Kontaktieren Sie uns
Diaby Leverkusen Vertrag Klausel

Aktuell

Möchte Diaby Bayer Leverkusen den Rücken kehren?

Moussa Diaby gehört derzeit unbestritten zu Bayer Leverkusens Top-Kandidaten, die natürlich in letzter Zeit auch die Aufmerksamkeit anderer Spitzenclubs erweckt haben. Und der Franzose äußerte sich nun auch selbst zu einem möglichen Wechsel, der bereits in diesem Sommer durchgeführt werden könnte.

Zukunft in einem Verein mit “Champions League-Chancen”

Seine persönlichen Ziele hat Diaby in der letzten Zeit etwas umformuliert – derzeit spielt er zwar für einen Vertreter der Champions League, er möchte allerdings gerne für einen Verein spielen, der auch echte Chancen hat, diese zu gewinnen. Denn Bayer Leverkusen hat zwar einen sehr gut aufgestellten Kader, allerdings ist ein Sieg der Champions League bei der derzeitigen Konkurrenz dennoch schwer vorstellbar. Aufgrund seiner hohen Zielvorgabe wird daher gemutmaßt, dass Moussa Diaby sich einen Wechsel wohl gut vorstellen könnte.

Ablösesumme von 60 bis 70 Millionen Euro

Auch den Vertretern des Vereins ist dies wohl bewusst – denn sie haben bereits Summen für einen möglichen Verkauf genannt. Der Vertrag von Diaby geht noch weitere drei Jahre, es wäre also eine Ablösesumme fällig. Diaby ist mit seinen gerade einmal 22 Jahren noch sehr entwicklungsfähig, hat viel Potenzial und zeigt dauerhaft eine starke Leistung. Bayer Leverkusen hat bereits vor einigen Monaten mögliche Preisspannen für einen Verkauf genannt, aktuell liegen diese bei 60 bis 70 Millionen Euro.

Preis gerechtfertigt – Trotzdem noch keine Anfragen

Vereine wie Paris Saint-Germain und Newcastle United haben bereits Interesse an dem Franzosen gezeigt, allerdings sind wohl trotzdem noch keine Angebote in Leverkusen eingegangen. Am Preis dürfte dies allerdings eher nicht liegen – auch in der Vergangenheit wurden bereits Spieler für noch mehr Geld verkauft, ein großes Risiko geht man bei Diaby außerdem nicht ein. Er überzeugt in Schnelligkeit, Dribbelstärke und erzielte in der letzten Bundesliga-Saison 17 Tore, machte 14 Vorlagen. Längere Verletzungspausen oder undiszipliniertes Verhalten gab es bei ihm ebenfalls nie. Leverkusen könnte also in der Zukunft eher noch mehr Geld für ihren Top-Spieler verlangen.


Mehr in Aktuell