Nach der Statistik hat Gladbach keine Chance


Der Spitzenreiter der Bundesliga gegen den direkten Verfolger. Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach. Der neue Klub von BVB-Trainer Lucien Favre gegen den alten Verein. Das ist das Top-Match der 17. Spieltags der Bundesliga-Saison 2018/19. Und eins ist klar: Nach der Statistik hat Gladbach keine Chance.

Das ist das Ergebnis des Ligalive-Faktenchecks: 309 Tore fielen bisher in den insgesamt 92 Bundesliga-Duellen zwischen Borussia und Borussia – das sind  3,4 Tore pro Spiel im Durchschnitt. Borussia Dortmund schoss in seinen letzte 26 Heimspielen gegen die “Fohlen” immer ein Tor. Torlos blieb das Team in einem Heimspiel zuletzt zuletzt im August 1988, das Ergebnis war 0:0.

Dortmund feierte von allen Bundesligateams in der laufenden Spielzeit die meisten Siege. 12 von 16 Partien wurden gewonnen. Mönchengladbach verlor nur eines der letzten sieben Spiele. Beide hatten zum Vorjahreszeitpunkt in der Saison 2017/18 jeweils 25 Punkte auf der Habenseite. Der BVB verbesserte sich also vor dem letzten Spieltag dieser Saison bereits um 14 Zähler, der VfL um 8 auf 33 Punkte.

Der BVB ist zuhause ungeschlagen, gewann wettbewerbsübergreifend 10 der 12 Partien zu Hause. 2 Spiele endeten Remis. Borussia Mönchengladbach gewann nur eines der letzten vier Auswärtsspiele (am 10. November mit 3:1 in Bremen). Insgesamt ist die Auswärtsbilanz der Fohlen vor dem Spiel beim BVB mit 2 Siegen, 3 Remis und 3 Niederlagen negativ.

Lucien Favre ist bei beiden Borussias hochangesehen.
Lucien Favre ist bei beiden Borussias hochangesehen. (Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images,)

Nach der Statistik spricht alles für den BVB

Der Kader des BVB verzeichnete einen hohen Wertzuwachs in der Hinrunde 2018/19.
Der Kader des BVB verzeichnete einen hohen Wertzuwachs in der Hinrunde 2018/19. (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images)

Beim BVB fehlen mit Zagadou, Akanji und Diallo drei zentrale Verteidiger. Bei Gladbach sind ebenfalls 3 Innenverteidiger verletzt – Doucouré, Ginter, und Jantschke. Dazu gesellen sich als weitere Verletzte Hofmann, Kramer, Stindl, Raffael und Villalba.

Erstmals in der Bundesliga-Historie gab es in den letzten sechs Aufeinandertreffen sechs Siege hintereinander für das gleiche Team – und zwar für Borussia Dortmund! Schwarzgelb entschied seit Beginn der Saison 2015/16 alle Partien für sich. Und das in der Regel ziemlich deutlich.

Gegen keinen anderen Klub hat der BVB aktuell eine längere Siegesserie als gegen die Namensvetter vom Niederrhein. 11 der vergangenen 12 Heimspiele gewann die Dortmunder. 22-mal verdattelten die Gladbacher bereits eine 1:0-Führung gegen den BVB – historischer Bundesliga-Höchstwert.

Der BVB schoss die meisten (42) und kassierte die drittwenigsten Tore (17) in der laufenden Saison und hat keines der letzten 22 Spiele verloren, in denen ihnen das 1:0 gelang. Mönchengladbach schoss in der Hinrunde 2017/18 bereits in 7 Spielen 3 Tore oder mehr. Gladbach ist die beste Heimmannschaft der Bundesliga in der Hinrunde 2018/19. Der BVB ist das zweitbeste Heimteam bisher.

Heimtabelle Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Der höchste Sieg der Bundesliga-Geschichte

Allan Simonsen war ein Star der großen Borussia in den 70er Jahren.
Allan Simonsen war ein Star der großen Borussia in den 70er Jahren. Foto: Imago

Der höchste BVB-Sieg gelang im September 2012. 5:0 hieß es nach Toren von Marco Reus (2 Tore), Neven Subotic, Ilkay Gündogan und Jakub Blaszczykowski. Peanuts im Vergleich zu den Gladbachern. 

Denn der höchste Gladbach-Sieg ist gleichzeitig der höchste Sieg einer Mannschaft in der Bundesliga-Geschichte.

Mit 12:0 gewannen die Borussen am 29.04.1978. Es war der letzte Spieltag der Saison 1977/78. Es half beiden nicht. Gladbach wurde Vize-Meister hinter dem 1. FC Köln.

Tabellensituation nach dem 33. Spieltag

Pl.VereinSp.S.U.N.ToreDiff.Punkte
1.1. FC Köln (P)33214881:41+4046:20
2.Bor. M'gladbach (M)33198674:44+3046:20

Und Otto Rehhagel wurde in Otto Torhagel umbenannt und – Novum – am letzten Spieltag entlassen. Sein Nachfolger war Sigi Held.

 

Tabellensituation nach dem 34. Spieltag

Pl.VereinSp.S.U.N.ToreDiff.Punkte
11. FC Köln (P)34224886:41+4548:20
2.Bor. M'gladbach (M)34208686:44+4248:20

Squad Stats - Borussia Dortmund

Squad Stats - Borussia Mönchengladbach

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Die magischen 4 im Vergleich - Reus, Alcacer, Plea und Hazard.

Paco Alcacer - der Joker-König der Bundesliga.
Paco Alcacer - der Last-Minute-König der Bundesliga. (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images)

Top-Torjäger beim BVB sind Marco Reus und Paco Alcacer. Bei den Gladbachern stechen Thorgan Hazard und Alassane Plea heraus.

Player Profile

Player Profile

Player Profile

Player Profile

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.