019 für 30,5 Millionen Euro vom FC Bayern München zur Borussia zurückkehrte.

Seither ist der Weltmeister von 2014 der unangefochtene Abwehrchef in Dortmund und wurde außerdem in dieser Saison zum Vize-Kapitän hinter Marco Reus befördert.

Nicht so klar wie bei Hummels, ist dagegen die Zukunft der anderen Profis deren Arbeitspapiere 2022 auslaufen.

Während sich bei Dan-Axel Zagadou und Axel Witsel ebenfalls eine Verlängerung ankündigt, spielt Mahmoud Dahoud laut Sport Bild aktuell eher “auf Bewährung”. Sofern er seine zuletzt starke Form aufrechterhalten kann, stünde einem Verlängerungsangebot für den 24-Jährigen aber nichts im Weg.

Thomas Delaney könnte den Bundesligisten derweil vorzeitig verlassen, sofern ein Angebot über zehn Millionen Euro eingeht. Dann dürfte sich der dänischen Nationalspieler auch gerne nach England in die Premier League verabschieden, so das Blatt.


More in Aktuell