Kontaktieren Sie uns
Youssoupha Moukoko

Aktuell

Youssoufa Moukoko – aktuelle News und Spieler Profil

Der jüngste Spieler der Bundesliga, Youssoufa Moukoko, welcher seit dem Wechsel im Jahr 2016, erst als C1-Junior Stürmer, für Borussia Dortmund spielte, nun aber bereits mit seinem Alter von erst 16 Jahren in der Bundesliga, und der deutschen U21-Nationalmannschaft spielt, ist ein erstaunlicher Fußballer.

Herkunft und Kindheit

Die faszinierende Geschichte hinter diesem jungen Mann beginnt im Jahr 2004, als Moukoko in Kamerun auf die Welt kam. Er wuchs unter seinen vier Geschwistern bei seinen Großeltern auf. Mit 10 Jahren zog er zu seinem Vater nach Hamburg. Moukoko interessierte sich bereits als kleines Kind brennend für den Sport. Sein Interesse entwickelte sich, als er sich das Champions-League-Halbfinale im Jahr 2009 anguckte, und schon als kleines Kind fest an den Erfolg als Profifußballer glaubte.

Die Anfänge seiner Karriere

Seine Karriere begann bei den D-Junioren des FC St. Pauli im Oktober 2014. Die Anfänge beim St. Pauli, hatten einen holprigen Start, da die Saison zu dem Zeitpunkt des Beitritts beendet war. Dies ließ den jungen Moukoko jedoch nicht unterkriegen, er schaffte es bei den Hallentournieren, an welchen er regelmäßig teilnahm, mehrfach Torschützenkönig zu werden. Sein Talent hat es ihm ermöglicht mit 11 Jahren zu den C1-Junioren aufsteigen, für welche er in allein 13 Spielen 23 Tore schoss.
Seine Karriere fuhr im Juli 2016 fort, als Moukoko mit 12 Jahren zum Nachwuchszentrum des BVB wechselte. Mit 33 Toren in den Jahren 2016/17 wurde er in innerhalb kürzester zum Rekordspieler seiner Jugend. Sein Talent spiegelte sich auch bei dem Spiel gegen den FC Bayern München wider, in welchem er Borussia Dortmund mit dem entscheidenden Tor (3:2) den Sieg holte. In seinen 28 Spielen für die B-Junioren-Bundesliga, wurde er mit ganzen 28 Toren zum Torschützenkönig. Dies wiederholte Moukoko in der Saison 2018/19, in welcher er 46 Tore erzielte.
In der Saison 2019/20 brach der vierzehnjährige Rekord nach Rekord und wurde zum jüngsten Spieler der UEFA Youth League. Trotz des Erfolges, seinem Ausbildungsvertrag mit Borussia Dortmund, und seinem Werbevertrag in Millionen Höhe, welcher Moukoko mit Nike unterzeichnete, wohnt er weiterhin im BVB-Jugendheim, und versucht den Kontakt mit seinen Eltern in Hamburg aufrecht zu halten.

Aufstieg in den Profikader

2020 kam der lang ersehnte Aufstieg in den Profikader, bei dem der nun 16-jährige Moukoko seine Spielererlaubnis für die 1. und 2. Bundesliga erhielt. Durch seinen ersten Einsatz, nur einem Tag nach seinem sechzehnten Geburtstag, wurde er zum jüngsten Spieler der Bundesliga, und löste dabei Nuri Sahin ab, welcher mit 16 Jahren und 335 Tagen debütiert hatte. Zweieinhalb Wochen später, wurde er auch zum jüngsten Spieler der Champions League. Sein erstes Bundesligator erzielte Moukoko gegen den 1. FC Union Berlin, und es folgten in der Saison 2 weitere Tore.
Die Ligaspiele waren jedoch nicht das einzige, wodurch Moukoko seinen Erfolg sicherte. Auch in der deutschen U16-Nationalmannschaft spielte er bei dem 3:1 Sieg gegen Österreich mit. Bereits in seinem nächsten Auftritt, erzielte er gegen den gleichen Gegner 2 Tore, und war auch in der U16-Nationalmannschaft, der jüngste Spieler.

Youssoufa Moukoko Borussia Dortmund – wie sieht die Zukunft aus?

Joachim Löw welcher 2014 seinen größten Erfolg als Trainer der deutschen Nationalmannschaft feierte, zeigte auch sein Interesse in das Talent des jungen Moukoko. Löw hatte bereits Videos von Moukoko gesehen und ist fasziniert von seiner Fähigkeit, als jüngster Spieler, Tore gegen Spieler zu schießen, die zwei oder drei Jahre älter als er sind, und „Fähigkeiten hat, wie man sie auch selten zuvor erlebt hat“ – Joachim Löw. Otto Addo, Nachwuchstrainer des BVB, sagt auch, dass Moukoko „auf einem sehr guten Weg ist“.
Borussia Dortmund fördert natürlich auch Talente wie Erling Haaland und Jude Bellingham, um ihr voller Potential zu erfüllen, jedoch will Marco Rose, Trainer des BVB, sichergehen, dass Moukoko auch in Zukunft seine Fortschritte erweitert, ohne ihn unter zu viel Druck zu setzen. Nach seiner Verletzung im Training der U21-Europameisterschaft, viel Moukoko bis zum 2020/2021 Saisonende aus. Dies will Marco Rose versuchen zu verhindern, indem Borussia Dortmund „sein Talent schützt und sorgfältig aufbaut, ohne es in irgendeiner Weise zu bremsen“.
Es ist immer schwer vorauszusagen, wie sich ein so junges Talent in den kommenden Jahren entwickelt, jedoch kann man sicherlich davon ausgehen, dass Youssoufa Moukoko weiterhin seine beste Seite zeigen wird, um seine persönlichen Ziele, wie den Sieg der UEFA Champions League mit Borussia Dortmund zu erreichen, und den Ballon d'Or zu gewinnen. Moukoko ist im Transfermarkt seit der letzten Änderung am 09.06.2021, 18 Mio. Euro wert.
Moukoko ist in seinen jungen Jahren zum Profifußballer geworden und zeigt für sein Alter ein unglaubliches Potential, indem er auch bei Verteidigern die ein ganzes stück größer als er sind, Tore schießt, und hartnäckig die Trainingsstunden von Borussia Dortmund durchzieht. Youssoufa Moukoko ist ein Beweis dafür, dass der Himmel die Grenze ist, vor allem für diesen Wunderkind.


Mehr in Aktuell