Connect with us

Aktuell

Kruse-Aus! Union muss wochenlang auf Topscorer verzichten

Der 1. FC Union Berlin muss in den kommenden Wochen auf Topcorer Max Kruse verzichten! Seine Verletzung ist schlimmer als gedacht.

Kruse, Union

Der 1. FC Union Berlin muss mindestens zwei Monate auf Topspieler Max Kruse verzichten.
Dies gab der ehemalige Nationalspieler am gestrigen Sonntag selbst bekannt.

Der Stürmer hatte sich bei der 1:3-Niederlage der Hauptstädter am Freitag im Derby bei Hertha BSC eine Verletzung in der Nachspielzeit zugezogen. Union sprach am Samstag dann noch von einer Muskelverletzung am hinteren rechten Oberschenkel und erklärte, Kruse würde “in den kommenden Wochen” fehlen.

Nun ist die genaue Diagnose da und schlimmer als zunächst angenommen.
Kruse teilte selbst mit, dass er sich “leider schwerer verletzt” hat und konkretisierte die Diagnose. “Ich musste es erst einmal verdauen und damit klarkommen”, gab der Torjäger auf seinem Instagram-Account bekannt: “Ich werde zirka acht Wochen fehlen – plus, minus. Es ist leider nicht nur ein Muskelfaserriss, sondern ein Muskelbündelriss.”

Kruse drückt die Daumen vor dem Fernseher

 

Der 32-jährige hatte zunächst einen Kreuzbandriss im Knie befürchtet. “Zum Glück ist es das nicht”, trotzdem sei es ärgerlich: “Ich werde versuchen, so schnell wie möglich wieder auf dem Platz zu sein.”

Die Berliner trifft Kruses Verletzung schwer, da er zuletzt in herausragender Form war. Der Routinier traf in zehn Spielen der laufenden Bundesliga-Saison sechs Mal und bereitete fünf weitere Treffer vor.

Statt sein Team im Jahresendspurt in der Liga unterstützen zu können, wolle Kruse in den nächsten Wochen stattdessen vor dem Fernseher die Daumen drücken.

Union erwarten mit den Partien gegen den FC Bayern, Stuttgart und Dortmund drei harte Gegner, die es nun ohne ihren Topscorer zu bewältigen gilt.


More in Aktuell